Pflanzen Domestizierung

Die Domestizierung von Pflanzen ist die Auswahl von Menschen gemacht, als er begann die Landwirtschaft, eine Reihe von als nützlicher als die Masse von Wildpflanzen Pflanzenarten.

Alter und Websites

Seiten im Nahen Osten wurde eine kleine Anzahl von Pflanzenarten Haustiere, die sich mit der Einführung der Landwirtschaft, den zahlreiche Sorten von Wildarten gesammelt ersetzt identifiziert. Die acht heimischen Arten werden gebildet durch:

  • farro;
  • Einkorn;
  • Gerste;
  • Linsen;
  • Erbsen;
  • Kichererbsen;
  • Wicken;
  • Leinen.

Die Wahl war wohl zunächst in Form unbewusst, mit der Sammlung von Proben, die bevorzugte und vorteilhaften Eigenschaften durch die Wahl der Moment der Ernte oder Sammlung ausgestellt. Mutationen wurden durch die Tatsache, dass es insbesondere selbst Dünger und der Ausbreitung durch den Schutz der Proben mittels Anbaupraktiken, die die evolutionären Nachteil aufgehoben verändert war begünstigt. Haustierarten wurden dann in Bereichen, in denen fehlende ihre wilden Vorläuferzellen zu verbreiten.

Die Gewohnheit, Mahlen der Samen von Wildpflanzen stammt aus der Altsteinzeit; nach einer langen Zeit der "Manipulation" von Wildpflanzen, die aus der Sammlung und der Lagerung, kam es, um die Mitte des achten Jahrtausend vor Christus, auf die Domestizierung von Getreide und Hülsenfrüchten, in einem weiten Bereich zwischen dem Ost-Anatolien , Nord-Irak, Palästina und Westiran. Zwischen dem siebten und sechsten Jahrtausend vor Christus die gleichen Innovationen werden in Nordafrika und beginnen, auf dem europäischen Kontinent zu verbreiten. In Südostasien, erscheint Reisanbau in einem Bereich zwischen China und Thailand im vierten Jahrtausend vor Christus; Ausgrabungen in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts durchgeführt wurden, auch uns erlaubt, die Entstehung der Hausschwein und die ersten Bewässerungsanlagen in Neuguinea zur gleichen Zeit stammen. In der Neuen Welt scheint die Verschiebung hin zu Produktion zu erfolgen, in einigen Gebieten von Mexiko und Peru, zwischen dem siebten und vierten Jahrtausend vor Christus

Geschichte der Domestikation von Pflanzen oder der neolithischen Revolution

Nur ein kleiner Teil der Pflanze essbar ist für den Menschen. Der größte Teil der Biomasse aus der Blätter und Holz, die wir nicht verdauen kann gemacht. Auswahl und Kultivierung der wenigen essbaren Arten, haben sich die Dinge geändert.
Am Ende dieses Prozesses ein Hektar Anbaufläche kann Nahrung für viel mehr Menschen geben, als ich Jäger und Sammler geben ein Hektar Wald. Selbst die Domestizierung von Tieren halfen den Menschen, mehr Nahrung auf vier Arten erzeugen: durch Milch, Fleisch, Dünger und Energie.

Weitere Gründe für die Landwirtschaft

  • Jäger und Sammler waren Nomadentum gezwungen, da sie tendenziell über das Gebiet, in dem sie sich befanden Streifen,
  • In Folge dessen gab es eine größere Distanz zwischen den Schwangerschaften in den Jäger und Sammler,
  • Das machte es für einen Nahrungsmittelüberschuss auch das Problem der Lagerung von Lebensmitteln nicht so möglich wie Jäger fehlte Silos schwierig.

Domestikation war schrittweise, ein langsamer Prozess von Versuch und Irrtum. Es dauerte Tausende von Selektionen und Kreuzungen, um die Pflanzen häufig verwendet, zu domestizieren. Die Hauptwerke in prähistorischen Zeiten gewählt waren etwa fünfzig und betroffenen Getreide, Hülsenfrüchte, Wurzeln, Knollen und Kürbisgewächsen. Es ist heutzutage schwierig zu merken gute Darstellung, aber es ist ein großer Unterschied im Geschmack und in der Größe von einer Pflanze in der Wildform und dieselbe in der domestizierten Sorte.

Später wurden sie domestiziert wurden Stauden und kleine Bäume wie Apfel und Olivenbäumen. Einige Pflanzen wurden erst vor kurzem wie der Macadamia-Nuss und Pecan domestiziert.

Es gibt Bereiche der Welt, wo die Domestikation erfolgte mit einheimischen Arten und andere, in denen die Domestizierung von Pflanzen und Tieren fand nur dann erfolgreich war die Verbreitung von Pflanzen und Tieren anderswo domestiziert:

Regionen der Welt, wo die Domestikation erfolgte mit einheimischen Arten:

N.B. gibt es noch einige Zweifel an der Domestikation in der Sahelzone, Äquatorialafrika, Äthiopien und Neuguinea.

Regionen der Welt, wo der Domestikation von Pflanzen und Tieren fand nur dann erfolgreich war die Verbreitung von Pflanzen und Tieren anderswo domestiziert:

Durch die Tabelle überschrieben mag seltsam erscheinen, um zu sehen, wie die Initiatoren der Landwirtschaft Gebiete, die dann in den Hintergrund für Reichtum auf dem Planeten übergeben werden. Dann ist die Landwirtschaft und Viehzucht waren nicht eine europäische Erfindung, wurden aber dank und nicht-heimische Arten entnommen; Erst später wurden die europäischen Landwirte in der Lage, eine lokale Arten, nämlich Mohn und Hafer, die später nach Osten ausgebreitet zu domestizieren.

In der Natur der rund 200.000 Pflanzenarten, die domestiziert werden konnten, nur sehr wenige reagieren, dies zu tun; viele sind holzig, nicht essbaren Früchten etc produzieren ... nur ein paar Tausend sind essbar und nur ein paar hundert wurden domestiziert. Derzeit 80% der jährlichen Ernte auf der Erde besteht aus:

  • 5 Getreide
  • 1 Leguminosen
  • 3 Knollen
  • 2 Zuckerfabriken
  • 1 Obstpflanzen

Was waren die Faktoren, die den Ausschlag für die Bauern gekippt?

  • Aussterben, da sie die Anzahl und Fähigkeiten der Jäger wächst, nimmt die Zahl der Tiere und damit die Jagd immer schwieriger wird,
  • Klimawandel, die Begünstigung spielte die Ausbreitung von wilden Getreide zu Lasten der Tierarten nicht domestiziert,
  • zunehmendem Erfolg in technologischen Bereichen, die für die landwirtschaftlichen Lebens,
  • Erhöhung der Bevölkerung, erhöht die Effizienz der Sammlung von Lebensmitteln, die die Sammlung von Lebensmitteln erhöht ... das alles in der Welt der Landwirtschaft. In der Welt der Jäger das Gegenteil wahr ist.
  • damit die Landwirte sind zahlreich, sind die Jäger klein. Zwangsläufig Bauern gewonnen und fuhr die Jäger, denn sie aßen mehr und vor allem gab es viele. Im Laufe der Zeit würden die Landwirte in der Lage, eine Zentralgewalt mit einer militärischen Klasse und Handwerker preoducevano Waffen mit den besten Extraktionstechniken und bessere Techniken zum Schmieden erhalten zu halten.

Interessant ist, dass die Rate der Domestikation von Pflanzen in der Welt

  • 8000 BC Es scheint, die Landwirtschaft im Fruchtbaren Halbmond
  • 6500 BC Er erreicht Griechenland, Zypern und Indischer Subkontinent
  • 6000 BC erreicht Ägypten
  • 5400 BC Er erreicht Osteuropa
  • 5200 BC erreicht Südspanien
  • 3500 BC erreicht Britannien

Seit Tausenden von Jahren, so war die Landwirtschaft die Hauptbeschäftigung für die menschliche Rasse.

Der Nahe Osten ist speziell auf diese Arten geeignet; Klima trockener Sommer führte zu der Entwicklung der einjährigen Pflanzen mit großen Samen, und die Vielzahl von Erhebungen führten zu einer großen Vielfalt von Arten. Sobald der Domestikation ergriff, begannen die Männer ihren Übergang von Jäger- und Sammlergesellschaften zu sesshaften landwirtschaftlichen Gesellschaften. Diese Änderung würde letztlich dazu führen, 4000 oder 5000 Jahre später die ersten Stadtstaaten und das Aufkommen der Zivilisation selbst.

In verschiedenen Teilen der Welt wurden viele verschiedene Arten domestizierten. Im Americas melopopone, Amaranth, Mais und Bohnen gebildet das Herz der Ernährung. In Ost-Asien, Reis und Soja waren die wichtigsten Kulturpflanzen. Einige Gebiete der Welt wie Australien noch nie lokale Arten domestiziert gesehen.

Während der Jahrtausende haben viele domestizierten Arten völlig anders als ihre natürlichen Vorfahren geworden. Die Samen von Getreide sind jetzt dutzende Male die Größe ihrer primitiven Vorfahren. Eine ähnliche Änderung wurde zwischen Erdbeeren und Erdbeer Hause aufgetreten.

  0   0
Vorherige Artikel Michel Qissi
Nächster Artikel Mieczyslaw Horszowski

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha