Paolo Martinelli

Paolo Martinelli, ein italienischer Ingenieur Designer von Formel-1-Motoren und Serie zu Ferrari und der Fiat-Gruppe.

Biographie

Er studierte Maschinenbau an der Universität von Bologna, Abschluss im Jahr 1978. Nach dem Studium begann er sein Geschäft an Ferrari, in Motoren für das Auto der Serienproduktion.

Von 1989 bis 1994 war er als Leiter der Division Powertrain Trainern. Anschließend wurde er zum Leiter der Motorenabteilung der Scuderia Ferrari, wo er die Entwicklung der V10-Motoren begann.

Der erste Ferrari-V10-Motor lief im Jahr 1996, und das Team verwendet dieses Setup zu fünf Meisterschaften Piloten und sechs Konstrukteurs-Meisterschaften zu gewinnen.

Im Oktober 2006 nahm er ein Executive-Rolle innerhalb der Fiat, jetzt die Mehrheitsaktionär von Ferrari, wie für die Gestaltung von Maschinen verantwortlich. In dieser Zeit kamen sie in Serienmotoren MultiAir und Twin Air. Letzterer war der erste Motorenfamilie genannt SGE, die für die "Small Gasoline Engine" steht. Der 1.4 MultiAir-Motor genannt wurde "Best New Engine of the Year" bei der 2010 International Engine of the Year Wettbewerb.

Seit 2011 ist er der Leiter der Maserati Powertrain, in Modena basiert.

Acknowledgements

2004 wurde er der Internationale Barsanti und Matteucci ausgezeichnet

  0   0
Vorherige Artikel High Contrast
Nächster Artikel Vergiss mein nicht

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha