Perino Mod. 1908

Perino Das Modell 1908 ist ein von der Royal Army in den Ersten Weltkrieg verabschiedet Medium Maschinengewehr. Es war das erste automatische Waffe entworfen und in Italien produziert.

Geschichte

Die Waffe wurde durch den Chief Technical Artillerie Cavalier Giuseppe Perino von einem Antrag der Streitkräfte für ein Maschinengewehr im Automatik-Modus, nicht mechanischen entwickelt. Seit 1903 wurde es an den Tests der Royal Navy und Royal Army zusammen mit Maxim und dem Bergmann vorgelegt. Benötigen weitere Entwicklung, im Jahr 1906 die Armee bevorzugt, das Maxim erlassen. Cavalier Perino wieder die Waffe unterzogen, um das Kriegsministerium und in anderen Tests die Zuverlässigkeit Perino in seinen Rivalen übergeben. Die Royal Army, zu ermutigen, die inländische Produktion, dann im Jahr 1908 genehmigt den Erwerb einer Charge von 150 Stück, die von der Waffenfabrik von Terni errichtet wurden und dass sie das Maxim ergänzen.

Die Waffe, obwohl präzise und technisch ausgereift, erwies sich als ungeeignet für die Verwendung aufgeschlagen für das Übergewicht. Die Lockerung des Komplexes mit dem neuen Perino Modell 1910 und der Versuch, die Waffe auf dem Stativ passen 19 kg Maxim Mod. 1911 nicht die erwarteten Ergebnisse in Bezug auf die Stabilität und Zuverlässigkeit der Dreharbeiten. Hinzu kommt die politische Gewicht der Fiat seit 1910, nur ausgehend von Perino, wurde die Entwicklung des FIAT-Revelli Mod. 1914. Abschließend eine Militärkommission im Jahre 1911 empfahl die Beendigung der Übernahme der Waffe.

Die Waffen wurden für Befestigungen in ortsfeste Anlage bestimmt, bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges, als die Armee, die darauf warten, die organischen Teile der Maschinengewehre, dazu bestimmt, verwenden Perino schlagen abzuschließen.

Eigenschaften

Das Schloss der Waffe ist aus Bronze und endet an der Rückseite mit einem Griffknopf. Der Lauf ist wassergekühlt, mit Hilfe einer Hülse aus Messing von 1,8 l aufgefüllt, auf einem Lagerplatz mit Rotationspumpe 10 l angeschlossen. Der Dampf strömt frei aus einem oberen Loch wie in Maxim, sondern durch ein Rohr auf den Boden dispergiert oder in den Papierkorb aufgefüllt. Die Operation ist lange Rückstoß mit Öffnungsverzögerung, mit Enhancer Rückstoß die Nutzung der Brenngas. Die Waffe ist für die Munition Carcano 6,5 x 52 mm, das gleiche wie das Carcano Gewehr Mod. 91 und daher vorteilhaft aus logistischer Sicht gekammert. Es wird von Platten 20 Schüsse in die Seiten mit Strom versorgt. Auf der linken Seite ist ein Magazin mit fünf Ladegeräten, die eine längere Feuer ermöglichen montiert werden kann. Patronen und Ladegeräte müssen ständig nass oder Verklemmen zu sein. Die gebrannten Fällen wieder in den Magazinen, die dann in eine Reisetasche fallen setzen.


Die Waffe, mit einem Gewicht von 27 kg, ist incavalcata auf einem Stativ mit schweren Sattel 56 kg. Die Version Perino Modell 1910 unterscheidet sich im Stativ, deren Gewicht um 17 kg reduziert, sowie für einige spezielle Produktion des Schlosses, Stahlprodukte, anstatt Bronze.

  0   0

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha