Noahidism

Im Judentum, die sieben Gesetze Noah gibt eine Reihe von moralischen Forderungen, die von Gott an die "Söhne Noahs" gegeben werden würde. Sie bilden das moralische System der jüdischen Tradition genannt noahidism, die in der jüdischen Tradition gilt als die älteste natürliche Religion und Menschlichkeit.

Nach der jüdischen Tradition ist die Welt in zweiseitigen Gojim und Yehudim. Die Juden sind das Volk "Priester" von JHWH vor der Menschheit, und daher haben mehr Pflichten; sie müssen auch Tradition noachica erhalten - neben der jüdischen - und erklären, es denen, die es wollen.

Jede Ansicht verfügt über einen eigenen jüdischen Aufgabe des Tikkun, der Vervollkommnung der Welt. Juden entsprechen müssen, als ein Volk als Ganzes, 613 Mizwot, während die Nichtjuden müssen wir sieben respektieren.

Diese sieben Gesetze wurden nach jüdischer Tradition zu Noah gegeben, als er aus der Arche nach der Sintflut kam. Die Quelle dieser sieben Gesetze finden wir in der Thora und dem Talmud in ihrer Spezifikation.

Nach rabbinischen Tradition der Jude nicht in vollem Umfang respektieren diese sieben Gebote wird es als ein Gerechter unter den Völkern der Welt und hat die nell'olam habba, die zukünftige Welt. Der Rambam hält zu diesem Zweck, dass diese Regeln nicht durch die bloße Tatsache, daß ihr Bewusstsein durch die Vernunft erreicht respektiert notwendig, aber es ist auch notwendig, damit ihr glaubt, dass sie von Gott zu Mose am Sinai gegeben worden.

Judentum noch erlaubt die Umwandlung, den Übertritt zum Judentum und damit die Nicht-Juden, die alle Mizwot der Tora beobachten kann immer tun, dass zum Judentum konvertieren wollten. Judentum, aber, während gleichzeitig die Umwandlung, nicht aktiv zu missionieren, und selbst diejenigen, die mit dem Hinweis darauf, dass er unter Beachtung nur sieben Gesetzen, eine Person rechts und würdig der Welt zu kommen konvertieren zunächst daran abbringen versuchen: Er weist darauf hin, dass, wenn beispielsweise vor dem Verzehr von Schweinefleisch war kein Fehler, wenn jetzt essen Schwein würde als eine Sünde ist.

Die Seven Habits

Gottes Bund mit Noah einen Bund kosmischen Hebrew B'rith "Olam, l '" Allianz noachica "besteht aus sieben Gebote, so heißt es:

  • Glaube an Gott nicht im Stich lassen und daher nicht zum Götzendienst zu verpflichten;
  • nicht töten oder Selbstmord begehen: "Wer wirft das Blut des Menschen, durch den Menschen soll sein Blut vergossen werden, denn im Bilde Gottes schuf er gemachter Mann";
  • nicht zu stehlen und / oder zu entführen;
  • nicht erfüllen, die unerlaubte sexuelle Beziehungen sind nicht durch die Torah gestattet;
  • nicht mehr zu lästern;
  • Verbot des Verzehrs die Körperteile von Tieren sind noch am Leben;
  • etablieren Plätze rechts.

Die Gerichte und des Rechts

Der Vertrag von Talmud Sanhedrin sieht vor, dass diese Gerichte sollten die Todesstrafe für jeden, der vorsätzlich verstößt jede der Rechtsvorschriften Noah, als mit dem Juden, der die Mizwot verrät verhängen: aber der führende Rabbiner des Judentums reformierten Judentum und konservativen Judentums Orthodox neigen dazu zu glauben, dass die Todesstrafe eine angemessene und gerechte Strafe in der Theorie, aber in der Praxis argumentieren, dass es in der Regel nicht verwendet werden soll. In der Praxis ist die Anwendung einer solchen Strafe kann nur von dem Unternehmen, dessen Rechtssystem ist fast perfekt, eine Situation, die für eine lange Zeit existiert hat oder nie existiert durchgeführt werden. Heute Juden dann argumentieren, dass die Todesstrafe legitimerweise nur von Gott selbst eingesetzt werden. Die Rabbinatsgerichte haben daher das Recht vor, jede Strafe physikalisch / Züchtigungs verzichtet und diese zurück in die richterliche Gewalt des Rechtssystems der Zivilgesellschaft gesendet. Wie auch immer, ist die moderne Institution der Todesstrafe das Gegenteil und von den großen Organisationen aller jüdischen religiösen Strömungen gegenüber.

Die Beziehungen zwischen Judentum und noahidism

Für Nicht-Juden zu 7 Vorschriften haben können andere noch immer in der Torah aufgezeichnet, das hängt von ihren Willen; in der Tat gibt es etwa 66: wichtiger als die Gebote der Ehre ihrer Eltern und solche, die moralisch verletzt andere verbieten, ihn leiden zu "nach innen", nach grausamen Bosheit freiwillig und zu täuschen. Die Nicht-Juden, die anderen Vorschriften in der Tora hinzuzufügen frei tun will, aber nicht unbedingt erforderlich ist, um als ein Recht werden. Jedoch a goy kann nicht auf sich nehmen die Einhaltung des Sabbats und studieren die mündliche Tora, das heißt, den Talmud, da sie als "Legacy" vor allem des jüdischen Volkes ist und den Respekt der Sabbat und das Studium der mündlichen Tora gegeben durch Goy als Verstoß gegen das Verbot des Diebstahls, in diesem Fall gegen das jüdische Volk. Doch viele Rabbiner betrachten legitimen Lektüre des Talmud von denen, die aufrichtig wünschen, es zu lernen, vor allem für das Studium.

Die goy, die, Gäste eines Juden, in das Haus seines Freundes zum Zeitpunkt der Feier des Schabbat ist die Pflicht hat, eine kleine Wirkung der Übertretung zu machen, um nicht vollständig beobachten die jüdischen Feiertag; Aber, wie es die Pflicht hat, zu respektieren und die Teilnahme an der Empfindlichkeit des Festes. Einige goy können Juden während des Sabbats zu helfen, wenn Sie einige Arbeit, die Juden nicht im Laufe des Tages zu tun. Diese Praxis hat ihre Grenzen, wie die Juden nicht immer fragen Sie den Nicht-Juden, einen Job zu tun, für sie verboten. All dies um zu zeigen, nicht anmaßen, den Besitz einer Geschenk zu nehmen ist nicht für ihn, sondern den Juden vorbehalten. Die Noahides akzeptieren die jüdische Theologie, zum Beispiel, das Problem des Bösen und der Theodizee.

Eschatologie

Das Leben nach dem Tod und der zukünftigen Welt werden von Noahides in einer ähnlichen Weise wie die der Juden gesehen. Viele wissen nicht in einem realen Leben nach dem Tod, wie Himmel und Hölle Christen glauben, aber auf eine Art Fegefeuer oder die Reinkarnation im kabbalistischen, mit der Auferstehung der Toten in einer zukünftigen Welt, wo Juden leben und die Gerechten, sondern die Sünder unerlösten Sie werden vernichtet oder geschlagen werden.

In der kabbalistischen Begriff Gilgul, die von vielen Standorten orientalischen religiösen unterscheidet, ist die Reinkarnation nicht fatalistisch oder automatisch, noch ist im Wesentlichen eine Strafe für die Sünde, oder Lohn der Tugend. In der jüdischen Tradition der Himmelswelt kabbalistischen konnte mit dem Grundsatz des Glaubens an "Lohn und Strafe" auszurichten. Hier konzentrieren wir uns jedoch auf die einzelnen Prozess der Tiqqun Seele. Kabbalistische Interpretation, jede jüdische Seele nur so oft wie nötig wiedergeboren zu jedem der 613 Mitzwot abzuschließen. Selbst die Seelen der Gerechten unter den Nationen werden vom Gilgulim unterstützt, ihre sieben Gesetze noachiche beobachten. Daher Gilgul ist ein Ausdruck der göttlichen Barmherzigkeit, als eine Vereinbarung mit dem himmlischen individuelle Seele zu sehen, so dass es auf der Erde fallen, weil es seine Aufgaben erfüllt. Diese Betonung der Aktion und körperliche Perfektion jeder Mizwa ist im Zusammenhang mit der Lehre von der Lurianic "Tiqqun Cosmic Creation". Diese metaphysische Theologie gibt einen kosmischen Sinn im Leben eines jeden Menschen, wie jeder einzelne hat spezifische Aufgaben, die er / sie vollenden können. Daher Gilgulim helfen, die individuelle Seele in diesem kosmischen Plan.

Die Allianz von Noah

Vegetal Wesen als Lebensmittel auf den Menschen erteilt: "Siehe, ich habe euch alles samentragende Kraut, die über die ganze Erde, und alle Bäume ist, in denen ist die Frucht, das Samen gegeben; es wird für Lebensmittel in allen. Wildtiere, alle Vögel des Himmels und alle Kreaturen, die auf der Erde bewegen, alles, was den Odem des Lebens hat, gebe ich alle grünen Pflanzen zur Nahrung. " Wie Sie den Text zu lesen eindeutig nicht erweitern die Erteilung bereits auf Adam, der war schon nur die Anlage erteilt wurden, bis zu der Zeit, als Noah macht Opfer zu Gott nach der Sintflut, vor dem Sie die Teschuwa von Individuen erwartet .

Gott hat sich verpflichtet, nie senden Sie mehr Hochwasser, um alle Personen über die Lebensdauer einer Welt, wie Saat und Ernte, Licht und Dunkelheit, die Jahreszeiten, die heiße und die kalte von Tag und Nacht zu zerstören.

Diese Allianz wird mit der ganzen Menschheit unterzeichnet und bietet somit das alte Israel Regeln zu prüfen, die rechtschaffen oder böse Individuen unter Nichtjuden der anderen 70 Ländern ist.

Die Figur des Noah, ein gerechter Mann unter seinen Zeitgenossen Böse wird in Jesaja 54.9 als Beispiel für Rechtschaffenheit, mit der er eine neue Welt für die Menschheit erneuert gewährt betrachtet. In der heutigen Zeit die Gebote noachici werden auf unterschiedliche Weise behandelt werden, mit verschiedenen Denkschulen. Nach den Vorschriften für die Menschheit bieten sie eine Reihe von absoluten Werten und Struktur der grundlegenden Gerechtigkeit und den Gesetzen derzeit von den verschiedenen Nationen angewendet werden mutmaßlich gültig.

Die Kampagne Noachide

Nach dem Ende der Rebbe von Chabad-Lubawitsch, Rabbi Menachem Mendel Schneerson, musste beginnen seine Kampagne Noachica, in den 1980er Jahren ist die Zahl der Heiden, die um die sieben Gebote Noahs beobachten wollen, wie es in der Thora beschrieben, deutlich erhöht und fährt fort, zu erhöhen. Im Jahr 2005 der Gelehrte Rabbi Mosche Weiner Jerusalems bereit erklärt, eine vollständige Codierung der Gebote noachici zu formulieren. Die Arbeit wird mit dem Titel Sefer Sheva Mitzvot HaShem, in 2008/2009 veröffentlicht Da es sowohl von den Oberrabbiner von Israel, Rabbi Shlomo Moshe Amar und Rabbi Yonah Metzger sowie durch andere halachischen Autoritäten chassidischen und nicht-chassidischen genehmigt wird, kann als von einem sehr einflussreichen und wird als "Schulchan Aruch" für die Nicht-Juden von vielen anderen Ländern zitiert. Es gibt Verbände Noahides religiös oder säkular, nach dieser Ausbreitung des Systems; Es gibt auch einige Logen der Freimaurer, die Noahides erreichen.

Umstellung auf noahidism

All diejenigen, die nicht von einer jüdischen Mutter geboren sind Noahides. Daher keine Notwendigkeit, auf noahidism konvertieren, aber wenn Sie können "formalisieren" ihren Status als Noachide aufmerksam, bevor ein Bet Din möchten. In Italien gibt es noch ein Bet Din berechtigt, warum manche italienischen Rabbiner haben eine Erklärung Noachide geschaffen, um zu übermitteln.

Der Regenbogen und seine Symbolik jüdischer Exegese

Entgegen der landläufigen Denkens wird der Regenbogen nicht als das Judentum ein gutes Zeichen. Der Regenbogen als Zeichen des Bundes zwischen Gott und Noah gelegt, als ein Symbol für das Versprechen von der Ewigen Noah vorgenommen, nie wieder, die Welt durch eine Flut zerstört. Aber wie aus dem gleichen biblischen Bericht in Parascha Noach und rabbinischen Quellen zu sehen ist, wird der Regenbogen am Himmel, als die Welt verdient es, von einer Flut zerstört werden, aber wegen des Bundes zwischen Gott und Noah, der Herr verzichtet zerstören die Welt erneut. Rabbinischen Tradition wird gesagt, dass, wenn in der Welt gab es große Recht, wie die Zeit Abrahams, erschien nie auf dem Regenbogen für den rechtschaffenes Leben.

  0   0
Vorherige Artikel Robot Wars

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha