Petruška

(Weitergeleitet von Petruschka)

Petruschka ist der Titel einer Ballett mit Musik des russischen Komponisten Igor Fjodorowitsch Strawinski. Es war eines der ersten Ballette unter denen, erstellt von Choreographen Michel Fokine.

Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen Charakter der russischen Tradition, eine Marionette aus dem Körper von Sägemehl und Holzkopf, der zum Leben erwacht und kann Gefühle beruht. In vieler Hinsicht ähnlich zu Pinocchio: "sein" nicht ganz real, deren Leidenschaften führen das Unmögliche Wunsch, ein menschliches Leben zu leben. Seine Bewegungen ruckelt enthüllen die Qual der Gefühle in einem Körper der Puppe gefangen. Balagan inspiriert von der Arbeit des russischen Dichters Alexander Blok.

Zusammensetzung

Die Arbeit wurde im Winter 1910-1911 von Strawinsky für die Ballets Russes von Sergej Diaghilew zusammengesetzt und wurde zum ersten Mal im Theatre du Chatelet in Paris am 13. Juni 1911 durchgeführt Es stellt eines der ersten Anzeichen der Erneuerung des Tanzes Klassiker des zwanzigsten Jahrhunderts. Das Ballett hebt nun seine tragische Komponente und die Tänzer übernimmt die Titelrolle.

Trotz des Erfolgs der Leistung, wurden einige Kritiker sich von der Musik nicht zugänglich, dissonant, manchmal grotesken blasen. Ein Kritiker, der, nach einer Probe, fragte er: "Wir haben Sie hierher eingeladen, dieses Zeug zu hören", antwortete Diaghilev lakonisch: »Genau.«

Wenn Diaghilev und sein Ballett ging nach Wien im Jahr 1913, die Wiener Philharmoniker weigerte sich zunächst, die Partitur zu folgen, nannte es "schmutzige Musik".

Szenen

Erste Szene

Wir sind in Moskau, während der Woche Fett Feierlichkeiten im Jahr 1830 vor der Fastenzeit in der Fastenzeit. Das Volk feierte: die Straßen sind mit Fußgänger, Straßentänzer, Zigeuner, Strafverfolgung, neugierig, Klatsch, Kutscher überfüllt. Das schnelle Tempo und die sich verändernde Natur der Musik betont den Trubel der Menge. Ein Akkordeonspieler und Tänzer unterhalten das Publikum, wenn ein Trommelwirbel kündigt die Ankunft der Scharlatan, einen älteren mit seinem Puppentheater. Der Vorhang geht auf das Theater und der Scharlatan präsentiert leblose Puppen: Petruschka, die Ballerina und das Moor. Durch einen Zauber Marionetten lebendig und springt von der Bühne und Tanz einen lebendigen russischen Tanz aus dem Publikum, die erstaunt ist. Beendet die Show die Puppen in ihrer Box vom Master gesperrt.

Zweite Szene

Nach der Aufführung die Szene öffnet sich auf den Raum der Petruschka Petruschka in seine Zelle geworfen wird, landet er mit einem großen Knall. Hinter den Kulissen Puppen führt ein elendes Leben in der Belästigung des Mohren und der unerfüllten Liebe des Tänzers, der zu plädieren Kommen umgehend zurückgewiesen, da die Tänzerin durch Moro zogen versucht, mit dem er eine Beziehung beginnt.

Dritte Stufe

Die Szene öffnet sich auf der luxuriösen Zimmer des Moro, der im Gegensatz zu den Protagonisten hat das Privileg, ein komfortables Leben. Beim Spielen mit einer Kokosnuss erfolglos versucht, es mit seinem Krummsäbel zu öffnen, tritt die Tänzerin das Zimmer und das Geräusch einer lebhaften Melodie beginnen zu tanzen. Petruschka, der schließlich gelingt, aus seiner Zelle entkommen fällt in den Raum, um den Bericht zu widersetzen und gegen das Moor zu kämpfen, landet geschlagen und aus dem Krummsäbel Feind vertrieben, aber.

Vierten Stufe

Die Messe. In der Mitte der Festlichkeiten Sie einen Schrei aus dem Puppentheater zu hören. Petruška Burst auf die Szene durch Moro gejagt schwingt ein Krummsäbel, begleitet ihn und tötete ihn vor allen Leuten. Der Scharlatan wird dann von der Polizei verhört und versuchte, Ruhe wiederherzustellen, schüttelt den schlaffen Körper, von dem kommt Petruška Sägemehl, so ist dies dem Publikum, dass es nur ein Holzpuppe zu erinnern. Nachts fährt der Zuschauer weg, während der Schnee vom Himmel fällt und Messeschluss. Der Scharlatan räumt und reinigt sein Theater, bevor zu Fuß entfernt trägt das zerbrochene Puppe. Das Ende scheint den Geist von Petruschka lächelnd auf dem Dach des Theaters. Der Tod hat seinen Geist aus dem Körper der Puppe veröffentlicht und jetzt ist er zurückgekehrt ist, um seinen ehemaligen Folterer, die ihm Angst zu sehen, flieht zu frequentieren.

Abschnitte

  • Teil I: Beliebte Festivalwoche Fett
    • Einbringen
    • Der Stand der Scharlatan
    • Russian dance
  • Teil II: Der Raum Petruška
  • Teil III: Das Zimmer des Moro
    • Das Zimmer von Moro
    • Tanz der Ballerina
    • Waltz - Die Ballerina und das Moor
  • Teil IV: Beliebte Festivalwoche Fett
    • Tanz der Krankenschwestern
    • Der Bauer mit dem Bären
    • Die gemütlich mit zwei Zigeuner Händler
    • Tanz der Fuhrleute und den Bräutigam
    • Die Masken
    • Der Kampf der Moro Petruška
    • Tod von Petruschka
    • Das Aussehen der Geist von Petruschka.

Versionen

Die Originalversion von 1911 sieht vor, einem Orchester von 2 Piccolos, vier Flöten, vier Oboen, Englischhorn, 4 Klarinetten, Bassklarinette, vier Fagotte, Kontrafagott, vier Hörner, zwei Trompeten, zwei Tüten, drei Posaunen, Tuba, 2 Harfe, Klavier, Celesta, Pauken, große Trommel, Becken, Glockenspiel, kleine Trommel, Tamburin, Triangel, Xylophon, Tamtam, Tamburin hinter der Bühne und Bögen.

Im Jahr 1947 abgeleitet Stravinsky eine überarbeitete Version für die Beschäftigten kleiner. Diese zweite Version enthält auch eine optionale Abschluss fortissimo, um zur Ruhe und ein wenig "mehrdeutig ursprünglichen Schluss hinzufügen. Das Szenario dieser Version wurde von Alexandre Benois Nikolajewitsch eingerichtet, starb Maler im Jahre 1960 von Frank Zappa zitiert eine Stelle aus Petruschka für Status-Zurück-Baby auf dem Album absolut kostenlos.

  0   0
Vorherige Artikel Matrix hinaus
Nächster Artikel Delphi Bureau

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha