PC Card

Die PC-Karte, zunächst als PCMCIA-Karte oder PCMCIA kurz, war ein Standard-elektronische Schnittstelle, um Laptops oder anderen tragbaren elektronischen Geräten ausgelegt und von außen zugänglich, von dem Personal Computer Memory Card International Association für die Zwecke der Entwicklung Die Wärmeausdehnung der Fähigkeiten dieser Geräte.

Die neueste Version der PC-Karte wurde dall'ExpressCard CardBus, die neue elektronische Schnittstelle zu externen tragbaren elektronischen Geräten die je von der Personal Computer Memory Card International Association entwickelt ersetzt.

Bezeichnung

Die Standard-PC-Karte bietet das elektronische Gerät, das einen Schlitz von der Außenseite des Geräts, um entfernbare elektronische Karten, die verschiedene zusätzliche Funktionen zu implementieren bleiben zugänglich nutzt.

Entwicklung der Standard-

Die erste PC-Karte zunächst als PCMCIA-Karte, waren vom Typ I und unterstützt das vorhandene Speicherkarte sowie DRAM und Flash-Speicher. Die PC-Karte des Typs II aufgenommen Funktionen der I / O an den Speicher und den Typ III hat die weiter ausgebaut. Verwendung nach Ports I / O kompatibel mit verschiedenen Vorrichtungen weitgehend über dem Gebrauchswertspeichereinheiten aufgenommen, mit dem Ergebnis, daß auf dem Markt eine Reihe von Flash-Speichern über die ATA Typ Wettbewerbs erschienen I bezieht sich auf die Größe und Funktionalität, Secure Digital).

Eine PC-Karte besitzt ähnlich denen einer Kreditkarte und drei Größen, die in der Dicke unterscheiden Abmessungen: Typ I hat eine Dicke von 3,3 mm, 5,0 mm Typ II und Typ III 10,5 mm. Alle drei Typen sind breit 54,0 mm. Die meisten der Notebook auf dem Markt sind mit 2 Steckplätze für den Typ II ausgestattet, oder mit nur einem Schlitz für den Typ III.

Mit dem wachsenden Trend, um die neue Notebook-Modelle zu entfernen einige der älteren Arten von Türen, wurde viele Notebook nur mit PC-Card-Steckplatz Typ II ausgestattet. Glücklicherweise die meisten Typ-III-PC-Karte sind externe Festplatten, die vor kurzem mit Lösungen, USB, FireWire oder Flash-Speicher ersetzt wurden. PC-Speicherkarte, wie beispielsweise Flash-Speicher ATA Typ I, auch weiterhin in Typ I. gemacht werden

Wie von dem ursprünglichen Namen hervorgeht, wurden die ersten PC-Karten hergestellt, um Erweiterungen des Speichers zu erreichen, aber die Notwendigkeit, einen universellen Standard für den Anschluss anderer Geräte an das Notebook sind, was für die Realisierung einer ganzen Reihe von Geräten in diesem Format zur Verfügung, wie angeführt Netzwerkkarten, Modems und Festplatten. elektrische Spezifikationen der PC-Karte sind die gleichen wie für Compactflash und dann die Adapter sind einfache Anschlussadapter.

CardBus

Die ursprüngliche Version des PCMCIA Besitz eines Bus zur 16-bit, ähnlich wie bei der ISA. Der CardBus, verwenden Sie stattdessen einen Bus zu 32-Bit, 33 MHz PCI, mit dem gleichen physikalischen Ausführung des vorherigen. Die Kerbe an der linken Seite der Frontseite ist etwas weniger tief, so dass es unmöglich ist, eine 32-Bit CardBus in einem Schlitz, der nur annehmen sollten 16-Bit-Karten einzusetzen. Die meisten der Slots ermöglichen das Einsetzen sowohl der CardBus-Karten ursprünglichen 16-Bit. Der CardBus ist mit der Funktion Bus-Mastering, die der Bus Controller direkt mit anderen Geräten ohne Umweg über die CPU-Kommunikation ermöglicht. Viele Chipsätze sind sowohl für PCI-Karte für CardBus Verfügung, sowie diejenigen, die Wi-Fi-Verbindungen zu unterstützen.

Neugier

  • Das Akronym PCMCIA wurde scherzhaft zugeschrieben die Bedeutung "Menschen können nicht Computer Industry Akronyme Merken", auf Italienisch "Menschen sind nicht in der Lage, die Akronyme der Computerindustrie erinnern" für seine nicht leicht Lagerung.
  0   0

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha