Palantír

Die Palantiri, auch genannt Seeing Stones and Stones Blinde, sind Artefakte von Arda, der fiktiven Universum von dem englischen Schriftsteller JRR Tolkien. Sieben Juwelen sphärischen durch die Elfen in Aman mit Hilfe von Melkor erstellt und zunächst auf Númenor genommen und schließlich nach Mittelerde von Elendil und seinen Sohn in der Zeit der Fall.

Das Genre des Begriffs Palantir in der italienischen Übersetzung des Buches variiert; in einigen Editionen von Der Herr der Ringe ist männlich, während in Unfinished Tales ist weiblich. Da sowohl -und Quenya gibt es keine Unterscheidung zwischen männlich und weiblich, kann jeder der beiden Übersetzungen korrigiert werden.

Ihr Name bedeutet diejenigen, die aus der Ferne beobachten. Die Palantír ist ein Stein durch das Auftreten einer Kristallkugel, die den Betrachter zu kommunizieren, auch weit weg, mit allen, die in der ersten Kurve Beobachtung ist. Es ist äußerst haltbar; einer von ihnen erhalten bleibt, nachdem er aus dem Turm Orthanc und hatte den Stein an der Basis aufgeteilt.

Die Schaffung der Steine

Die Steine ​​wurden von den Elben von Valinor, mit ziemlicher Sicherheit von der Noldor und vielleicht von Feanor erstellt. Bei der Erstellung hat solche Gegenstände Elfen Vorteil der Unterstützung von Melkor gegebenen sie persönlich Jahren Bewährung in Valinor, nachdem sie die Strafe verbüßt ​​im Anschluss an die erste Niederlage bei, um den Verdacht zu vermeiden, und warten Sie für eine bessere Zeit, um Rache zu nehmen die Valar, gab er vor, Buße getan und gemeinsam genutzte Teil seiner Weisheit mit den Elfen, und damit war er der Aussaat Lug und Trug.

Die genaue Anzahl der Palantír ist unbekannt, obwohl es bekannt ist, dass sie viele erstellt wurden. Die Größe kann von einem Fuß auf einem Zimmer variieren kann.

Sieben Steine ​​wurden von der Eldar zu Amandil der Andúnië gegeben. Nach dem Untergang von Númenor Steine ​​wurden von Elendil in seiner Reise durch Mittelerde entnommen und in Gondor und Arnor verteilt. Am Ende des dritten Zeitalters, drei waren für immer verloren, wurde in einem Elostirion gesperrt, eine in den Ruinen des Turms von Barad-dur begraben, Ausbeute praktisch unbrauchbar aufgrund der Tatsache, dass der Herr Denethor wurde tot verbrannt schlug die Hände verdorrt. Die siebte lag in den Händen des Königs von den Königreichen zusammen.

Die sieben Steine

  • Der Stein von Osgiliath war der größte und wichtigste der sieben. Es wurde im Hauptgebäude der Hauptstadt des Königreiches von Gondor platziert. An der Decke war er ein Sterngewölbe gestrichen und gab seinen Namen auf die gleiche Kapital-Os Giliath, die Kuppel der Sterne. Während des Bürgerkriegs in der Mitte des dritten Lebensalters der Turm zerstört wurde: sank die Palantír in den Fluss Anduin und ging verloren.
  • Ein weiterer Stein in den Turm der Elostirion auf den Tower Hills im Westen des Landkreises platziert. Dieser Stein, sagte Stein Elendil, war ungewöhnlich im Vergleich zu den anderen: es war die einzige der sieben Kurse in Mittelerde, dass er über das Meer sehen konnte, und wurde oft von Elendil verwendet. Dafür können wir davon ausgehen, dass es in Kontakt mit der einzige Stein links nach Aman, um Avallone, aber ist reine Vermutung. Círdan segelte nach dem Start des Elrond und nahm sie aus Mittelerde entfernt.
  • Ein weiterer Stein war einer der Wachturm von Amon Sul. Er war verloren, wenn Arvedui Schiffbruch in der Bucht von Forochel Eis.
  • Der dritte Stein von Arnor war, dass die Stadt Annúminas, die das gleiche Schicksal wie die des Amon Sul gefolgt.
  • Ein Stein wurde bei Minas Ithil in den als Ephel Duath bekannten Bergen platziert. Wenn Minas Ithil wurde von der Nazgul fangen wurde der Stein Barad-dur gebracht und wurde von Sauron verwendet. Es wird vermutet, dass mit dem Fall von Sauron zerstört werden.
  • Ein Stein wurde im Orthanc, dem großen Turm von der Dúnedain im Zweiten Zeitalter am südlichen Rand des Nebelgebirges gebaut setzen. Er fiel in die Hände von Saruman, die Informationen zu Nachbarn und ihre Aktivitäten zu erhalten verwendet. Es war wegen dieser Stein, der Saruman kam in Kontakt mit Sauron und wurde später für die Kommunikation zwischen den beiden verwendet. Vom Turm von Grima Schlangenzunge geworfen wurde gewonnen von Peregrin Tuk, dass selbst in Kontakt mit Sauron gefunden. Er erholte sich von Gandalf, Aragorn und passte zu den Königen der Vierten Alter dann.
  • Ein Stein wurde in Minas Anor, der Hauptstadt von Gondor und Minas Tirith wurde gesetzt. Es wurde von Denethor verwendet, aber Sauron wählte welche zeigen, dass die großen Kräfte, die gegen ihn vorbereitet wurden. Der Aufwand zur Kontrolle war die Ursache der vorzeitigen Alterung der Denethor und die wiederholte Betrachtung der enormen Leistung von Mordor führte ihn in den Wahnsinn. Denethor ist lebendig verbrannt, seine Hände umklammerte den Palantir. Wer in diese Stein sondiert, ohne zu besitzen enorme Willensstärke, wird er nur zwei Hände durch einen Brand zerstört sehen.
  • Ein Stein ließ Insel Tol Eressëa Avallone, und galt als die Stein Herrin. Es scheint noch nie in der Kommunikation mit anderen Palantíri von Mittelerde eingetragen, außer vielleicht, dass der Elostirion.
  • Nach Tolkiens Schriften, könnte es noch einen Stein auf Armenelos, der Hauptstadt von Númenor platziert existiert haben. Der Stein sank in die Tiefe entlang der Insel zum Zeitpunkt seines Sturzes.
  0   0
Nächster Artikel Cangaço

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha