Ottorino Zanon

Ottorino Zanon war ein italienischer Priester, Gründer der Society of St. Gaetano.

Biographie

Familie, Vater Mason und seine Mutter Hausfrau, war eine arme Familie, wie viele andere der Zeit, und Sie haben in Quinto Vicentino übertragen. Er trat in das Priesterseminar im Jahr 1927.

Wirtschaftliche Schwierigkeiten und Krankheit ihrer Mutter eine Belastung auf das Familienleben, aber im Jahre 1928 während einer Wallfahrt nach Lourdes Mutter heilt und diese Erfahrung bestätigt die Wahl, um Priester zu werden.

Er wurde zum Priester geweiht 26. Mai 1940 und in der Pfarrgemeinde Stadt Araceli geschickt; von der Armut, in der so viele Familien lebten in der Gegend namens "Die Kaserne" schlug, fing er an, die Jungen unter der Bühne des Theaters zu sammeln. Die Erfahrung gewachsen und viele waren Kinder, die sich für die Unterstützung vorgestellt. Werden von dieser ersten Erfahrung geboren zu werden, dass das Institut San Gaetano Ausbildung und das Haus von der Unbefleckten für die Ausbildung der künftigen Diakone und Missionare in Stradella Mora in Vicenza.

Während der Kriegsjahre, in welcher Stadt wurde nun als ein Waisenhaus, don Ottorino antifaschistischen durch die Zusammenarbeit mit Michele Carlotto überzeugt und eignet sich so, dass die Schule ist ein sicherer Hafen für die Juden und suchte nach dem Versuch, die Nazi-Forschungs entkommen .

Der Diakonat

Im Laufe der Jahre beginnt, nehmen Sie prägen den Geist und die Mission der neuen religiösen Familie, ist sein Engagement für die ständige Suche von ein paar grundlegende Ideen, die sie die Gestalt des Apostels zu wachsen.

Sein Traum des ständigen Diakonats, wird am Ende des Zweiten Vatikanischen Konzils im Jahr 1968 erfüllt; Die Versammlung findet somit seine endgültige Form.

Die missionarische Erfahrung und Ausbildung

Seit 1960, die Gemeinde über die ursprüngliche Zusage, beginnt sogar Sorgen senden Missionare in Ländern der Dritten Welt, Brasilien, Guatemala, Argentinien.

Die kleine Institution wurde im Laufe der Jahre das Institut für Berufs San Gaetano, viele Kinder, die nicht die Fähigkeit zu zahlen haben, waren in der Lage, eine Zukunft zu schaffen.

Vatikan-Zulassung

Der 14. September 1972 während einer Fahrt starb bei einem Autounfall in der Nähe von Brescia, aber die Erfahrung durch seine Brüder fort; 24. Mai 1991, Papst Johannes Paul II, genehmigt Gemeinschaftsregel.

Acknowledgements

Für seine Verdienste die Stadt Vicenza verlieh ihm eine Goldmedaille, in der Gedächtniskapelle Bürger begraben.

  0   0
Vorherige Artikel Centre Dürrenmatt Neuchâtel
Nächster Artikel Romano Perticone

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha