Nierenvenenthrombose

In der Medizin, für Nierenvenenthrombose ist die Bildung eines Thrombus, der die Nierenvene behindert, was zu einer mehr oder weniger schnellen Anhalten der venösen Drainage der Niere.

Ätiologie

Die Hauptursachen der Erkrankung auf die Traumata des Bauches, die Kompression von Tumoren oder Aneurysmen der großen Blutgefäße, die Zustände der schweren Dehydrierung und nephrotischem Syndrom. Letztere pathologische Zustand durch verschiedene Glomerulonephritis verursacht werden, wie zum Beispiel membranöse Glomerulonephritis und membranoproliferative Glomerulonephritis. Sogar Schwangerschaft und Verwendung von oralen Kontrazeptiva, was eine Hyperkoagulabilität, könnte das Auftreten von Thrombose zu fördern.

Symptomatik

Die Nierenvenenthrombose kann in einer gewalttätigen Weise mit Schmerzen auftreten, die manchmal durch Erbrechen und Fieber und Zeichen mit akutem Nierenversagen einhergehen. Im Harn ist es möglich, das Vorhandensein von Blut unter Anlage Labor der Anwesenheit in das gleiche Protein zu beobachten. Blut wird manchmal gefunden Veränderungen der Gerinnungsfaktoren oder die Anwesenheit von Antiphospholipid-Antikörpern.

Diagnose

Computertomografie mit Kontrastmittel ist ein wertvolles Werkzeug für die Diagnose.

Behandlung

Sie kann eine Operation durchzuführen, um die coaugulo zu entfernen, dies ist jedoch selten. Die medikamentöse Therapie mit Antikoagulantien kann einige Vorteile bieten.

  0   0
Vorherige Artikel Baptist Egnazio
Nächster Artikel Regent Street

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha