Nick Edel

Nicola Ettore Edel ist ein italienischer Maler und Kupferstecher.

Vertreter der Tier-Kunst.

Seine Liebe zur Natur führte ihn zum visuellen Wildtierforschung und ihre Lebensräume zu verfolgen.

Seine grafischen Arbeiten und Malereien wurden vorgestellt, seit 1952, in Einzel- und Gruppenausstellungen und in privaten Sammlungen und öffentlichen italienischen und ausländischen.


Biographie

Die Ursprünge

Der Urgroßvater Joseph Naudin, war Hofmaler Marie Louise von Österreich und später königlichen Malers Vittorio Emanuele II. Der Urgroßvater Leopold Edel, war ein Maler, Dichter und offizielle Armee. Großvater Leonidas, Architekt und Illustrator und sein Cousin Alfred, renommierte Designer und Kostümbildner. Leopold, Nicks Vater war ein Maler und Grafiker.

Die künstlerischen Talente von Nick Edel ergeben sich aus einem frühen Alter: 1951 ist ein kleines Öl auf Karton, in dem er seinen Hund schildert. Die Absicht der Beschreibung und Bewunderung für das, was gehört zur Natur und Tiere sind bereits deutlich zum Ausdruck gebracht.

Leben

Er beendete die Kunstschule, Edel im Jahr 1952 auf eine lange Reise zu bekommen, um die wilden und unberührten Natur des Nordeuropa kennen, über den deutschen Wald, die schottischen Highlands und die norwegischen Fjorde. Bei der Rückkehr schrieb er sich an der Accademia Albertina in Turin, wo sie nahm Kurse in Malerei und Dekoration, mit Maestros Franc Menzio und Italo Cremona.

Edel arbeitete an der Verfolgung der idealisierte Darstellung der gewählten Themen. Nick Wissen über die Natur geht durch den tiefen Respekt hat er für alles, was von ihm kommt. Leben in der Natur ist für ihn eine Hauptnotwendigkeit und in Etappen, nach vielen Jahren, verbringen Studienzeiten und Beobachtung, versuchen Plätze förderlich für ihren Zweck.

Wenn die Alpen mit ihrer reichen Tierwelt schon immer fasziniert, Nick Edel - leidenschaftlich Berge oder alpine Maler wie er gerne genannt werden - oft vorgenommen Studienreisen in ferne Länder, um ihr Wissen über wilde Tiere, die die unberührten Wälder bewohnen, zu vertiefen Osteuropa nach Russland gehen, auch in Afrika, den Vereinigten Staaten, Kanada und Grönland.

Schärfen Sie mit der Zeit die Techniken der Erforschung und Beobachtung der Tiere und ihren Lebensraum in der Tat gekommen, um das Foto als Unterstützung für seine Forschung zu verwenden.

Das von Nick Edel ist eine angeborene Berufung, die ihn führt, um die Orte und Atmosphären, in denen dann geben Sie den Betreff Tier zu verinnerlichen.

In seinen Arbeiten zeigt eine persönliche Vision, die in einer wissenschaftlichen und objektiven Ansatz voran, sondern erlaubt es ihm, die wilden Tiere entsprechend ihrer selektiven Wahrnehmbarkeit zu porträtieren.

Es entwirft die Gründung und Grundelement seiner Kreationen, die Gestalt annehmen, durch intensive Inspiration zugeführt.


Ausstellungen

1972 gegründet Nick Edel in Turin Wild Bewegung, die Künstler interessiert in der Welt der Tiere und die Natur zusammenbringt, als Nino Aimone, Francesco Casorati, Romano Campagnoli, Giò Minola, Giansone Mario, Mario und Giuseppe Molinari Garimoldi und zusammen wird in mehreren Städten zu zeigen.

Zu seinen Einzelausstellungen ua:

  • Tiere der Alpen, Schloss von Saint Pierre, 1996;
  • Tiere der Alpen, der Tour Fromage, Aosta, 1996;
  • Nick Edel Maler der Natur, das Regionalmuseum der Naturwissenschaften, Turin, 2003-2004;
  • Nick Edel. Alpenmaler, Fenestrelle, 2007;
  • Nick Edel. Wilde Natur, das Museum des Gebietes von Biella, Biella 2012.

Es wird auch berichtet, die an:

  • Festival International d'Art Animalier, Pays d'Eygurande Correze, Frankreich, 1988;
  • Juventus Granate Farben und Emotionen, Zimmer Bolaffi, Turin, 1990;
  • Europäischer Naturkunst, Européene Maison de la Natur, Brüssel, Dezember 1993;
  • II International Exhibition of Natural design "Die Tierwelt der Alpen", Palast der Region, Turin, 1994;
  • Festival Européen und Pays de Langres, Langres, Frankreich, 1997;
  • Die Hommage an "Vénerie" Venaria, Venaria, 1998;
  • Das Bestiarium, Davico Gallery, Torino, 1999;
  • 23a Wildlife Ausstellung wild in der Natur, Enschede, Niederlande, 2001;
  • Der Löwe von Judah, Piemont künstlerischen Kultur, Turin 2003.

Kooperationen und Publikationen

Nick Edel arbeitete zwischen 1980 und 1993 mit Schriften und Zeichnungen zu dem Magazin Diana und im Laufe der Jahre viele seiner Werke wurden in wichtigen Publikationen einbezogen: insbesondere im Jahr 1963 zwei Werke sind in der Veröffentlichung enthalten Das Matterhorn und die Palette, zwei Bänden Ernesto Caballo in den Druck von A. Ferse, von den berühmtesten zeitgenössischen Malern dargestellt. Im Jahr 1988 veröffentlicht Musumeci Editore die Lautstärke Piemont Wildlife und Habitat, in allen Schulen in der Region Piemont verteilt und nachgedruckt zwei Jahre später; Im selben Jahr, in der Druckerei von Borgo Po, ziehen Druck Ordner Albergian sechs Radierungen mit Druckarme in 60 Proben, Aquarell von Hand. Im Jahr 1996 Priuli & amp; Verlucca öffentlichen Tiere auf die Alpen und im Jahr 2003 veröffentlichten sie Nick Edel Maler der Natur. Es veröffentlicht auch ein Postkartenbuch.

  0   0
Vorherige Artikel Reihenfolge der Blumenorchidee
Nächster Artikel Antonio Gürtel

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha