Ophrys fusca Lucan

Die Ofride della Lucania ist eine krautige spontan in Italien, der Familie Orchidaceae gehören.

Etymologie

Der Gattungsname, wie wir in der römischen Schriftsteller Plinius der Ältere zu lesen, stammt von dem altgriechischen Wort "οφρύς" und bedeutet "Augenbrauen". Die Menschen der Antike verwendet genau diese Pflanze, um einen Farbstoff zum Färben von Augenbrauen zu produzieren. Es kann jedoch sein, dass die wahre Bedeutung ist wesentlich einfacher durch die Form des inneren laciniae perigonium oder Haarigkeit der Lippe ab.
Der erste spezifische Name bezieht sich auf die dunkle Farbe der Lippe; der zweite spezifische Name bezieht sich auf den alten Namen der Basilicata, dieser Bereich, in dem diese Orchidee.

Bezeichnung

Es ist eine krautige Pflanze nicht sehr hoch. Die organische Form der bauchigen Geophyten, die eine mehrjährige führende Edelsteine ​​unterirdisch ist. Während Neben keine Luft Organe und die Edelsteine ​​sind in unterirdischen Organen genannt Zwiebeln oder Knollen, Strukturen von Reserven, die jährlich zu produzieren neue Stängel, Blätter und Blumen gefunden. Es ist eine Orchidee terrestrischen im Gegensatz zu anderen Arten, ist es nicht "epiphyte", die nicht auf Kosten anderer Pflanzen größeren Ausmaßes lebt.

Wurzeln

Die Wurzeln werden gesammelt und Sekundär Zwiebel- und bestehen aus dünnen Fasern radikale an der Spitze der Lampen entfernt.

Stiel

  • Teilweise unterirdisch: der unterirdische Teil des Stammes hat zwei Knollen bauchige eiförmig und gerundet; der erste Ort der wichtigen Funktionen der Macht, während die zweite enthält die Materialnährstoffreserve für die Entwicklung der Pflanze, die im kommenden Jahr gebildet wird.
  • Oberirdische Teil: die Antenne Teil des Stammes ist robust, einfach und geradlinig.

Leaves

Es gibt Blätter von beiden Reste mehr oder weniger eilanzettlich zu bilden, Bilden einer basalen Rosette, die cauline, Ziel und amplessicauli verlässt. Auf der Seite Blatt vorhanden paralleler Rippen in Längsrichtung angeordnet sind.

Blütenstand

Der Blütenstand ist "undefined" type spiciforme mit wenigen Blumen, sondern platziert so nah. Sie werden an die Achseln förmigen Hochblättern linear-lanzettlich mit einer zentralen Nut gesetzt werden; Sie solange Ovars. Die Blüten sind auch resupinati, auf den Kopf gestellt; in diesem Fall die Lippe nach unten zeigt.

Blumen

Die Blüten sind Zwitter und unregelmäßig zygomorph, pentacyclischen, 1 Quirl Stift).

  • Floral Formel für diese Anlagen zeigt die Blumen Formel:
  • Perigonium: der Blütenhülle besteht aus zwei Windungen mit jeweils 3 Tepalen. Die drei äußeren Segmente Lizenzen sind oval geformt; Alle freuen vor allem die mittleren Mitte, um die Fortpflanzungsorgane zu schützen gefaltet. Ihre Oberfläche wird durch einige dunkler Venen bedeckt, während die Ränder revolutionieren wird. Die beiden inneren Tepalen sind kleiner förmigen länglich-spatelförmig, enger und mit gewellten Rändern, abwechselnd in den Externen angeordnet. Farbe der äußeren Tepalen: hellgrün oder gelblich. Farbe des inneren Tepalen: dunkler als externe, wie rostbraun oder grün-orange
  • Lippe: Die Lippe ist größer als die anderen und ist tepals pubescent / samtig; Es zeigt eine Lagerteil horizontal. Die Form ist länglich und triloba; Nebenkeulen sind klein und abgerundet mit gefalteten Enden nach unten; der zentralen Keule der seinerseits nur in zwei Teile unterteilt. Diese Spezies nicht anwesend ist, die Sporen, während der Buckel des zentralen Bereichs der Lippe nur offensichtlich. Lippenfarbe: dunkelbraun, heller an den Rändern; Das Zentrum ist ein Ort von violett nach blaugrau in zwei symmetrische Teile Farbe unterteilt. Länge der Lippe: 20 mm.
  • Gynostemium: die Staubgefäße mit ihren Staubbeutel wird mit dem Stift und das Stigma aufgezinst und bildet einen Säulenkörper namens "Gynostemium". Dieses Organ innen Mitte der Blume über dem Narbenhöhle, in denen diese Spezies ist klar und erweiterte positioniert. Der Pollen hat eine gallertartige Konsistenz; und es wird in beiden Anthere befindet, werden diese mit einer Drüse klebrig ausgerüstet. Die Pollinien werden auf zwei verschiedene retinacula durch die Stöckchen eingesetzt, während retinacula werden durch zwei borsicole geschützt.
  • Eierstock: der Eierstock, festsitzende Position infera wird von drei Fruchtblätter miteinander verschmolzen gebildet. Der Eierstock nicht verdreht ist.
  • Blütezeit: von Mai bis Juni.

Fruits

Die Frucht ist eine aufspringende Kapsel: am Laufzeitende die Kapsel über den Umfang verteilt, um zu lassen die Samen. Seeds sind zahlreich, sehr kleine und Geschirr. Ihnen fehlt Endosperm und die in ihnen enthaltenen Embryonen sind schlecht wie aus einigen Zellen differenziert. Diese Pflanzen leben in enger Symbiose mit Mykorrhiza endotrofiche bedeutet dies, dass die Samen kann nur, nachdem sie von den Sporen von Mykorrhizapilzen infizierten zu entwickeln. Dieser Mechanismus ist notwendig, weil die Samen selbst haben wenig Reservestoffe für die Keimung selbst.

Reproduktion

Die Wiedergabe der Anlage erfolgt auf zwei Arten:

  • dank der Bestäubung durch sexuelle entomogama: die bestäubenden Insekten sind in der Regel Hymenoptera Apoidea wie Andrena, die die Figur auf seiner Lippe mit dem einzigen Ergebnis, um Pollen von einer Blume zur anderen Person übertragen gezeichnet ein Weibchen und dann versuchen, Geschlechtsverkehr zu erkennen. Auch der Duft emittiert dall'orchidea ahmt die weibliche Insektenpheromone, die Insekten männlichen Paarungs weiter zu schüren. Diese Blume hat keinen Nektar so die Bestäubung stattgefunden in der Insekten bekommt keinen Lohn; diese Spezies kann dann als "trügerisch Blumen" eingestuft werden und die Art der Bestäubung ist als die Bestäubung in pseudo-Kopulation definiert. Das anschließende Keimen der Samen wird durch das Vorhandensein von spezifischen Pilze bedingt. Die Verbreitung ist vom Typ anemocora.
  • Vegetativ als eine der zwei Leuchtmitteln besitzt die Funktion, für die vegetative kann Adventivknospen der Lage ist, neue Individuen emittieren.

Verbreitung und Lebensraum

  • Geoelemento: Typ Chorologische endemisch ist.
  • Verbreitung: Diese Orchidee basiert auf den Erkenntnissen Lucano Apennin und den umliegenden Gebieten.
  • Lebensraum: der typische Lebensraum sind die Unterbergwiesen und Weiden.
  • Höhenverbreitung: Reliefs an diesen Anlagen können 300 bis 1300 m über dem Meeresspiegel gefunden werden; Teilnahme an so den Boden Vegetation in der hügeligen und bergigen ein.

Systematische

Die Orchideen sind eine der größten Familien der taxonomische Division der Angiospermen; Es umfasst 788 Gattungen und mehr als 18500 Arten. Die Gattung Ophrys ist einer von Europas zahlreiche Arten von Familien mit mehr als hundert Arten von Orchideen erdbewohnende, Verbreitung der Euro-Mittelmeer.
Die Cronquist System ordnet die Familie der Orchidaceae um Orchidales während die modernen Klassifizierungs APG legt sie in der neuen Ordnung des Asparagales. Immer auf der Klassifizierung APG basiert haben ein noch höheres Niveau geändert.
Die Gattung Ophrys eine Gruppe sehr polymorph und mit variablen Leichtigkeit der Hybridisierung und somit schwer zu klassifizieren. In den letzten Jahrzehnten viele neue Arten identifiziert worden, von denen einige immer noch auf eine taxonomische Anordnung. Diese neuen Taxa werden nicht immer von allen Botanikern akzeptiert; wie der Weltcheckliste der Kew Gardens, die Autonomie dieser Orchidee als Unterart nicht erkennt, hält es für eine einfache Auswahl von Arten wie:

  • Ophrys fusca.

Synonyme

Diese Einrichtung hat sich in der Zeit unterschiedliche Nomenklaturen hatten. Die folgende Liste zeigt eine der häufigsten Synonyme:

  • Ophrys Lucan

Ähnliche Arten

Alle Orchideen der Gattung Ophrys auf den ersten Blick sehr ähnlich zueinander. Das auffälligste Merkmal ist die Form der Lippe. Im Folgenden sind einige Orchideen mit dem Labellum ganz ähnlich:

  • Ophrys lutea: Sie zeichnen sich durch die Kante der Lippe haarlose und grün-gelb gefärbt.
  • Ophrys subfusca: Pannen sind haarlose Lippe und gefärbt grün-gelb, aber dünner als die vorherige Gruppe.
  • Ophrys mirabilis: Nebenkeulen sind stärker ausgeprägt, und das Zentrum ist voll.

Andere Orchideen sind ähnliche Unterarten der Art iricolor und Orchidee Ophrys mirabilis. Und natürlich sollten wir nicht vergessen, die verschiedenen Unterarten von der übergeordneten Gruppe von Orchideen diesen Eintrag:

  • Ophrys fusca subsp. fusca
  • Ophrys fusca subsp. Beerdigung
  • Ophrys fusca subsp. caesiella
  • Ophrys fusca subsp. lucifera
  • Ophrys fusca subsp. marmorata
  • Ophrys fusca subsp. obaesa
  • Ophrys fusca subsp. Ortuabis
  • Ophrys fusca subsp. sabulosa

Weitere Nachrichten

In einigen Bereichen ist eine geschützte Pflanze dann ist es verboten zu holen.

  0   0
Vorherige Artikel Mariano Bogliacino
Nächster Artikel British Midland International

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha