OMA SUD SkyCar

Die SkyCar ist eine zweimotorige leichte Transportflugzeuge durch den hohen gerichteten italienischen Luftfahrt OMA SUD von Capua in den späteren Jahren dieses Jahrzehnts entwickelt.

Durch den Schieber Konfiguration eines Dual fin Drift und ein Cockpit, die fünf Sitze integriert ist, ist es für den Einsatz in der allgemeinen Luftfahrt, kommerzielle und militärische.

Projektgeschichte

Das Unternehmen begann das Programm SkyCar Caserta im Jahr 2004 mit der Idee, schlägt eine leichte Mehrzweck-Flugzeugen, ökonomisch und praktisch für den zivilen Markt, Geschäfte, eine Ausbildung, sondern auch militärische, paramilitärische und Zweck des Katastrophenschutzes.

Im darauf folgenden Jahr die kleine zweimotorige wurde in Form des Simulakrum Paris Air Show vorgestellt.

Der Prototyp startete am Erstflug 21. Dezember 2007 Oreste Salomone Flughafen in Capua an den Kontrollen der Testfahrer Maurizio Cheli. Anfang März 2009 hatte das Flugzeug mehr als 100 Flugstunden durchgeführt.

Die Geschäftspläne sehen vor, dass, entsprechend dem Antrag, den Bau des Flugzeugs erfolgt in Italien und seine Vollendung in den Vereinigten Staaten von Amerika.
Musterzulassung durch ENAC / EASA kam im Januar 2010 wird die amerikanische Federal Aviation Administration durch die Ende März 2009 erwartet.

Letzteres ist besonders wichtig, weil es das amerikanische Markt kamen die ersten Aufträge: drei Kopien in Passagierversion wird nach Key West Air gehen, spezialisiert sich das Unternehmen in der Charter-Flüge nach Miami und der Karibik, hat derzeit eine Beechcraft King Air und zwei Partenavia P68; drei weitere Flugzeuge in Frachtkonfiguration wird stattdessen nach Miami Air Lease gehen - derzeit über eine Convair CV-440 -, welche den Laderaum von sieben Kubikmetern verwenden, um South Florida, den Bahamas und der Karibik dienen wird.

Aus kommerzieller Sicht sind mehrere laufende Kontakte zu möglichen Regierungskunden im In- und Ausland und der OMA SUD sieht vor, dass der Beginn der ersten Auslieferungen konnte in der ersten Jahreshälfte 2010 stattfinden.

Weiterentwicklung

Das Design der SkyCar wurde nach einigen Hauptaspekten entwickelt: hohe aerodynamische Effizienz; Autonomie als die Konkurrenz; Kraftstoffverbrauch; niedrige Betriebskosten; geringe Emissionen; Passagierkomfort; Architektur synergistische; Avionik neuesten digitalen inspiriert von den Konzepten der Verbesserung Situational Awareness und Kapazität Stärkung der Überwachung und Kontrolle; extreme Vielseitigkeit.

Die OMA SUD entwickelt spezielle Konfiguration SkyCar mit Ad-hoc-Instrumente, um die Verwendung des Flugzeugs nicht nur die zivilen Bereich, die aeroscuole Luftfahrt und Tourismus, aber auch in der Lage, sich in einem schwierigen Marktmilitär etablieren, paramilitärischen aktivieren , Zivil- und Umweltschutz durch eine Basisplattform des großen Betrieb und leicht an verschiedene Anwendungen angepasst.

Methode

Die SkyCar ist eine kompakte zweimotorigen Hochdecker Antriebs in Schubkonfiguration aus. Es kommt sowohl innovative aerodynamische Konfiguration ist in der Avionik. Der Rumpf hat eine Dual-Konfiguration Heckrohr und die horizontale Schwanz ist voll mobil. Diese strukturelle Lösung macht SkyCar einzigartig im Design mit klaren Linien und niedergeschlagen.

Der Rumpf hat eine Tropfenform mit großen Fenstern und ermöglicht es, in der Grundausstattung, Zugang zu zwei Sitzreihen mit Hilfe von seitlichen Türen, die vorderen zwei Sitze für Fahrer und mögliche Co-Pilot, der hinteren drei Passagiere. An der Rückseite, von der Vorderseitenabschnitt getrennt wird Frachtraum angeordnet ist, zwischen den beiden Strahlen der Rute durch eine Heckklappe anhebbaren vollständig nach oben auf die Vorgänge der Be- und Entladung zu erleichtern angeordnet und zugänglich ist.

Die besondere Konstruktion des Flugzeugs, wenn auch klein, bietet ein Innenvolumen höher ist als die Luft in der gleichen Kategorie, so dass eine gute Passagierkomfort und hohe Belastbarkeit. In der Tat, hat gerade die besondere Konfiguration Dual-Beam-Designern erlaubt, die SkyCar auszustatten einen hinteren Türöffnung im Flug, die es ermöglichen, von Medikamenten, Kleidung, Nahrung, Rettungsboote und andere Rettungsgeräte jeglicher Art abzusetzen. Darüber hinaus diese in Verbindung mit der weit öffnenden hinteren Ladeplattform, die einen leichten Frachtladevorgänge auf dem Boden.

Der Flügel, rechteckig und mit Flügelspitzen filetiert, ist hoch montiert und hat die Zwei-Engine, die untergebracht werden die Motoren.

Das Fahrwerk weist eine Konfiguration Dreirad vorne voll versenkbar in den Rumpf, wobei die einzelnen Räder mit kleinem Durchmesser versehen und ist mit Hilfe von elektrischen Stellgliedern mit der Möglichkeit der mechanischen Steuerung in Notfällen gesteuert.

Der Antrieb wird durch zwei 2-Motoren Lycoming IO-360-C1E6 in Schub Konfiguration montiert ist. Die IO-360-Motor-Konfiguration mit 4 Boxer, luftgekühlt und mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung ausgestattet ist, sind in der Lage, eine Leistung von 200 PS je und die Sky Car beschaufelten Hartzell Propeller werden mit Verstellpropeller hydraulisch gesteuert kombiniert.

  0   0
Vorherige Artikel Anton Yelchin
Nächster Artikel Philipp von Belgien

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha