Nicola Leanza

Nicola Leanza, sagte Lino ist ein italienischer Politiker.

Biographie

Nach seinem Abschluss an Institute meister wurde er Executive.

Bereits zu den Christdemokraten abonniert, fließt in den Listen der CCD im Jahr 2001 mit 10.419 Vorzugsstimmen auf der Liste der 66215, der Hochschule für Catania sizilianischen Regionalversammlung wählte ihn Stellvertreter des XIII Gesetzgeber, wo er als Sekretär gedient Fifth Kommission vom 7. August 2001 bis zum 28. Juni 2006 Mit der Auflösung des CCD, geht der UDC, und folgen Sie Raffaele Lombardo nell'MPA.

Politik 8. April 2006 gewähltes Mitglied des Repräsentantenhauses im zweiten Bezirk von Sizilien für die gemeinsame Liste des Pakts für die Autonomie von der Lega Nord und MPA unterzeichnet. Es hält sich an die MPA-Komponente der Gemeinsamen Gruppe 17. Mai 2006, und war Mitglied des Justizausschusses ernannt. Er trat ein paar Monate später, Beenden des parlamentarischen Mandats 19. Juli 2006, die von Sebastian Blacks und Rücken regionalen Mitglieds ersetzt werden, immer von der University of Catania wiedergewählt. Es wird regionale Minister für Kulturerbe und Bildung in der Zweiten Beschwerde Cuffaro im Juli 2006.

Am 13. Juli 2006, die von Präsident Cuffaro Vizepräsident der Region Sizilien ernannt.

Am 28. Januar 2008, nach dem Rücktritt von Cuffaro, so als Präsident der Region Sizilien für die ordentliche Verwaltung bis zum 28. April 2008, dem Tag der Siedlung von Raffaele Lombardo wirken, auf.

14. April 2008 wiedergewählt regionale Abgeordnete wird Führer der MPA ARS und regionalen Sekretär seiner Partei. Im Juli 2009 kehrte er in die regionale Minister für Kulturerbe und öffentliche Verwaltung in der Zweiten Beschwerde Lombardo zu machen, während Francesco Musotto ist der neue Führer MPA ARS. Wiedergewählt Regionalrat für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Familie in III Rates Lombardo, die zwar nicht im späten September 2010 in IV Rat Lombardo bestätigt und verlässt den Vorstand. Im Sommer des Jahres 2012, ein paar Monate vor der Landtagswahl, geht UDC.

An der Kandidatur für das Bürgermeisteramt von Catania von Enzo Bianco, schafft eine Zivilliste namens "Artikel 4" zur Unterstützung des ehemaligen Ministers, und damit sehr nah an der Mitte, und eine Beziehung zu beginnen mit dem Präsidenten der Region Sizilien Rosario Lino Leanza Crocetta.

Artikel 4 nach links auf die Spaltungen in der Gruppe, die die Geburt des Ars Crocetta ter im November 2014 folgten, gründete er eine weitere Bewegung, umbenannt in die Demokratische Sizilien.

  0   0
Vorherige Artikel Jacob de Heusch
Nächster Artikel Eisenbahn Rom-Neapel

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha