Piazza Piave

)

Piazza Piave liegt in Florenz entlang der Alleen der Ringstraße, und ist das östliche Ende der Altstadt im Norden des Arno.

Geschichte

Der Platz ist heute der Kreuzung von fünf stark befahrenen Straßen, konvergieren auf dem Turm des Alten Münze in der Mitte: der Lungarno della Zecca Vecchia, dem Lungarno Galeazzo, der Avenue of Young Italien, wegen der Unzufriedenen und via Tripoli. Innerhalb der Mauern, der Galgen zwischen Via Tripoli und wegen Malcontenti, verlängert einen offenen Raum, in dem Papier, das die Buonsignori, als zum Friedhof der jüdischen Gemeinde zu verwenden definiert ist, als die "Beerdigung der Juden."

Außerhalb der Mauern der Gegend war es, statt im alten berüchtigt als Ort der Vollstreckung der Todesstrafe, die auch genannt wurde "Quadrat von Forks." Die Gefangenen in der Regel aus den Gefängnissen der Bargello oder Stinche Gefängnis entlang verschiedener Wege ging, einschließlich der Art und Weise der Unzufriedenen, die sie muss auf den Namen zu besitzen, bis zum offenen Raum außerhalb der Mauern, wo sie in der Regel durch den Strang lief. Eine Erinnerung an das, was sich die Tür in der Wand, die sich hier eröffnet wurde als "Tor der Gerechtigkeit". Pflege des Verurteilten, der Komfort in den letzten Stunden und der Beerdigung außerhalb der Mauern gab es die Gesellschaft der Geschlagen Schwarzen, dass Sie in diesem offenen Raum war die erste Kirche, später zerstört. Die Hinrichtungen fand auf einer Bühne namens "paretaio von Nemi", in dem neben dem Galgen, ein Tabernakel, das der letzte Trost für den Verurteilten war, war er.

Es dominiert den Platz Turm des Alten Mint, im Jahre 1317 und einst Teil des Systems der Wände und Räumlichkeiten der Mint des Forint gebaut. 1477 wurde das Tor blockiert, und der Durchgang von giustiziandi fing dann an, vom Hafen bewegen zu überqueren.

Das Aussehen des Platzes zum Zeitpunkt der Herzog Alessandro de 'Medici verändert erheblich schon, wenn dieses Teil der Stadt, um das erneute Auftreten von Gefahren, wie zB während der Belagerung von 1529-1530 zu verhindern, zu stärken, baute er ein Bollwerk, dessen Böschung integriert die Tür, die Kirche und andere Gebäude in der Gegend.

Auch hier wurde das Gebiet nach 1865 für die Schaffung von Möglichkeiten von Giuseppe Poggi entworfen gestört. In der Tat kamen die Ideen des Architekten hier nur teilweise angewandt werden, weil sie nie die größte Grünfläche gestaltet, mit öffentlichen Toiletten und Sport- und Freizeiteinrichtungen, in einem Gebäude auf der Seite der Böschung gelegen untergebracht, die als Kulisse für den großen Raum Garten. Es gab immerhin ein Fluss Schwimmbereich so genannte Bad aus roten Ziegelsteinen in der Nähe des Turms. Die Zuteilung des Projekts aufgrund der Entscheidung der Stadt, um etwas anderes bestimmt war Amps Plätze, baute es, was jetzt der Kaserne Baldissera. Leider, während die dort arbeiten betreut Strecke, die von der alten Bastion Medici gegraben Guido Carocci erinnerte sich, wie sich die Tür wurde festgestellt, aufgetaucht, die Festungsmauern, Gräben und die Kapelle, die Fassade von denen taucht Fresken von Spinello Aretino begraben seit Jahrhunderten. Aber alles wurde abgerissen, um Platz für die große Straße und den neuen Gebäuden der bürgerlichen Gesellschaft zu machen.

Im Jahre 1919 den Platz, als die Alte Münze bekannt ist, wurde es zu Ehren der Schlacht von Piave durch das Königliche Kommissar Vittorio Serra Caracciolo umbenannt.

Gebäude

Die Gebäude haben ihre eigene Stimme zu Referenzen in dem entsprechenden Artikel.

  0   0
Vorherige Artikel Orgel Technische Sectional
Nächster Artikel Swinging logs

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha