Peter Monaco

Peter Monaco war ein Räuber der italienischen Pre-Sila Cosenza, der Sohn Biagio und Francesca Caruso.

Leben

Er trat in die Armee Bourbon und wird gesagt, in der Fang und die Tötung von Carlo Pisacane, Giovan Battista Falcone von Akko und andere Patrioten teilgenommen haben. Es scheint auch, dass er in Neapel war, als Agesilaus Mailand, ein kalabrischen St. Benedict Ullano, während einer Militärparade Anschlag auf das Leben von König Ferdinand II von Bourbon.

Monaco beigetreten Garibaldi wahrscheinlich in Soveria Mannelli, vielleicht auf dem Gebiet der Stechpalme, etwa 8 km von der Ortschaft, wo die Bourbon Truppen zurückgerufen worden, um den Vormarsch der Garibaldi widerstehen. Es war hier, in der Tat, daß Garibaldi verbreiten die Proklamation der Kapitulation Bourbon: ".. Sagen Sie der Welt, dass der Kopf von meinem galanten Calabresen Kot die Waffen zu zehntausend Bourbon Soldaten von General Ghio befohlen Sie senden in Neapel und überall die gute Nachricht" In der Tat, anstatt zu kämpfen Garibaldi, die Soldaten, um ihn nach dem Verrat an der Bourbon allgemeinen Ghio angebracht, vor allem aber für die Verheißungen Garibaldi, machte Rogliano 31. August 1860, um die alten Bürger Nutzung des Geländes der Sila zu erkennen genossen sie die Menschen und Presilane Cosentine, die Steuer auf Mehl zu beseitigen und den Preis von Salz zu halbieren.

Im Zuge der Tausend, Monaco zeichnete sich in der Schlacht am Volturno und Capua, um zum Leutnant auf dem Schlachtfeld gefördert werden. Diese Meldung wird von Alexandre Dumas zur Verfügung gestellt. Die Zeitung The Independent, von Dumas gerichtet, 4. März 1864 begann eine Geschichte von 7 Folgen auf die Banditen namens "Peter Monaco Seine Frau Maria Oliverio und ihre Komplizen" gewidmet zu veröffentlichen.

Aber zurück nach Hause, statt der Suche nach dem Land, um Versprechungen von Garibaldi zu kultivieren, wurde er erneut aufgerufen, um den Militärdienst aufgrund seiner Deser unterbrochen abzuschließen.

"... Er war nach Hause voll von Groll zwischen Clans gekommen und hatte in der lokalen politischen Kampf verwickelt, der Kontraste gemacht haben, um alle paar Cent in Ordnung zu bringen, um die Macht im Land zu ergreifen. In eine schlechte Geschichte der Rache und der Straftaten Slipped, Peter tötete ein Gutsbesitzer Serrapedace und hatte sich zu verstecken ... ".

Nach Dumas tauchte in der Band dell'imprendibile Domenico Straface Longobucco. Später seine eigene Band, von Banditen gebildet schuf er aus den Nachbarländern, insbesondere von Serra Pedace.

Seine erste Maßnahmen wurden gegen eine andere Räuber Räuberbande von pro-Bourbon Leonardo Bonaro führte Regie und spielte in der Bezahlung, oder Erpressung, Peter Fumel. Letztere habe verhaften seine Frau und ihr Liebhaber Maria Oliverio / Schwester Teresa.

Nach dem Mord an der Geliebten von seiner Frau Maria Teresa wurde Monaco ein Bandit, der, wurde vor allem durch Exponenten der Casali filopiemontesi rund Cosenza geschlagen, während die keinen politischen Bezug.

Die Band wurde auf etwa 40 Elemente. Die Verfahren für die sie als Anführer bezeichnet sind 38 Seiten in den unteren Teil des Staates Schwurgericht von Cosenza und den Fund außerordentlichen Militärtribunale des Zentralstaats, in Rom, andere Kontoinformationen von Peter und Monaco die Frau Maria Oliverio, kann in den Archiven der Armee gefunden werden.

Das Beste aus seinem Geschäft bekannt ist, dass der Entführung neun Personen von Akko, zusammen mit dem Bischof von Tropea, Filippo De Simone, zwei Priester, die ihn und vier anderen jungen Menschen adliger Familien begleitet. Die Beschlagnahme erfolgte am 31. August 1863. Weniger bekannt, aber nicht weniger wichtig war die Beschlagnahme in Santo Stefano di Rogliano, Antonio Parisio und Achilles Mazzei, Menschen in der Nähe des Gouverneurs von Cosenza, Donato Morelli.

Nach der Entführung von Acre wurde eine Menschenjagd, die mit Giuseppe Sirtori, ehemaliger Stabschef der Tausend und Kommissionspräsident Banditentum die Abgeordnetenkammer sah ausgelöst. Sirtori wurde am 1. September 1863 Kommandeur der Repression in der Zeit nach dem Unternehmens Kalabriens Monaco ernannt. Andere Protagonisten seiner Gefangennahme waren Raphael Falcone Kommandant der Nationalgarde, Carmine Rosanova Kommandant der Nationalgarde von Celico, Marschall Fumel Kapitän Dorna.

Monaco wurde im Tal des Jumiciellu getötet, vor dem Haus, in dem er mit seiner Frau, drei seiner größte Anhänger hatten: die Mörder von Monaco De Marco, Marrazzo und Celestino, alle drei Serrapedace wurden im Triumph getragen. Er verursachte einen Skandal in den Zeitungen über das Verhalten der Behörden und Grundbesitzer Cosenza, die jene drei Räuber belohnt.

Seine Frau Maria Oliverio, wurde im Februar folgenden Caccuri erfasst, mit einigen Männern der Band, nach einem blutigen Feuergefecht, dass zwei Schützen getötet, einer den Platz und ein paar Männer der Bande, einschließlich der Cousin squadrigliere Peter Monaco.

In Catanzaro War Tribunal für die Provinz Kalabrien verarbeitet Ultra 2 / a, wurde er zum Tode verurteilt, einen Räuber in Italien, in dem er mit einem ähnlichen bestraft, aber das wurde später in lebenslange Haft in der Festung von Fenestrelle umgewandelt, in der Nähe von Turin. Er starb nach etwa 15 Jahren.

  0   0
Vorherige Artikel Hit Ball
Nächster Artikel Rolando Blackman

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha