Palais Bourbon

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Januar 27, 2016 Evita Klee P 0 211

Das Palais Bourbon ist ein historisches Gebäude in Paris, die auf der Rive Gauche, dem linken Ufer der Seine befindet, auf dem Quai d'Orsay, vor der Pont de la Concorde. Es ist der Sitz der Nationalversammlung, der Französisch Oberhaus.

Geschichte

Das Gebäude wurde zwischen 1722 und 1728 auf Geheiß der Herzogin von Bourbon Luisa Francesca, Tochter von Louis XIV gebaut: um ausgeliehen achieve sich Lawrence Gardens, gefolgt von Pierre Cailleteau sagte "Lassurance" und schließlich von Jean Jacques Aubert und Gabriel, Sie brachten sie zu verwirklichen. Anschließend, im Jahre 1764, wurde von Louis-Joseph de Bourbon, die, um zu vergrößern und errichtete unter anderem Strukturen, die beiden Flügel, die den Hof mit Blick auf den Platz, der den Palast umgibt trägt entschieden genommen Namen. Im späten achtzehnten Jahrhundert, seit 1795 beherbergt es den Rat der Fünfhundert. Anschließend zwischen 1803 und 1807 ordnete Napoleon, dass er die neoklassizistische Fassade Blick auf die Seine werden.

Bezeichnung

Das Gebäude wurde von den Änderungen in der achtzehnten Jahrhunderts gemacht, ohne die Harmonie zu verlieren betroffen. Der Haupteingang des Gebäudes mit Blick auf den Platz mit dem gleichen Namen und bewahrt das Aussehen des achtzehnten Jahrhunderts.

Interne

Der Palast wurde weitgehend von Eugène Delacroix, der größte Exponent der romantischen Malerei in der ersten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts eingerichtet. Im Inneren sollten gemeldet werden:

  • durch die Sessions Hall, im Jahre 1832 gebaut, ein Halbkreis um die sich 20 hoch aufragenden Marmor ionischen Säulen, Reliefs und die Gobelins der Schule;
  • die Halle der verlorenen Schritte bei einem Höchstbetrag von Claude-Joseph Vernet gemalt;
  • Der Konferenzsaal, die einige schöne Gemälde und Skulpturen, und die angrenzenden Vorraum beherbergt;
  • die Bibliothek, die Dekorationen zwischen 1838 und 1847 von Delacroix gemacht bewahrt, von denen verdient Erwähnung der Geschichte der Zivilisation in der Gruft, die die Büsten von Voltaire und Diderot commerorativi von Jean-Antoine Houdon gemacht beherbergt gemalt; Bibliothek wertvolle Werke wie der Codex Borbonicus sollte geliefert werden, die ursprünglichen Akten der Prozess gegen Jeanne d'Arc und verschiedene Handschriften der Philosoph Jean-Jacques Rousseau.
  • Salone del Re, der die Darstellungen der Justiz, Landwirtschaft, Industrie und Krieg von Delacroix gemacht bewahrt.
  0   0

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha