Original gentes

Die ursprünglichen Gentes sind archaischen römischen Familienclans, die zum Zeitpunkt der Geburt von Rom existieren würde.

Laut dem Historiker Livius, die zum Zeitpunkt der Gründung Roms es stattfinden würde föderieren eine Gruppe von Clans bestehenden unter der einigende Wirkung von Romulus, auf die aufgenommen wurden viele Familien im Zuge der Tito Tazio kam, zu realisieren, die Fusion des römischen Volkes mit dass der Sabinerinnen. Nach Livius die ursprünglichen gentes wäre hundert, in den drei alten Stämme Ramnes, der Tities und Luceres verteilt werden. Die Lateiner, Sabiner und Etrusker: Gemäß dieser Interpretation Rom würde aus der Integration der drei Völker aufgebaut werden.

Geschichte

Romulus würde zuerst in der Sitzung der Leiter der hundert ursprünglichen Familien getroffen, die zu den Senat, die ursprünglich ein beratendes Gremium des Königs.

Wir haben nicht eine vollständige Liste der hundert ursprünglichen Gentes; aber Sie können einige der ältesten Familiengruppen, die sich in der Gegend des antiken Rom auf der Grundlage der historischen Beweise, die archäologischen Funde, die epigraphischen Quellen niedergelassen zu finden. Einige von denen, die wir berichten, sind sehr berühmt römischen Familien, andere sind weniger bekannt, vor allem diejenigen, die ausgestorben wurde bald beschränkt Spuren ihrer Nachkommen in den Gerichten der Republikaner.

Als Teil der hundert Original gentes Theodor Mommsen hatte eine Gruppe von besonders alten Gentes, aus denen sich die Namen der alten lokalen Stämme von Rom abgeleitet aus, in dessen Gebiet sie hatten ihre "Pagi", das heißt, ihre Ländereien angebaut. Die Chefs der Gentes waren Großgrundbesitzer, die auf die Hilfe ihrer Kunden, die ihre Beschäftigung im Austausch für den Erhalt wirtschaftliche Hilfe und Schutz zu stellen zählen konnte.

Unter den alten gentes in den folgenden Jahrhunderten überlebt Mommsen zeigt folgendes:

  • Aemilia
  • Cornelia
  • Fabia
  • Horatia
  • Menenia
  • Papiria
  • Romilia.
  • Sergi
  • Veturia.

Zwischen gentes, die vorzeitig starb, erinnert sich Mommsen statt der folgenden Optionen:

  • Camilia
  • Galeria
  • Lemonia
  • Pollia
  • Pupinia
  • Voltinia.

Auch als Teil der ursprünglichen Gentes, von Mommsen erwähnt sollten zwei alten Gentes hinzuzufügen Familien erinnere mich an die Historiker Livius Erzählungen sollen die Ursprünge des Lacus Curtius zu erklären:

  • Curtia der alten Sabine Herkunft, die der tapfere Kommandant Mettius Curzio Besitz;
  • Hostilia, Herkunftsfamilie der Osto Hostilius und seine Nachkommen und zukünftige dritte König von Rom Tullo Hostilius: fällt unter den gentes römischen Ursprungs, hat aber nicht die mögliche Sabine Herkunft seiner legendären Gründer Ostio ausgeschlossen;

Andere alte gentes von Sabine Ursprungs sind die folgenden:

  • Pompilia, die Numa Pompilius, dem zweiten König Roms gehörte.
  • Marcia, die Anco Marzio, vierte König von Rom gehört.
  • Valeria, die im Zuge der Tito Tazio kommen würde, und wurde zu einem der vornehmsten Familien in der Zeit der Republik.

Die ursprünglichen Gentes sollte auch gehören, im Hinblick auf seine alten Ursprung und dann der Trojaner albane gens

  • Iulia, ursprüngliche Familie von Julius Caesar und dem Julio-Claudian Dynastie.

Durch die Behandlung der ursprünglichen Gentes Mommsen erinnert auch an die alten Stämme der Zuordnung der gens Claudia, alte Sabine Herkunft, in der Aniene; aber seine eigentliche Siedlung in Rom stammen aus "nur" aus dem fünften Jahrhundert vor Christus

  0   0
Vorherige Artikel Euphorie
Nächster Artikel Port Lions

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha