Neapolitanischen Sauce

Die neapolitanischen Sauce ist wahrscheinlich die bekannteste Gewürz neapolitanische Küche trotz seiner kleinen Diffusions im täglichen Gebrauch, dies aufgrund der hohen Komplexität der Herstellung, weil auch die Vorbereitungszeit zu lang.

Aus diesen und anderen Gründen, schaltet sich der neapolitanischen Sauce aus, um ein festliches Gericht in der Regel aus der Kombination von verschiedenen Arten von Fleisch, Rind- und Schweinefleisch, in Tomatensauce auf kleiner Flamme gekocht werden.

Die Legende von der Sauce

Die neapolitanischen Sauce wird auch von Eduardo De Filippo in seinem Gedicht mit dem Titel, eben: "O rrau gelobt.

In Neapel am Ende des vierzehnten Jahrhunderts gab es die Gesellschaft der Weißen der Justiz, die die Stadt zu Fuß aufruf "Barmherzigkeit und des Friedens" lief. Das Unternehmen an der "Kaiserpalast" kamen immer noch in der Via Tribunali, die das Haus von Charles, Kaiser von Konstantinopel und Mary von Valois Tochter von König Karl von Anjou war. Zu der Zeit wurde das Gebäude von einem Herrn Feind aller bewohnt wurde das unhöflich und grausam, und jeder versucht, zu vermeiden. Die Predigt des Unternehmens überredet die Menschen zum Frieden mit euren Feinden machen, sondern nur die edlen, die in der "Palast des Kaisers" lebte beschloss der Einladung des Weißen Fütterung immer alte und zähen Groll nicht zu akzeptieren. Er gibt nicht auf, auch wenn der Sohn von drei Monaten in den Arm der Schwester zog ihre Hände von den Flanken und überqueren sie schrie dreimal: ". Gnade und Frieden" Der Edelmann wurde von Wut, Groll und Rache geblendet gehalten, und eines Tages seine Frau, ihm einen Teller Nudeln zu erweichen. Providence füllte seinen Teller mit einer Soße voller Blut. Schließlich wird durch das Wunderkind, der hartnäckige Herr bewegt wird, wird mit seinen Feinden befriedet und trug das weiße Gewand der Gesellschaft. Seine Frau nach dem unerwarteten Entscheidung vorbereitet wieder Makkaroni, dass selbst dann, wie von Zauberhand, rot wurden sie. Aber das geheimnisvolle Sauce hatte eine seltsame und einladende Aroma, sehr gut, und der Herr nell'assaggiarla festgestellt, dass war wirklich gut und schmackhaft. Der Name ist ", so" Rau "den gleichen Namen seines Kindes.

In der Tat der Begriff leitet sich aus dem Französisch Ragout Ragout, die eine Art des Kochens Fleisch und Gemüse, ähnlich wie der Eintopf ist.

Eigenschaften

Ursprünglich war das einzige Gericht am Sonntag, als die Sauce wurde auf Pasta verwendet, und Fleisch als Hauptgericht verzehrt. Art des Fleisches bei der Herstellung der Sauce verwendet werden, sind zahlreich und können ebenfalls von Nachbarschaft zur Nachbarschaft, und außerdem ist es nicht gemahlen, sondern in großen Stücken gekocht, 500 g bis zu einem kg zu mo 'großes Steak schnitten , mit verschiedenen Inhaltsstoffen ausgestopft und mit Schnur gebunden. Im Allgemeinen verwendet es eine Mischung aus Rind- und Schweinefleisch. Wir finden die Muskeln von Rindfleisch, die Schweinerippchen, die Roulade Schwarte, die Fleischbällchen und den Hieb, ein Begriff, der verwendet wird, jedoch auf eine Rolle von Rindfleisch mit Knoblauch, Petersilie, Pinienkernen, Rosinen und Käsewürfel gestopft zeigen .

Traditionell ist die Zubereitung der Soße beginnt früh am Morgen, außer am Samstagabend, als die Sauce sollte viel dicker und bei schwacher Hitze kochen, bis es eine sehr cremige Konsistenz, Saison mit Würde, bevor eine gute Pasta. In vielen Variationen der neapolitanischen Sauce wird es auch verwendet, einen Esslöffel Tomatenmark.

Das Rezept

Die Sauce ist nicht Essen c '' in pummarola. wie in dem Gedicht von Eduardo angegeben. Es ist nicht einfach zu realisieren, aber auch schmackhaft zu sein wie die der Mutter von Philip erfordert einen langen Kochen. Derzeit verwenden wir, um eine Sauce Tomatensauce, in dem das Fleisch gekocht nennen. Die Sauce, als Eduardo sagt, wurde an einem Kohleofen zubereitet und musste für mindestens sechs Stunden kochen.

Der Topf, in dem Sie kochen sollte ist eine Kupferpfanne, und die Notwendigkeit für rimestarlo Cucchiarelli Holz. Die neapolitanischen Sauce ist das traditionelle Gericht Sonntag und nach andere ebenso schmackhafte Gerichte, wie zum Beispiel die typische Lasagne, die in Neapel ist mit einer großen Menge der Inhaltsstoffe während der Karnevalszeit vorbereitet.

Zutaten
  • 1 kg Kalbseintopf
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Liter Tomatensauce
  • ein Löffel Tomatenmark
  • 200 g. Olivenöl
  • 6 tracchiulelle
  • 1/4 Liter Rotwein statt Gragnano
  • Basilikum
  • Salz q.s.
Ausführung

Es ist ratsam, es war der Tag, bevor das Fleisch in die Pfanne geben, zusammen mit dünn geschnittenen Zwiebeln und Öl zur Vorbereitung. Brown Fleisch und Zwiebel zusammen: der erste, der seinen dunkle Kruste, wird dieser allmählich verwelken, ohne zu brennen. Um dies zu erreichen, müssen wir in der Küche zu bleiben, bereit, mit der Holz Cucchiarelli rühren, und gießen Sie über den Wein, nur die Sauce getrocknet: Die Zwiebeln müssen Sie verbrauchen, fast verschwinden. Wenn das Fleisch geworden ist eine schöne goldene Farbe, schmelzen Sie einen Esslöffel Marmelade in die Pfanne und fügen Sie die Tomatensauce. Mit Salz und legte auf kleiner Flamme kochen, wird die Sauce zu haben, wie sie in Neapel sagen: "pippiare" lautmalerische Wort, das am besten beschreibt den Klang dieses Sauce, die kaum Simmering wird. An diesem Punkt werden Sie die Pfanne mit einem Deckel abdecken, ohne sie vollständig zu schließen. Die Sauce sollte für mindestens drei Stunden kochen, gelegentlich rimestatelo dafür, dass sie nicht auf den Boden kleben

  0   0
Vorherige Artikel Damiano di Pavia
Nächster Artikel Giovanni Francesco Cigna

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha