Niccolò Tribolo

Tribolo, Pseudonym Nicholas Nikolaus Gefahren Raphael, war ein italienischer Bildhauer und Architekt, nämlich Florenz, einer der Protagonisten der Zeit des Manierismus. Es war ein Architekt des Gerichts von Cosimo I. de 'Medici, bevor Bernardo Buontalenti. Er war verantwortlich vor allem das erste Projekt für den Boboli-Gärten, Garten Simples und anderen berühmten Gärten.

Biographie

Lehrzeit

Wenig Informationen über seinen familiären Hintergrund, der ersten Periode des Lebens und seine Anfänge als Künstler, so dass das Geburtsdatum ist zweifelhaft und kann bis 1497 vorangetrieben werden.

Er begann seine Lehre als Steinmetz und Bildhauer, und war ein Schüler von Nanni Unghero und Jacopo Sansovino. Giorgio Vasari in seinem Leben zitiert vielen frühen Werke, die leider nicht mehr bestehen oder genau identifiziert. Es scheint, dass Sie den Kurznamen Tribolo zur Schule gehen, wo er sich zu gewinnen "ein Teufel immer tribolava und quälen andere."

Er besuchte Venedig mit Benvenuto Cellini und er kehrte nach Florenz im Jahre 1517, dem Beginn einer künstlerischen Tätigkeit auf eigene Faust. Verschiedene Anekdoten Vasari über sein frühes Leben, von denen einige sehen es als verwechselt Michelangelo, um die Stärke des Schlags in Design, mit einem Stil ähnlich wie die des Meisters, der im Übrigen mit der Art, wie er alle Interpreten Einfluss Ära.

Im Jahre 1530 zusammen mit der Welcome Volpaia aufwendigen Designs topographische und einem realen Modell der Stadt Florenz im Namen filomedicee Kräfte belagerten die Stadt.

In den Dienst des Cosimo I

Von Cosimo I Hired, einige ephemere Werke, wie die Dekorationen für den Besuch von Charles V in Florenz schuf er. Auch für den Großherzog, wurde er beauftragt, nach Rom zu gehen, um Michelangelo zu überreden, das Design der Treppe im Vorraum der Bibliothek Laurenziana in San Lorenzo zu beenden und nehmen von ihm Anweisungen und Zeichnungen für die weitere Arbeit, die Tribolo folgten in der Pipeline.

Zu dieser Zeit sind die Gestaltung der Grabkapelle von Eleonora von Toledo und eine Umstrukturierung des Landhaus bei Poggio a Caiano und Anhängsel, noch teilweise untersucht werden, auch wenn es jetzt scheint gegründet, unter anderem die vollständige Zuordnung zum Tribolo grandiose Ställe sowie die Stadtmauern mit den "Bastionen". Jedoch nur noch wenig auf den Garten Platz, der von einer Mauer umgeben und um einen achteckigen Pool angeordnet. Unter den Skulpturen sind einige seiner Werke aus Geschmack klassisch arkadi bekannt, als Personifizierung von Fiesole im Bargello in Florenz.

Landschaftsgärtner

Der Grund für seinen Ruhm ist vor allem auf einen Landschaftsgestalter, in einer Zeit, die bilden ein Modell, das als "Italienischen Garten" werden, die die Seiten Tribolo "Toskana" ist sah nicht nur durch die geometrische Gestaltung der Räume offen, auch die fast ausschließliche Verwendung von Evergreens und das Vorhandensein von skulpturalen Elementen, fast auf den Garten bewohnen.

Sein Meisterwerk ist der primitive Anordnung der Boboli-Gärten, das Amphitheater, die die Form des natürlichen malerischen Hügel verwendet. Aber bevor Boboli demonstrierte er sein außergewöhnliches Talent als Schöpfer Architekturen grünen Garten der Villa Corsini in Castello, in der Villa Petraia oder in der Medici-Villa di Castello, wo er erfand die außergewöhnliche Architektur der Höhle der Tiere, von Skulpturen dekoriert Giambologna. Neben der formalen Schönheit der Gärten umschlossen sie eine genaue ikonographische Thema Entfaltung bei der Auswahl von Skulpturen und Dekorationen nach einem bestimmten Muster der humanistischen Philosophie.

Seine Ergebnisse waren außergewöhnlich mit Hilfe des Wasserbaus, mit innovativen Lösungen Piero da San Casciano. Sie waren gut gemacht Brunnen und Wasserspielen auf mehreren Terrassen zutiefst Folgezeit beeinflusst und die die Grundlage des sogenannten italienischen Garten waren angeordnet.

Die Boboli war sein letztes Werk vor seinem frühen Tod im Jahr 1550 und wurde von seinem treuen Mitarbeiter und Sohn, David Fortini durchgeführt.

Architekturen

  • Villa Corsini in Castello
  • Villa Medici im Castello
  • Villa Medicea La Petraia
  • Garden von Simple
  • Villa Medici in Poggio a Caiano
  • Laurentian Bibliothek
  • Boboli-Gärten
  • Red Bridge

Skulpturen

  • Ganymede Reitadler, Bronze, Nationalmuseum Bargello
  • Allegorie des Fiesole, Stein, Nationalmuseum Bargello
  • Reliefs an der Bronzetür der Basilika San Petronio, Bologna
  • Reliefs Heiligtum des Heiligen Hauses in Loreto
  • Engel Kerzenleuchter für die Kathedrale von Pisa, Pisa, Dom-Museum
  • Harpy Reiten eine Kröte, Sandstein Gonfolina, Pisa, Palace Giuli Rossel Gualandi
  0   0
Vorherige Artikel Sioux
Nächster Artikel Oratorio di San Pietro

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha