Papst Cleto

Cleto oder Anacleto war der dritte Bischof von Rom und Papst der katholischen Kirche, die ihn wie ein Heiliger verehrt. Papst war, etwa, 80-92.

Bezeichnung des historischen Figur

Nach einem Streit dauerhafte seit Jahrhunderten, der Päpstliche Jahrbuch 1947 festgestellt hat, dass die Figur des Papstes Anacleto mit Cletus, Liber Pontificalis als Nachfolger von Linus zitiert einstimmt. Bereits Eusebius, Irenäus von Lyon, Augustinus von Hippo und Optatus als Cleto Anacleto und dieselbe Person, aber nicht auf die Reihenfolge der Abfolge der frühen Päpste einig: Irenäus aufgeführt, damit, Lino, und Anacleto Clemente aber Augustinus und Optatus sie aufgeführt Lino, Clement und Anacleto. Tertullian verzichtet sie beide noch.

Aber Bestätigung ist größer, dass der Studie von Louis Duchesne.

Der Catalogus Liberianus und Carmen contra Marcionem argumentieren, dass Anacleto und Cleto waren verschiedene Menschen. Für Catalogus Felicianus der erste wäre, ein Grieche, und der zweite ein Roman. Vielleicht das Martyrologium Geronimiano Anmeldung Cleti Martyris bis 26. April, während der Martyrologium von Bede, der am selben Tag, preciserebbe Sancti Cleti Papae et Martyris, die die Entsprechung zwischen den beiden Personen.

Die älteste Liste der Päpste wurde von Hegesippus während des Pontifikats von Papst Aniceto, 11. eingezogen, nur rund 160. Diese Liste scheint von Irenäus von Lyon, nach Sextus Iulius Africanus Autor einer Geschichte in 222 verwendet worden sind, der unbekannte Verfasser des dritten oder vierten Jahrhundert von einem lateinischen Gedicht gegen Marcion und durch Hippolyt von Rom, wahrscheinlich, durch den Autor des liberianischen Katalog der 354. Letztere wurde als Referenz für die Erstellung des Liber Pontificalis verwendet. Eusebius, für seinen Bericht und für seine Geschichte, wurde am afrikanischen Daten; in der zweiten Arbeit, aber leicht korrigiert die Daten. Die Chronik von Jerome ist eine Übersetzung des Eusebius, und ist das einzige Mittel zur Verfügung, um wieder auf den ursprünglichen griechischen gehen verloren des großen Autors. Die folgenden Änderungen in der Reihenfolge der ersten Päpste:

  • Linus, Cletus, Clement.
  • Leinen, Anacleto Clemente.
  • Linus, Cletus, Anacleto Clemente.
  • Lino Clemente, Cleto, Anacleto, Liberian Katalog, Liber Pontificalis).
  • Lino Clemente, Anacleto.

Um keine Zweifel, dass Kritiker Cletus, Anacleto und Anèncleto dieselbe Person zu datieren. Anacleto der Tat ist die lateinische Form Anèncleto während Cleto ist eine Verkleinerungsform von Anèncleto.

Biographie

Es erzählt, wie der Liber Pontificalis, Cletus wurde in Athen in Griechenland, Sohn des Antiochus geboren. Er lebte unter den Kaisern Vespasian, Titus und Domitian; letztere eine gewaltsame Verfolgung der Christen, die im Jahr 95 ihren Höhepunkt; Cleto tot in 92, wahrscheinlich nicht das Martyrium mit der Mehrheit der Christen in der Stadt gelitten, wie von einem jahrhundertealten mündlichen Überlieferung bestätigt.

Papst war unter der Herrschaft von Tito, als am 24. August 79, dem Ausbruch des Vesuvs verursacht die Zerstörung der Stadt Stabiae, Herculaneum und Pompeji, die Stadt, wo es bereits eine große Gemeinschaft von Christen. In der Geschichte von Rom aus dieser Zeit, erinnert sich, dass das Jahr nach dem Ausbruch wurde das Flavian Amphitheater eingeweiht, und in 85, wurde das Stadion Domitian, was jetzt die Piazza Navona eingeweiht.

Diese drei Episoden verursacht verschiedene Stimmungen und Reaktionen in der christlichen Gemeinschaft. Wenn der erste war zu lesen, zusammen mit der Zerstörung Jerusalems neun Jahre zuvor, als ein Zeichen des nahenden Ende der Welt, und die anschließende Einführung des prophezeite Reich Gottes, die beiden anderen, so schnell, ein Triumph des Heidentums und vertreten sie Net Größenänderung Christian Erwartungen.

Während seines Pontifikats, befahl er, 25 Priester, die die Tonsur verhängen würde, und überwachte den Bau von einem Grab am Grab des Petrus, wo er begraben wurde.

Tod und Begräbnis

Cleto starb um das Jahr 92, mit ziemlicher Sicherheit für einen natürlichen Tod: für dieses Jahr in der Tat, nicht erlebt jede antichristliche Verfolgung scheinen. Er wurde in der Vatikanischen Nekropole begraben, in der Nähe des Grabes von Peter.

Gottesdienst

Sein Gedenktag ist 26. April.

Das Martyrologium:

Er ist der Schutzpatron der Gemeinden Ruvo di Puglia, Belmonte del Sannio und Cimerano Catolle.

Entsprechend der lokalen Tradition Cleto war der erste Bischof von Ruvo di Puglia, direkt am Petersweitergabe in Puglia ernannt. Diese Tradition ist unwahrscheinlich, seit den Tagen der frühen Christen üblich, Pastoren mit Ursprung in den Ort, wo sie sollten ihren Dienst ausüben zu ernennen war; Auch der Durchgang von St. Peter im Süden wird allgemein als legendär.

  0   0
Vorherige Artikel Star Trek Canon
Nächster Artikel Julius Kugy

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha