Pablo Morillo

Pablo Morillo y Morillo, Graf von Cartagena und des Marquis von La Puerta, auch bekannt als El Pacificador bekannt, war ein spanischer General.

Biographie

Morillo im Jahre 1791 er in der Real Cuerpo de Marina angeworben, die an der Schlacht von Trafalgar, wo er verwundet und gefangen von den Briten übernommen. Er gegen Napoleon Bonaparte gekämpft auch im Jahre 1808, während der Peninsular War in ihre Heimat gegen die eindringenden Französisch zu verteidigen. Nach dem Krieg restauriert und der spanischen Monarchie, König Ferdinand VII von Spanien ernannte ihn zum Befehlshaber der Versand und Generalkapitän der Provinzen von Venezuela; war am 14. August 1814. Er segelte mit einer Flotte von 18 Kriegsschiffe und 42 Güter Landung auf der Insel Margarita, mit dem Ziel, die Revolte, die ausgebrochen war niederzuschlagen. Dann reiste er durch Caracas, Puerto Cabello und Cartagena de Indias mit einer Militäraktion im Kampf gegen die revolutionäre Armee von Simón Bolívar ab.

Der 22. August 1815 Morillo umgeben die Stadtmauer von Cartagena setzen eine Belagerung und Verhinderung Nahrungsmittelversorgung bis zum 6. Dezember dieses Jahres, wenn der spanischen Armee in die Stadt ein. Mit Steuer von Cartagena, Morillo kehrte nach Venezuela, um den Kampf gegen die Revolutionäre fortsetzen. Im Juni 1820 bestellte Morillo, hinter Royal Warrant, der alle Bewohner der Kolonien würde die Verfassung von Cádiz zu folgen, und schickte Delegierte mit Bolivar und seine Anhänger zu verhandeln. Später Bolivar und Morillo trafen in der venezolanischen Stadt Santa Ana, um eine anfängliche sechsmonatigen Waffenstillstand zu unterzeichnen, und dann eine zweite, die als bekannt wurde "Regularisierung des Krieges."

Morillo nach Spanien zurück, wo er Captain General von New Kastilien ernannt, die die liberale Verfassung während der Versand von Spanien unterstützt. Er vermied es, einen Putsch gegen die Verfassung 1822, kämpfen im Jahr 1823 die Französisch Invasion von Louis Anthony von Bourbon-France im Norden von Spanien, wo er besiegt wurde.

Als König Ferdinand VII wieder die absolutistischen Regimes im Jahre 1823 zog er nach Frankreich. Ein paar Jahre später kehrte er nach Spanien, die an militärischen Operationen in den Karlistenkriege. Er wurde verwundet und nach Frankreich, wo er starb 27. Juli 1837 im Ruhestand.

  0   0
Vorherige Artikel Rasputin - Der schwarze Dämon
Nächster Artikel Diözese Nepte

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha