Peter Bruzzi

Peter Bruzzi war ein Parteigänger und italienischen Anarchisten.

Biographie

Im Jahr 1909 ist einer der Herausgeber des populären anarchistischen Zeitschrift The Protest Mensch, dann geht er nach Frankreich und dann die Vereinigten Staaten wieder in Frankreich, und in jedem Land, die es beherbergt, um die Arbeit des Arbeiters Missionierung für die anarchistische Ursache sein fort. Das Aufkommen von Weltkrieg beginnt sich zu bewegen zwischen Frankreich und der Schweiz wollte nicht, dass im Einklang mit anarchistischen Idealen, die Teilnahme an einem Konflikt.

Bruzzi für seine anarchistischen Tätigkeiten und befürworten Enthaltung, nach mehreren Verhaftungen wurde in Abwesenheit zum Tode wegen Fahnenflucht verurteilt. Er kehrte nach Italien nach dem Krieg, können die Vorteile der Amnestie für diejenigen von Desertion verurteilt zu nehmen. Er ließ sich in griechischen, wo er wieder organisatorische Arbeit und Missionierung für die anarchistische Sache, die Polizei glaubte, bei dem Angriff am Teatro Diana in Mailand, dass von 1921 wieder weg bewegt sich weiter aus Italien beteiligt und suchte Zuflucht in Russland und speziell in Moskau, wo er unterhält mit seiner Arbeit als mechanische Arbeiter, kurz nachdem er sich in Paris nieder, wo er eine führende Rolle unter den Französisch revolutionären Syndikalisten spielt, reist später nach Spanien wieder für die politische Arbeit in Bezug auf Militanz anarchistischen und wurde 1933 in festgenommen Barcelona.

Durch Auslieferung an Italien zurückgegeben wurde zu fünf Jahren Haft in Ponza verurteilt, nicht in der Lage, die Freiheit erst 1942 zurückkehren und in Mailand und die Aufnahme der Arbeit der mechanischen Arbeiter angesiedelt, und im Jahre 1943 in den Widerstand.

Buzzi beginnt zu veröffentlichen und zu verbreiten eine heimliche Zeitung das Sammeln von Libertären, identifiziert wurde festgenommen und unterzogen, um ihn zu bekennen, um physische und moralische Nötigung durch Folter und schließlich zum Tod durch Erschießen verurteilt fand am 19. Februar 1944.

Nach seinem Tod wurde die Bildung anarchistischen Malatesta-Brigaden, zahlenmäßig relevant, während der Widerstand in Mailand tätig, zusammen mit der Brigaden Matteotti änderte seinen Namen von Brigaden Brigaden Bruzzi Malatesta.

  0   0
Vorherige Artikel Tünel
Nächster Artikel Isabella Bertolini

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha