Palast von Westminster

Der Palast von Westminster, ist das Gebäude von London, in der Sitz haben die beiden Räume des Parlaments des Vereinigten Königreichs. Es liegt an der Nordufer der Themse, in der City of Westminster, in der Nähe von anderen Regierungsgebäuden in Whitehall.

Der älteste Teil des Gebäudes noch existieren, Westminster Hall, stammt aus dem Jahr 1097. Der ursprüngliche Zweck des Gebäudes war die königliche Residenz, aber kein Monarch hat mehr dort seit dem sechzehnten Jahrhundert lebte. Die meisten der vorliegenden Struktur stammt aus dem neunzehnten Jahrhundert, als der Palast wurde wieder aufgebaut, nachdem es komplett durch einen Brand im Jahre 1834. Die für den Wiederaufbau des Palastes verantwortlichen Architekten zerstört waren Sir Charles Barry und Augustus Pugin, und das Gebäude ist ein Beispiel, der neugotischen. Eines der bekanntesten Gebäude ist der Uhrturm, eine bemerkenswerte touristische Attraktion, die den berühmten Big Ben unterbringt.

Das Gebäude verfügt über 1.000 Zimmer, von denen die wichtigsten sind zweifellos das House of Lords und das House of Commons. Das Gebäude enthält auch Ausschusssäle, Bibliotheken, Speiseräume, Flure, Bars und Fitness-Studios. Es ist der Ort der wichtigen staatlichen Zeremonien: bemerkenswertes Beispiel ist die Eröffnung des Parlaments. Sehr oft wird der Begriff synonym mit dem Westminster Parlament verwendet: Der Palast wird oft als Symbol der beiden Häusern verwendet. Parlamentarischen Büros in Gebäude eindringen oft näher, als das Portcullis House.

Der Palast von Westminster wurde im Mittelalter von strategischer Bedeutung, da an den Ufern der Themse gebracht. Das Gebäude steht an der Stelle der alten angelsächsischen dest. Bekannt damals als Thorney Island, würde die Seite zum ersten Mal in Knut verwendet werden. Der vorletzte sächsischen König von England, Eduard der Bekenner, baute eine königliche Palast in Thorney Insel westlich von der Stadt London etwa zur gleichen Zeit es Westminster Abbey gebaut wurde. Thorney Insel und Umgebung wurde bald als Westminster bekannt. Nach der normannischen Eroberung, König Wilhelm I. etablierte sich in der Tower of London, zog aber später nach Westminster. Doch weder die von den Sachsen noch die von William benutzte ich überleben genutzten Gebäuden. Die ältesten Teile des Schlosses heute stammen aus der Regierungszeit des Nachfolgers Wilhelm I., Wilhelm II.

Der Palast von Westminster war der primäre Residenz des Monarchen in der späten Mittelalter. Mit der Entwicklung der Formen der Regierung in England, haben viele öffentliche Einrichtungen in Westminster gemacht. Zum Beispiel, dem Vorgänger des Parlaments, die Curia Regis, trafen sich in Westminster Hall. Das Modell Parlament, der ersten offiziellen Parlament von England, trafen sich im Palast in 1295. Seitdem haben fast alle Parlamente in Westminster getroffen.

Westminster blieb als Hauptresidenz der Monarchen in London, nicht, bis ein Feuer zerstört in 1529 Im nächsten Jahr, Henry VIII erworben York Palace von Thomas Kardinal Wolsey, einem mächtigen Minister, der die Gunst des Königs verloren hatte. Umbenennung der Palast von Whitehall, verwendet Henry VIII es als seinen Hauptwohnsitz. Obwohl Westminster offiziell blieb ein königlicher Palast, es durch beide Häuser des Parlaments und als Gericht genutzt.

Angesichts der ursprünglichen Ziel der königlichen Residenz, hat der Palast enthalten keine speziellen Raum für die beiden Kammern vorgesehen. Ceremonies war wichtig, da die Eröffnungsfeier des Parlaments, wurden in der Painted Chamber statt. Das House of Lords in der Regel in der Weißen Kammer getroffen. Das Unterhaus nicht anstelle eines eigenes Zimmer haben; die Debatten waren manchmal im Kapitelsaal der Westminster Abbey statt. Gemeinden nur während der Herrschaft der Nachfolger von Henry VIII, Edward VI erworbenen später ein dauerhaftes Zuhause im Palast, die Kapelle von Santo Stefano, früher eine königliche Kapelle, aber. Die Chantries Act von 1547 löste den Orden der Kanoniker von Santo Stefano, so dass die Kapelle wurde in die freie Verfügung der Commons verlassen. Es wurden Änderungen an der Kapelle machte es besser geeignet für die neue Nutzung zu machen.

Der 16. Oktober 1834, die meisten der Gebäude in einem Feuer zerstört. Nur Westminster Hall, der Jewel Tower, die Krypta der St.-Stephans-Kapelle und das Kloster überlebte das Feuer. Eine königliche Kommission wurde eingerichtet, um die Rekonstruktion des Gebäudes studieren. Die Kommission hat beschlossen, dass das Gebäude sollte an der gleichen Stelle wieder aufgebaut haben, und dass die Architektur müsste eine der Gotik und der Klassik zu sein. Sofort öffnete er eine öffentliche Debatte sehr erhitzt. Diejenigen, die den klassischen Stil bevorzugt, dafür ausgesprochen, dass die Gotik war zu "raw" und daher ungeeignet für das Parlament. Umgekehrt, andere behaupteten, dass die authentische christliche Architekturstil war gotisch, Verbindungs ​​statt Klassizismus den alten Griechen oder Römer. Darüber hinaus sind viele argumentierten, dass Gotik war der Stil "national" in Großbritannien, die Kombination von Klassizismus France.

Im Jahre 1836, nach dem Studium 97 Rivalen Vorschlägen wählte die Kommission den Plan von Charles Barry für eine gotische Herrenhaus. Der Grundstein wurde 1840 gelegt; das Oberhaus wurde 1847 fertig gestellt und das House of Commons im Jahre 1852. Obwohl die meiste Arbeit hatte von 1860 durchgeführt worden ist, den Bau nicht zu einem Ende ein Jahrzehnt später.

Der Palast von Westminster weiterhin normal, bis 1941, als das Unterhaus wurde von deutschen Bomben im Zweiten Weltkrieg zerstört funktionieren. Giles Gilbert Scott wurde als Architekt gewählt und entschied sich, die wesentlichen Merkmale der Gestaltung von Sir Charles Barry bewahren. Die Arbeit des House of Commons wurden im Jahr 1950 abgeschlossen.

Geschichte

Der Palast von Westminster wurde im Mittelalter von strategischer Bedeutung, da an den Ufern der Themse gebracht. Das Gebäude steht an der Stelle der alten angelsächsischen dest. Bekannt damals als Thorney Island, würde die Seite zum ersten Mal in Knut verwendet werden. Der vorletzte sächsischen König von England, Eduard der Bekenner, baute eine königliche Palast in Thorney Insel westlich von der Stadt London etwa zur gleichen Zeit es Westminster Abbey gebaut wurde. Thorney Insel und Umgebung wurde bald als Westminster bekannt. Nach der normannischen Eroberung, König Wilhelm I. etablierte sich in der Tower of London, zog aber später nach Westminster. Doch weder die von den Sachsen noch die von William benutzte ich überleben genutzten Gebäuden. Die ältesten Teile des Schlosses heute stammen aus der Regierungszeit des Nachfolgers Wilhelm I., Wilhelm II.

Der Palast von Westminster war der primäre Residenz des Monarchen in der späten Mittelalter. Mit der Entwicklung der Formen der Regierung in England, haben viele öffentliche Einrichtungen in Westminster gemacht. Zum Beispiel, dem Vorgänger des Parlaments, die Curia Regis, trafen sich in Westminster Hall. Das Modell Parlament, der ersten offiziellen Parlament von England, trafen sich im Palast in 1295. Seitdem haben fast alle Parlamente in Westminster getroffen.

Westminster blieb als Hauptresidenz der Monarchen in London, nicht, bis ein Feuer zerstört in 1529 Im nächsten Jahr, Henry VIII erworben York Palace von Thomas Kardinal Wolsey, einem mächtigen Minister, der die Gunst des Königs verloren hatte. Umbenennung der Palast von Whitehall, verwendet Henry VIII es als seinen Hauptwohnsitz. Obwohl Westminster offiziell blieb ein königlicher Palast, es durch beide Häuser des Parlaments und als Gericht genutzt.

Angesichts der ursprünglichen Ziel der königlichen Residenz, hat der Palast enthalten keine speziellen Raum für die beiden Kammern vorgesehen. Ceremonies war wichtig, da die Eröffnungsfeier des Parlaments, wurden in der Painted Chamber statt. Das House of Lords in der Regel in der Weißen Kammer getroffen. Das Unterhaus nicht anstelle eines eigenes Zimmer haben; die Debatten waren manchmal im Kapitelsaal der Westminster Abbey statt. Gemeinden nur während der Herrschaft der Nachfolger von Henry VIII, Edward VI erworbenen später ein dauerhaftes Zuhause im Palast, die Kapelle von Santo Stefano, früher eine königliche Kapelle, aber. Die Chantries Act von 1547 löste den Orden der Kanoniker von Santo Stefano, so dass die Kapelle wurde in die freie Verfügung der Commons verlassen. Es wurden Änderungen an der Kapelle machte es besser geeignet für die neue Nutzung zu machen.

Der 16. Oktober 1834, die meisten der Gebäude in einem Feuer zerstört. Nur Westminster Hall, der Jewel Tower, die Krypta der St.-Stephans-Kapelle und das Kloster überlebte das Feuer. Eine königliche Kommission wurde eingerichtet, um die Rekonstruktion des Gebäudes studieren. Die Kommission hat beschlossen, dass das Gebäude sollte an der gleichen Stelle wieder aufgebaut haben, und dass die Architektur müsste eine der Gotik und der Klassik zu sein. Sofort öffnete er eine öffentliche Debatte sehr erhitzt. Diejenigen, die den klassischen Stil bevorzugt, dafür ausgesprochen, dass die Gotik war zu "raw" und daher ungeeignet für das Parlament. Umgekehrt, andere behaupteten, dass die authentische christliche Architekturstil war gotisch, Verbindungs ​​statt Klassizismus den alten Griechen oder Römer. Darüber hinaus sind viele argumentierten, dass Gotik war der Stil "national" in Großbritannien, die Kombination von Klassizismus France.

Im Jahre 1836, nach dem Studium 97 Rivalen Vorschlägen wählte die Kommission den Plan von Charles Barry für eine gotische Herrenhaus. Der Grundstein wurde 1840 gelegt; das Oberhaus wurde 1847 fertig gestellt und das House of Commons im Jahre 1852. Obwohl die meiste Arbeit hatte von 1860 durchgeführt worden ist, den Bau nicht zu einem Ende ein Jahrzehnt später.

Der Palast von Westminster weiterhin normal, bis 1941, als das Unterhaus wurde von deutschen Bomben im Zweiten Weltkrieg zerstört funktionieren. George Gilbert Scott wurde als Architekt gewählt und entschied sich, die wesentlichen Merkmale der Gestaltung von Sir Charles Barry bewahren. Die Arbeit des House of Commons wurden im Jahr 1950 abgeschlossen.

Aufgrund einiger Schaden, den der Palast im Laufe der Jahre, Sie denken, ab 2015 hatte, um für die Restaurierung zu schließen, die für einen Zeitraum von fünf Jahren und einem Gesamtvolumen von rund drei Milliarden verlängert werden kann Pfund.

Innen

Der Palast von Westminster umfasst rund 1.100 Zimmern, 100 Treppen und 5 km von Korridoren. Das Gebäude verfügt über vier Stockwerke. Im Erdgeschoss befinden sich Büros, Speisesäle und Bars. Die erste Etage Gästezimmer im Hauptgebäude einschließlich der Zimmer, Lobby und Bibliotheken. Der Ankleideraum, der Royal Gallery, des Prinzen Kammer, das House of Lords, die Peers 'Lobby, der Zentral Lobby, die Mitglieder Lobby und das House of Commons sind entlang einer Linie, die sich von Süden nach Norden ausgerichtet ist, in diese " Reihenfolge. Westminster Hall statt auf einer Seite angeordnet ist, an dem gleichen Ende des Gebäudes, in dem die Gemeinden entfernt. Die beiden oberen Etagen sind mit Büros und Sitzungssälen besetzt.

Ursprünglich wurde das Gebäude von der Lord Great Chamberlain kontrolliert. Im Jahr 1965 wurde jedoch beschlossen, dass jedes Haus müssten die Zimmer zugewiesen zu überprüfen. Die Lautsprecher und Lord Chancellor ausüben Steuer im Namen ihrer jeweiligen Zimmer. Der Lord Great Chamberlain bleibt das Sorgerecht für bestimmte Prunkräume.

Das House of Lords

Das House of Lords ist auf der Südseite des Palastes von Westminster. Das Zimmer ist 14 Meter um 24. den Bänken des Hauses, wie auch andere Möbel in der "Herr Seite" des Gebäudes, sind sie rot. Der obere Teil des Hauses ist mit Glasfenster und sechs allegorischen Fresken, die Religion, Ritterlichkeit und Recht eingerichtet. Immer an der Spitze, in Übereinstimmung mit der Galerie für die Öffentlichkeit, gibt es ein kleines Zelt, Hoch etwas weniger als dreißig Zentimeter. Es wurde in den 20er Jahren, um die Beine der Zuschauer vom Knie abwärts verstecken gebaut; Mode wurde immer provokativ, wurde damals gesagt, und der Anblick der nackten Beinen wurde dem Herrn als ungeeignet.

An einem Ende der Kammer sind die Throne und der Schirm mit Gold geschmückt, obwohl die Sovereign theoretisch den Thron während einer Sitzung zu besetzen, dies tatsächlich geschieht nur während der Eröffnungsfeier des Parlaments. Andere Mitglieder der königlichen Familie nahmen an der Zeremonie amtlichen Gebrauch Stühlen neben dem Thron. Vor dem Thron ist die Woolsack, ein Kissen roten rückenfreie oder Armlehnen, dort platziert, um die historische Bedeutung der Handel mit Wolle, die aufgefüllt wird, darzustellen. Die Woolsack wird vom Vorstandsmitglied, über die Sitzung verwendet. Die "Keule" des Repräsentantenhauses, die die königliche Autorität, ist auf der Rückseite des Woolsack platziert. Mit Blick auf den Woolsack ist der Richter Woolsack und der Tisch des Hauses.

Mitglieder des Hauses zu besetzen roten Bänke auf drei Seiten desselben angeordnet. Die Bänke an der rechten Hand des Lord Chancellor bilden die spirituelle Seite, denen zur Linken der temporalen Seite. Die Aufteilung der Sitze auf dem Herrn ist wie folgt: all die "Lords Spiritual" sitzen in der spirituellen Seite; der "Lords Temporal" statt in Abhängigkeit von der politischen Partei verschiedene Teile zu sitzen, an die sie angeschlossen sind, diejenigen, die für die Mehrheit angehören sitzen in der spirituellen Seite, während die Mitglieder der Opposition sitzen auf der temporalen Seite. Einige haben sogar, die passen in keine der beiden Seiten, besetzen sie die Sitze auf der gegenüberliegenden Seite des Hauses als der Woolsack befindet, dh zwischen den beiden Seiten: diese Paare werden auch als Quer benchers bekannt.

Das House of Lords ist der Ort der wichtigen Zeremonien, einschließlich der oben erwähnten Eröffnungsfeier des Parlaments zu Beginn jeder jährlichen Sitzungsperiode des Parlaments. Der Souverän, auf dem Thron, einer Rede, beschreibt in allgemeiner Form die legislative Agenda der Regierung für die kommende Parlamentssitzung sitzt. Die Vertreter im Unterhaus nicht geben; anstatt zu unterstützen in der Arbeit von der Bar in der Eingangs davon. Eine ähnliche Zeremonie wurde am Ende der Parlamentssitzung abgehalten; zu dieser Zeremonie jedoch der Souverän nicht teilnimmt, unter Bezugnahme statt, einige Herrn zu ersetzen.

Das Unterhaus

Das Unterhaus ist am Nordende des Palastes von Westminster. Das Zimmer ist 14 bis 21 Meter und ist viel strenger House of Lords. Die Banken wie viele andere Möbel Seite des Palastes von den Gemeinden beschäftigt, sind grün. Parlamenten der anderen Commonwealth-Staaten haben dieses Schema für die das Unterhaus des Parlaments ist mit dem grünen und dem Oberhaus zu rot assoziiert zurückzuführen.

An einem Ende der Kammer ist der Lautsprecher Stuhl, ein Geschenk von der australischen Parlament. Vor dem Redner Chair ist die Tabelle des Unterhauses, der Beamten sitzen und ist auf dem Zeremonienstab of Commons platziert. Die grünen Bänke sind von Abgeordneten nach einer Verteilung ähnlich der in das House of Lords verwendet besetzt: die Mitglieder der Mehrheit an der rechten Hand der Referent, der Opposition zu seiner Linken zu sitzen; gibt es keine Querbänken. Die Kammer ist relativ klein und es gibt nur Platz für 427 der 646 Mitglieder des Parlaments. Während Fragen an den Ministerpräsidenten und in großen Debatten Abgeordneten sind an einem Ende des Klassenzimmers stand.

Traditionell hat die britische Sovereign nicht in das House of Commons. Der letzte Monarch, um den Raum zu betreten war König Charles I im Jahre 1642 und versuchte, fünf Mitglieder des Parlaments des Hochverrats angeklagt zu verhaften. Als er den Sprecher, William Lenthall fragte, ob er keine Kenntnis davon, wo sie sich befinden musste, sagte Lenthall: "Seine Majestät hatte nichts dagegen, aber im Moment habe ich nicht die Augen, um zu sehen, noch Zunge zu sprechen, es sei denn, die Kammer , von denen ich bin der Diener, weiß ich nicht zulassen. "

Die beiden roten Linien auf dem Boden des Hauses sind lang, für Tradition, zwei Schwertlängen und weit voneinander entfernt über einen Fuß; von der Tradition, sie können nicht von den Mitgliedern des Parlaments überquert werden.

Westminster Hall

Westminster Hall, der älteste Teil des Gebäudes der Westiminster derzeit vorhanden ist, wurde in 1097. Ursprünglich wurde das Dach von Säulen getragen gebaut, aber während der Herrschaft von Richard II, wurde von einem Dachbalken paar Bögen ersetzt, entworfen Henry Yevele und Hugh Herland. Westminster Hall ist einer der größten Hallen in Europa mit einer Decke, die nicht von Säulen getragen wird; seine Maße sind 21 bis 73 Meter.

In der Geschichte hat Westminster Hall viele Funktionen hatte. Zuerst in legale Zwecke verwendet wurde; gehostet drei der wichtigsten Gerichte des Königreichs: Das Gericht Bench Königs, dem Gericht der allgemeinen Vorwände und der Chancery Court, dann im Jahre 1873 zusammengeführt, um den High Court of Justice, die in Westminster Hall treffen, bis seine Schicht weiter zu bilden, im Jahr 1882, der Royal Court of Justice. Zusätzlich zu den regulären Gerichten, Westminster Hall untergebracht ist auch wichtig Zustand Prozesse, einschließlich der Verfahren zur Amtsenthebung und Erprobung von König Karl I. am Ende des englischen Bürgerkriegs.

Westminster Hall hat auch eine zeremonielle Funktion. Aus dem zwölften bis neunzehnten Jahrhundert die Krönungsbankette zu Ehren neuen Monarchen wurden hier gehalten. Die letzte Krönungsbankett im Raum gehalten war, dass der King George IV im Jahre 1821; sein Nachfolger, William IV, die Idee aufgegeben, weil es als zu teuer. Die Halle wurde auch als eine Beerdigung zu Hause während der Staatsbegräbnis verwendet. Eine große Ehre ist in der Regel für Monarchen und / ihren Ehepartnern vorbehalten sind; der einzige Nicht-Echt um die Vorteile der im zwanzigsten Jahrhundert zu nehmen waren Frederick Sleigh Roberts, ersten Earl of Roberts 1914 und Sir Winston Churchill im Jahre 1965. Die Beerdigung war die jüngste, im Jahr 2002, die Königin-Mutter.

In Westminster Hall hielt auch die Festrede an die Krone von beiden Kammern bei Gelegenheiten von besonderer Bedeutung: der fünfundzwanzigsten und dem fünfzigsten Jahrestag der Herrschaft von Königin Elizabeth II, die jeweils in den Jahren 1977 und 2002; der dreihundertsten Jahrestag der Glorious Revolution im Jahr 1988; der fünfzigste Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs im Jahr 1995.

Mit den Reformen von 1999, dem House of Commons verwendet ein Zimmer neben Westminster Hall als zusätzlicher Raum für Anhörungen. Der Raum hat die Form eines Hufeisens verlängert; Es ist somit im Gegensatz zu dem Hauptraum, in dem die Sitze der beiden Koalitionen sind einander gegenüberliegend angeordnet. Diese Regelung soll die parteiübergreifende Charakter der Debatten in Westminster Hall statt zu reflektieren. Während dieser Debatten, statt drei Mal pro Woche, sie sind auch in der Regel nicht behandelten Themen besonders wichtig oder umstritten.

Andere Räume

Der erste Stock des Gebäudes befindet sich auch andere wichtige Räume. Am südlichen Ende des Palastes ist die Robing Zimmer, der Raum, in dem der Sovereign bereitet sich auf die Eröffnung des Parlaments das Tragen von Kleidung Offiziere und der Kaiserkrone. Gemälde von William Dyce in Ankleideraum zeigen Szenen aus der Legende von König Arthur. Unmittelbar an der Seite ist das Royal-Galerie, die manchmal durch ausländische Würdenträger, die zu beiden Häusern sprechen wollen verwendet. Der Tod von Nelson und Treffen von Wellington und Blücher: Die Wände sind mit zwei riesigen Gemälde von Daniel Maclise dekoriert.

Unmittelbar südlich des House of Lords ist das House of Prince, einem kleinen Vorraum durch Peers verwendet. Der Raum enthält Gemälde, auf denen Mitglieder der Tudor-Dynastie. Unmittelbar nördlich des House of Lords ist der Peers 'Lobby, die oft von dem Herrn für eine informelle Diskussion über die Themen der Sitzungen verwendet.

Das Herzstück des Gebäudes ist der achteckige Zentral Lobby neben dem Peers 'Lobby und direkt unterhalb des Central Tower, mit Statuen von Staatsmännern und mit Mosaiken, die die Schutzheiligen der Nationen bilden das Vereinigte Königreich ausgeschmückt: St. George für "England, St Andrew für Schottland, St David für Wales und St Patrick für Irland. Auch in den Zentral Lobby Wähler mit ihrer Parlamentsmitglieder treffen können. Neben dem Raum neben dem House of Commons, ist es das Mitglieder Lobby, wo Sie Diskussionen oder Verhandlungen der Mitglieder des Parlaments zu halten. Darüber hinaus gibt es auch Statuen von vielen der letzten Ministerpräsidenten, darunter David Lloyd George, Sir Winston Churchill und Clement Attlee.

Das Gebäude umfasst auch staatliche Wohnungen für die Präsidenten der beiden Kammern. Der Sprecher der Wohnung befindet sich am nördlichen Ende des Gebäudes am südlichen Ende befindet, an den Lord Chancellor. Jeden Tag, den Lautsprecher und Lord Chancellor nehmen an formalen Prozessionen aus ihren Wohnungen an die jeweilige Kammer.

Sicherheit

Offizielle Zahlen für die Sicherheit beider Häuser sind der Gentleman Usher der Black Rod und der Sergeant-at-Arms: der Erste, der Herr, der zweite für die Gemeinden. Die Rolle der beiden Figuren ist jedoch nur zeremonielle: die Sicherheit des Gebäudes ist mit dem Palace of Westminster Abteilung der Metropolitan Police, der Polizei für den Bereich der "Greater London" betraut.

Die berühmteste Versuch, die Sicherheit des Gebäudes zu zwingen ist sicherlich einer der Verschwörung des Staubes von 1605: ein Versuch, von extremistischen Katholiken, um eine Explosion im Gebäude während der Eröffnungsfeier des Parlaments führen, um zu töten, der protestantische König James I, seine Familie und die meisten der Aristokratie. Das Grundstück wurde jedoch entdeckt, als ein katholischer Adliger, William Parker erhielt einen anonymen Brief warnt ihn, nicht zur Zeremonie zu gehen. Die Behörden eine Umfrage in den Palast, in denen er festgestellt Schießpulver, sowie einer der Bomber, Guy Fawkes. Die Verschwörer wurden des Hochverrats in Westminster Hall beschuldigt und dann gehängt und gevierteilt. Seitdem traditionell, die Garde der Royal Corps führt einen Scheck in den Kellern des Gebäudes vor jeder Eröffnung des Parlaments.

Der ursprüngliche Palast von Westminster war auch die Szene, im Jahre 1812, von dem, was bis jetzt war der einzige Mord gegen einen Ministerpräsidenten: in der Tat, Spencer Percival wurde geschlagen und von John Bellingham getötet, während er auf dem Weg zu einem 'parlamentarischen Anhörung.

Der 17. Juni 1974 durch eine Bombe von 9 Kilogramm Provisional IRA explodiert in Westminster Hall platziert. Im Jahr 1979 Airey Neave, ein prominenter konservativer Politiker, wurde durch eine Autobombe getötet, als er aus dem neuen Parkplatz des Gebäudes kommen. Der Angriff wurde sowohl von der irischen Nationalen Befreiungsarmee, die beide von der Provisional IRA beansprucht; Forscher angenommen, dass die Aufgabe auf die erste zugeschrieben werden. Mit der Erhöhung der Möglichkeit, dass ein Fahrzeug mit Sprengstoff wurde in das Gebäude angetrieben wurde eine Reihe von Hindernissen auf den Zugangswegen 2003 platziert.

Das Gebäude hat auch der Ort der Proteste und Aktivitäten. Im Jahr 1970, zum Beispiel, sie Tränengas ins Leben gerufen wurden innerhalb des House of Commons, um gegen die Lebensbedingungen in Nordirland und aus dem gleichen Grund zu protestieren, im Jahr 1978, wurde von der Gülle von einigen Demonstranten ins Leben gerufen, darunter die Tochter des Dom Mintoff, Malta Labour Party Führer an der Zeit. Anfang 2004 aus Angst vor solchen Angriffen und die Möglichkeit, chemische oder biologische Angriffe, es ein Schutzglas entlang der Fremde 'Gallery gebaut wurde.

Die neue Barriere nicht schützen, aber die drei ersten Reihen der Versammlung, das Gebiet als Distinguished Fremde 'Gallery bekannt und nur in Mai dieses Jahres Demonstranten Verband Fathers 4 Justice angegriffen Premierminister Tony Blair, während er in der Gegend war, . Im September, fünf Demonstranten gegen das Verbot der Fuchsjagd, unterbrach die Arbeit des House of Commons in den Raum. Trotz dieser, Mitglieder der Öffentlichkeit auch weiterhin freien Zugang zu den Galerien haben.

Ab dem 1. August 2005, nach einem Parlamentsbeschluss, können Sie nicht mehr Protestdemonstrationen nur einen Kilometer halten Sie von dem Gebäude, es sei denn Sie Genehmigung des Metropolitan Police haben.

Kultur und Tourismus

Das Äußere des Palastes von Westminster Glockenturm insbesondere ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in London. UNESCO klassifiziert das Gebäude als Kulturerbe. Sie können die Gebäude in verschiedener Weise zu besuchen:

  • Teilnahme an Debatten aus öffentlichen Galerien der zwei Kammern: die Bürger des Vereinigten Königreichs können Tickets im Voraus haben, durch Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Mitglied des Europäischen Parlaments. Sie können auch für die britischen Bürger und nicht, versuchen Sie die Warteschlange für die Zulassung am selben Tag der Debatte, aber die Verfügbarkeit ist begrenzt und es gibt keine Garantie für die Eingabe. Nur ein sehr kleiner Teil des Palastes kann besichtigt werden. Beide Räume können die Besucher auszuschließen, wenn sie die Debatte in privaten halten wollen.
  • die Teilnahme an einer Führung durch das Parlament während der Parlamentssitzungen: für britische Bürger, ihre Parlamentsmitglied oder einem Peer drehen. Auch durch eine MP kann die Tour mit dem Bildungsvereine britischen angeordnet werden. Im Moment wird dieser Dienst vorübergehend für die ausländischen Bürger ausgesetzt.
  • unter Ausnutzung der Eröffnung der Sommerpalast, in den zwei Monaten, wenn das Parlament nicht tagt: Diese Option ist sowohl für britische Bürger und für die im Ausland zur Verfügung, aber es ist immer am besten, im Voraus zu buchen.

Die BBC BBC Parlament sendet live alle Parlamentssitzungen.

Neugier

In dem Film V wie Vendetta, wurde das gesamte Gebäude durch das Zeichen "V" mit einem Zug voller Dünger Englisch zerstört, um die Arbeit von Guy Fawkes im Jahr 1605 mit der Verschwörung des Pulvers zu vervollständigen.


  0   0
Vorherige Artikel Diego de Trujillo
Nächster Artikel Immanuel Nobel

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha