Oltrarno

)

Oltrarno in Florenz Diladdarno auch genannt wird, ist es die Gegend von Florenz auf dem linken Ufer des Flusses Arno entfernt.

Ein integraler Bestandteil des historischen Zentrums von Florenz, einschließlich Bezirke in der Tat als Santo Spirito und San Frediano gefeiert, sind Oltrarno Denkmäler, Gärten, Museen und Schlösser sind einzigartig in der Welt. Palazzo Pitti, Basilica di Santo Spirito, die Boboli-Gärten zusammen mit den Geschäften der Handwerker, Goldschmiede, sind Restauratoren Oltrarno der Gegend von Florenz, wo er heute noch lebt die Florentiner.

Geschichte

Schon in der späten Römerzeit gab es eine kleine Siedlung auf dieser Seite des Flusses kam das Ende der Vorgänger des Ponte Vecchio. In diesem Gebiet lebten vor allem Kaufleute und Figuren der Durchgang, einschließlich zeichnete sich eine syrische Kolonie, die die Kirche von Santa Felicita gegründet. Mit der Erweiterung der Stadt im frühen Mittelalter, dank einer Periode des allgemeinen Friedens, entwickelte zahlreiche Dörfer außerhalb der Stadtmauern vor den Toren der alten Stadtmauer, die nach und nach in den neuen Wänden eingebaut wurden. Melinda war das letzte Gebiet in Florenz, mit dem sechsten Mauerring wurde 1333 fertig integriert werden Der Bau von zwei neuen Brücken, so früh wie dem dreizehnten Jahrhundert, zeigt jedoch, wie dieser Bereich war schon dicht besiedelten und animiert viele Trades. Bereich der rein populär, sich dort die wenig Arbeit und Handwerker. Obwohl die Via Francigena nicht von Florenz übergeben, mit der Zeit vorbei in der Stadt wurde es eine Alternativroute für die Pilger nach Rom, und wurden zahlreiche Krankenhäuser und Unterkunft von der Alten Brücke auf die aktuelle Porta Romana und darüber hinaus gebaut.

Eine dramatische Veränderung kam in den späten '400, wenn die reichen florentinischen Familien begann, an diesem Bereich als einen Ort, wo man neue große Gebäude und großzügige Residenzen bauen suchen. Dieser Bereich ist immer noch ein bisschen 'ländlich und ruhig begann, als gesünder als die ipertrafficata Nordufer zu sehen. Zu den ersten neuen Bewohner waren die Pikten, die den zentralen Teil des gleichnamigen Palazzo Pitti erbaut, aber erst mit der Ankunft der Familie Medici im Jahr 1550, dass das Gebiet wurde zu einem Muss für den neuen städtischen Adels war. Die Paläste wurden, dass die Zeit auf den Straßen Roman, Mai und Serragli, die ihr Aussehen dauerhaft verändert gebaut.

Im Jahr 1865 weitere wichtige Arbeit, konsequente, um die Hauptstadt von Italien in Florenz, führte zur Gründung des Aussichtsplatzes Piazzale Michelangelo, eine neue Lounge und Bürger Treffpunkt zu bewegen, und Schneiden auf dem Weg der Michelangelo Hügel, wurde das Gebiet des Wohnsitzes Luxus für die neue Oberklasse von 19. bis 20. Jahrhunderts.

Dennoch hat der Landkreis noch nie eine chaotische Entwicklung und heute, vor allem im Bereich zwischen Santo Spirito und San Frediano Westen oder im Stadtteil San Nicholas im Osten, können Sie immer noch das Gefühl, die traditionelle Atmosphäre der authentischsten Städte, unbeschwert auch die Entwicklung des Fremdenverkehrs, der hier ist diskreter und nachhaltig.

Gentrification und Widerstände

Oft kurzfristig Wohnsitz - - In den letzten Jahren hat sich die Oltrarno massiven Transformationen, um den Eintritt in Teilen des Landkreises wohlhabenderen Bevölkerungsschichten Zusammenhang unterzogen, sondern vor allem der Tourismus und Unterhaltung, wandte sich auch an den Rest von Florenz.

Ein paar Dutzend Meter dall'Oltrarno - - Im November 2011 hat das Büro der Stadterneuerung der Stadt Florenz ein Projekt noch nicht realisiert, der Umwandlung des ehemaligen Gasometer gefördert in einem großen privaten Zentrum und Wellness Catering, auf die gesamte Stadt und den Touristen gerichtet.

Ein paar Monate später, die Confesercenti startete Projekt Oltrarno, um die Oltrarno zu allen Bereichen der Altstadt ausrichten, zu dem Massentourismus zu öffnen.

Im Herbst 2012 hat der Bezirk, fast frei von Grünflächen, verlorene Garten Nidiaci-Spielothek, die historische Studie des Bildhauers Emilio Santarelli, wurde im Jahre 1923 der Raum der Kindheit von San Frediano und dann "Symbol des sozialen Katholizismus Florentine von Studenten und Freunde von Giorgio La Pira, Fioretta Mazzei und Don Danilo Cubattoli "besucht.

Die komplexe Geschichte des Anwesens führte zum Erwerb des Gebäudes auf einer Auktion und einem großen Teil des Gartens durch eine Immobiliengesellschaft, die die Bewohner mit einer Holzwand geschlossen ist, provoziert Proteste im Bezirk.

Der Rest des Gartens Nidiaci derzeit auf freiwilliger Basis durch eine Vereinigung von Eltern und Anwohner verwaltet.

Im Mai 2012 präsentierte das Unternehmen Florenz Parkplatz, eine Machbarkeitsstudie für den Bau einer Tiefgarage in der historischen Piazza del Carmine, die die 247 Beiträge derzeit verfügbar für die Bewohner mit 201 Sitzen durch die Erhöhung der Verkehrsfluss in der Nachbarschaft ersetzen würde. Ein Entwurf von den Promotoren, wie bei der Befreiung des Platzes von Autos als ein Versuch, die Bevölkerung zu vertreiben verpasste aber wahrgenommen von den Bewohnern eingereicht - unter gleichzeitiger Schließung der Gesundheitszentren im Landkreis - und bedroht die Stabilität und Hydrogeologie von Baudenkmälern von größter historischer Bedeutung, mit der Arbeit, die auf die Schließung des Netzwerks von kleinen Geschäften, das die Bewohner, dass der Bezirk am Leben zu erhalten führen würde.

Dies führte zu der Bewegung "NoScav", mit charakteristischen Vorhänge hängen aus den Fenstern von den Bewohnern, die die Kirche von Carmine stilisiert und mit einem Aufruf im Namen der Bewegung "notav" zu kämpfen.

Die Bewegung der Nachbarschaft hat sich um die bestehenden Ausschuss Oltrarnofuturo versammelt, Beitritt zum Protest gegen die Tiefgarage, die Frage der Nidiaci, die Frage der drei Paläste von einem Hersteller in Via della Chiesa die Sicht auf der Rückseite der Kirche des Carmine erbaut die Probleme der Vollzeit in den Schulen und die stark befahrenen touristischen Ressourcen in der Via de 'Serragli und Via Romana.

Aufgrund der starken Widerstand, der Entwurf der Tiefgarage wurde vorübergehend von der Stadt bis zur Entscheidung in einem partizipativen Prozess, der auch die Bürger einzubeziehen ausgesetzt, obwohl der Bürgermeister Matteo Renzi hat ihre Unterstützung für das Projekt einladen Gebühren Konflikt zum Ausdruck das Interesse, als CEO von Florenz Parkplatz, Mark Carras, würde eine wichtige Rolle in der Kampagne Renzi während der primären Mitte 2012 zu spielen.

Denkmäler

Es gibt auch viele Beispiele religiöser vorliegenden Architektur in Oltrarno und unter ihnen ist bedürftige erinnere mich an die Brancacci-Kapelle, das Abendmahl des Heiligen Geistes, die Kirche von San Felice in Piazza, die San Jacopo sopr'Arno, die San Miniato al Monte, die Kirche von San Niccolò Oltrarno, die Kirche von Santa Felicita, Church of Saint Lucia dei Magnoli, die Kirche von Santa Maria del Carmine, die Kirche San Frediano in Cestello.

In Oltrarno gibt es noch viele Beispiele der militärischen Architektur von Florenz, das in die spezifischen Merkmale des Renaissance-Mauern noch intakt und befestigte Tore manifestiert: Porta Romana, Porta San Frediano, Porta San Giorgio, Porta San Miniato, Porta San Niccolò.

Kinos und Theatern

Bis in die neunziger Jahre in Oltrarno beharrte Aktivitäten sowohl Kinofilm. Zu den bedeutendsten Nachkriegs beliebten Universal-Cinema, außerhalb Porta San Frediano, wo die Leute von der Station sie verwendet werden, um zu kommen, sagen sie, auch in Lambretta und wo das Publikum folgte den Projektionen mit lebendigen und heiß Teilnahme. Andere Kinos im Bezirk aktiv, geschlossen alle heute, waren die Harlequin, die in den achtziger Jahren änderte sich die Programmierung von Kinder Raum zu Raum rotes Licht, was zu dem Anschlag in der Nachbarschaft ", die Kinder sind gewachsen, und der Film ordnungsgemäß ausgeführt "Das Eolo zunächst transformiert in die Bingo-Halle und dann schließlich aufgegeben, und das Kino Goldoni.

Er ist eine Welt für sich Cinema Theatre Artigianelli, das Ein- und Ausschalten der Programmierung fort, geschlossen werden, um Workshops zu werden. Heute gelegentlich wird es um seine Genesung zu sprechen. Wie das Theater, das war am Leben nach dem Krieg bis in die achtziger Jahre. Unter den Theatern heute geschlossen das Rondo von Bacchus, Palazzo Pitti, der bereits in den siebziger und achtziger Brutstätte für neue Talente und Avantgarde war. Hier wurde künstlerisch geboren Roberto Benigni, durchgeführt wird es Carmelo Bene und Leo de Berardinis und internationalen Gruppen, wie Bread and Puppet. Rinuccini hörte auch seine Aktivitäten: in diesem kleinen Familientheater Jahrhunderts, das Schloss mit dem gleichen Namen, versuchte er, seine Schule Eduardo de Filippo etablieren. Nach Jahren der Arbeit wurde es an die Stadt am Ende der neunziger Jahre das Teatro Goldoni, herrliche Juwel der späten achtzehnten Jahrhundert, heute die Verfügbarkeit des Maggio Musicale Fiorentino zurückgegeben. Seit der Wiedereröffnung hatte noch nie einen echten Saison und arbeitet an und aus, mit unregelmäßigen Zeitpläne, aber konstante Musik, Tanz, Prosa gelegentlich. Neben Live-Goldonetta heute Shipyard Goldonetta, auf die Tanzkompanie von Virgil Sieni betraut. Zusätzlich zu den pädagogischen Aktivitäten dieser Raum beherbergt Ausstellungen, Aufenthalts Projekte und Vorschläge des zeitgenössischen Theaters. Historische Realität und immer noch aktiv ist, dass der Schauplatz Korb, auf dem Platz San Frediano. Tempel des Florentiner Volksmund wird den achtziger Jahren durch die Upper Room der Humor, den späten Pelagatti Orestes, der in der Lage, das Programm durch neue Fachkräfte und Vorschläge des zeitgenössischen Theaters und klassische italienische und internationale Theater öffnen zu erneuern war bedient. Die Programmierung ist in erster Linie, aber nicht ausschließlich, der Produktionen der Theatergruppe zusammen. Bis heute ist es das einzige Theater voll aktiv, mit seiner eigenen Saison, im Bezirk. Weitere Peripherie, in den ersten Jahren dieses Jahrzehnts haben die Vorhänge Teatro Cantiere Florida und Teatro Everest außerhalb Porta Romana, Galluzzo angehoben. Es ist auch nach Jahren der Restaurierung wieder eröffnet werden, das Theaterviertel dell'Affratellamento in der Spalte.

  0   0
Vorherige Artikel Germano Pierdomenico
Nächster Artikel Emerson String Quartet

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha