Nemesio Orsatti

Nemesio Orsatti war ein Maler, Kupferstecher und Bildhauer Italienisch, als eine wichtige Figur in der italienischen Gravur des zwanzigsten Jahrhunderts, einem Schüler von Giorgio Morandi.

Biographie

Die Anfänge

Geboren in Pontelagoscuro Anteil industriellen und Flusshafen von Ferrara, ist der Sohn eines Handwerkers, der Fahrer Ugo Orsatti, der ihn in seiner Firma, wo er seine Erfahrungen in der Malerei begann einführt. Er beschließt, im Jahr 1931 an der renommierten School of Art Dosso Dossi von Ferrara einschreiben. Betreuender Professor ist Angelo Longanesi Cattani, schon ein Anhänger von Gaetano Previati und Giuseppe Mentessi, der ihn zur Skulptur initiiert. Nach einer Krankheit in Arco 1934 eröffnete er seine erste Ausstellung in seiner Pontelagoscuro bekommen lusingneri Wertschätzung.

Im Jahr 1935 nahm er seine Tätigkeit zum Dosso Dossi, fangen an, seine Bilder auszustellen. Es war die Show Pre Littorale dell 'Arte ausgezeichnet und ist spezialisiert auf Pastell, Aquarell Erwerb einer auch in der Freskotechnik.

Im Jahr 1937 unterstützt sie die Aufnahmeprüfung an der Akademie der Bildenden Künste in Bologna und übertraf und gestand der Malkurs von Virgilio Guidi unterrichtet. Im Jahr 1939 führt seine erste Aufnahme, unter der Leitung von Giorgio Morandi.

Im Jahr 1940 verlässt er die Malkurs und schrieb sich an, dass der Dekoration von Giovanni Romagnoli gegeben. Mit dem Fresko The Corn Mutter nimmt an Pre Littoriali Bologna gewann den 3. Preis. Im selben Jahr nahm er an der Biennale in Venedig XXII. Im Jahr 1941 unterstützt sie Reife in Modena und schloss sein Studium an der Akademie. Im Jahre 1942 erhielt er einen Auftrag in Ferrara zu Dosso Dossi, aber Krankheit zwang ihn, nach Arco von Februar 1942-7 Zu dieser Zeit zurückkehren September 1943 nahmen an der IX Ferrara anzeigen inter Gewerkschaft der Emilia-Romagna und der First National GUF. Im Jahre 1944 wegen des Krieges in Tresigallo verschoben wird, dann in Fiesso Umbertiano, um Ferrara im Jahre 1945 zurück.

Der Krieg und seine Berühmtheit

Im Jahr 1946 erhält die Rückübernahme zu unterrichten Malerei und Zahl auf Dosso Dossi. Er hielt eine Solo Gemälde und Gravuren im Schloss Este in Ferrara und zu beteiligen, auf Einladung von Renzo Buscaroli, auf der regionalen Treffen der norditalienischen neo-romantischen Bewegung, von denen gehören Louis Servolini, spricht sich für eine Wiederbelebung der Gravur auf Italienisch international, mit dem er eine lange Beziehung. Im Jahr 1948 nahm er an der Fifth Quadrennial National Art in Rom und im National Exhibition of Contemporary Art in Mailand. Im Jahr 1951 an der Quadriennale VI Nationale Kunstausstellung in Rom nahm er.

Im Jahr 1953, zusammen mit Freunden und Renato Sitti Ervardo Fioravanti entwarf das Layout des ersten anzeigen d 'Art der Maler Realisten Ferraresi. Im Jahr 1957 wurde er mit, die Kunstausstellung von Suzzara, in der Nähe des Turiner Maler Pietro Martina. Er beteiligt sich im Jahr 1961 auf der Vierten Biennial of Engraving Zeitgenössische Italienisch in Venedig. "

1965 Teilnahme an der neunten Quadrennial National Art nahm er in Rom. Im Jahr 1966 gemeinsam mit Ervardo Fioravanti, Gigi Maini, Marcello Tassini und Giuseppe Virgili an der Show Fünf Astisti Ferrara Palazzo dei Diamanti in Ferrara. Im Jahr 1971 hielt er eine Ausstellung von Stichen in der Galleria Gravur Viva Venedig, Padua und das Stevens Galler, während im Jahr 1972, in Paris, schließt sich der Gruppe von Radierungen in der Nationalbibliothek.

Exponate Öle, Gemälde und Gouachen in Mailand am Galleria Bolzani im Jahr 1973 und im Jahr 1977 in Genua, dem Palazzo Doria, die an der gleichen Jahr wurde die VII Ausstellung von Gemälden und Grafik und Skulptur "The Goldrahmen", den Erhalt der zweite Preis für das Porträt. Aus ganz Italien wachsen und Wertschätzung wichtig. Ein Beispiel ist "Die Langhe in die Lagune, verpflanzt", wo ein Teil der Künstler in der Show vorge nahmen an der Biennale in Venedig und der Quadriennale in Rom. Es ist daher mehr denn je fasziniert von Joseph Langhe Cerrina, Ex Peluzzi, Domenico Maria denken, wenn in Laguna transplantiert. Das gleiche wird passieren, aber mit einer weniger einheimische und weniger auf die unergründlichen Launen dieser Länder gebunden ist Orsatti neben John Korompay, Francesco Tabusso, Pompilio Mandelli und Sandro Cherchi. Im Jahre 1970 malt er "Langhe".

Seine Gesundheit Bedingungen verschlechtern 1982 und 26. Januar 1988 starb in seiner Stadt ohne, 25. Februar 1989, in der Lage, mit dem renommierten Ausstellung, die ihm im Palazzo dei Diamanti in Ferrara gewidmet zu sehen.

Ein Pontelagoscuro berechtigt war, eine Ausstellungshalle und eine Straße Orsatti.

Museen mit ihren Werken

  • Century Museum
  • Cassa di Risparmio di Ferrara
  • Die Kunstsammlung der Grad der Ferrara
  • Demokratische Partei von Ferrara
  0   0
Vorherige Artikel Bezirk Ústí nad Orlicí
Nächster Artikel Louis Moreau Gottschalk

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha