Paideuma

Paideuma ist die Grundidee der Gedanke an Leo Frobenius, Ethnologe und Philosoph, der sein Leben dem Studium der afrikanischen Archäologie, die Entwicklung von den historisch-kulturellen.

Um dieses Konzept zu bringen, ist es notwendig, kurz vorstellen seiner Grundthese: die charakteristischen Elemente der Zivilisation sind nur verständlich, in der fruchtbaren Boden seiner eigenen, die die Bedingung für intelligere die historische Komplexität, dass es ausdrückt. Dies wird zu einer historischen Morphologie bezeichnet, nicht im Wege der Vernunft, sondern durch Intuition untersucht werden, da Kulturen manifestieren sich den ersten Platz in der künstlerischen Produktion, Ort der Emotion, oder vielmehr das Gefühl, als Ur-Instinkt, einer Art von "Providence" verstanden werden, was übersteigt Individualität und Rationalität. Jede Zivilisation in einen Kulturraum verwandelt, mit biologischen Eigenschaften ähnlich denen von lebenden Organismen.

Analogien zwischen historischen Zyklus und Bio-

Er gründete eine Parallele zwischen den Zyklen der Zivilisation und der organischen Zyklen, was in drei Stufen: der Ergriffenheit; der Ausdruck; die anwendung, das Stadium der '"Verwendung". Jede Zivilisation Anfragen über seine eigenen Gesetze, unabhängig von Männern, die nur ihre Mitgliedschaft zum Ausdruck bringen, oder deren Vertreter. Diese Gesetze sind eine Art von tiefgreifenden Stärke, eine "dritte Königreich", andere als der materiellen Ebene und der Ebene organischen Tier- und Pflanzen. Entstehung des Menschen aus primitiven Stadium Anpassung ist vor allem auf den Willen zur Verbesserung Materialien, sondern den Mythos verpflichten, noch zum Ausdruck gebracht werden, der Himmel, die Erde, das Tier, der Baum, der primitive Mensch reagierte mit Handlungen und Lebensweisen. So wurde das dritte Königreich, Zivilisation, Kunst als Ausdruck von Emotionen, die nur der Mensch ist in der Lage, zu erleben, geboren.

Frobenius nannte sie diese Kraft im Inneren jeder Zivilisation mit Paideuma Wort etymologisch, "das, was durch Lernen erworben wird", von der intimen Ausrichtung der Formen der kulturell ", der Aufstieg und Transformation aller Erfahrungen des Bewusstseins berührt" eine Zivilisation. Dann nicht mehr als ein ziel Weg zur Rationalität, sondern eine "Erschütterung", eine "tiefe und dunkle Kraft" hat die Menschen über das Tierreich gehoben.

Kunst ist daher der Ort der Epiphanie dieses Gefühl und das Studium der prähistorischen Afrika ermöglicht einen Einblick Jubiläen prähistorischen europäischen Zivilisation.

Die Paideuma Sie können auch festlegen, die genetische und metaphysisches Prinzip jeder Zivilisation, mehr manifestiert sich in seinen frühen Tagen, durch die Kunst, in den späteren Stadien weniger ausdrucksvoll, sich eine Verschleierung der Verwendung materialisitica und rationalistischen.

  0   0
Vorherige Artikel Marcello Pellarin
Nächster Artikel Konvoi HX-106

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha