Neue Themen

Themen ist eine neue vierteljährliche Magazin in Rom im Jahr 1953 von Alberto Carocci und Alberto Moravia, die bald schließt Pier Paolo Pasolini und, nach dem Tod von Pasolini und Carocci, Bertolucci und Enzo Siciliano gegründet. Das Magazin hatte drei Serien.

Die erste Serie, die von 1953 bis 1965 läuft, zwei Monate und wurde von dem Diagramm Tiber in Rom gedruckt; die zweite, durch neue Themen, die zwischen 1966 und 1981 veröffentlicht sah verändern die Periodizität im Jahr 1972 zu Quartalsrendite, im Jahr 1976, wieder zwei Monate. Die dritte Serie, im Januar 1982 ausgestellt werden wieder Quarterly.

Die erste Ausgabe des Magazins deutlich Marxist, mit einigen interessanten Artikeln eröffnet, eines der Moravia nannte Anfrage über Kunst und Kommunismus, einer der ungarische Philosoph Lukacs, der Einleitung zu den Schriften von Marx und Engels, der Ästhetik, einer der Solmi , Hinweis auf den Kommunismus und Malerei und einem in der Kunst und Theaterkritiker des Kommunismus Chiaromonte.

"Neues Thema" wurde mit der Formel der Untersuchung oder die Präsentation eines Problems, wie die 9 Fragen über den Stalinismus, die 8 Fragen über die Staatsführer, die 8 Fragen über die Literaturkritik in Italien, 8 Fragen über Erotik in der Literatur, 7 Fragen über Poesie, 8 Fragen über die XX Parteitag der KPdSU, die 10 Fragen des Neo-Kapitalismus und Literatur.

Neben den Themen-Bericht, der dann von Monographien, "Hinweise", die in Algerien interessiert an Fragen der Außenpolitik und internationale, wie sie in den USA gewidmet ist, den Kolonialismus, die beiden deutschen Staaten, China.

In der Mitte der sechziger Jahre, verlässt das Magazin die Einstellung richtig ideologischen und politischen anzunehmen, dass vor allem auf die Texte so zu sammeln fast alle die gültigen Texte der Autoren, die ihre Arbeit in den letzten Jahren begonnen verwandt.

Im Jahr 1993 entscheidet der Regisseur Enzo Siciliano und Ausarbeitung auf "voll", dem Roman veröffentlichen die Herde von Andrea Carraro, wegen des Themas rau, er habe nicht einen Verleger bereit, es zu drucken gefunden. Es war eine Initiative der sizilianischen gleichen, die in offenen Gegensatz zur Verlags Zeit entstanden.

Die letzte Serie, die im Jahr 1982 begann, hat die traditionelle Einstellung erhalten, die Änderung im Jahr 1998, als es begann, von Arnoldo Mondadori Editore, das Format, Grafiken und Layout, das die Zeitschrift agiler Lesung vorgenommen veröffentlicht.

Richtung und Redakteure

Es ist derzeit der Direktoren Arnaldo Colasanti, Furio Colombo, Raffaele La Capria, Dacia Maraini, Giorgio Van Straten, Raffaele Manica zusammen.

Redaktion: Carlo Carabba, Damiano Abeni, Leonardo Colombati Mario Desiati, Thomas Giartosio, Helena Janeczek, Federica Manzon, Francesco Pacifico, Lorenzo Pavolini, Alessandro Piperno, Roberto Saviano, Attilio Scarpellini, Carola Susani, Chiara Valerio.

  0   0

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha