Piero Puricelli

Piero Puricelli war ein italienischer Ingenieur.

Biographie

Piero Puricelli Graf von Lomnago wurde Angelo und Combi Carlotta geboren. Er besuchte die ETH Zürich, wo er in den Ingenieurwissenschaften absolvierte im Jahr 1905. Er heiratete Antoinette Tosi mit der er seinen Sohn Franco.

Erste Autobahn der Welt des Projekts

Unmittelbar nach dem Krieg, nach dem Beginn der Rezession und eine Voraussetzung für die wirtschaftliche Entwicklung, die Autobahn-Projekt wurde konzipiert, nämlich "... eine neue Straße ausschließlich für den Kraftverkehr reserviert ...". Im Jahr 1922 der Ingenieur Piero Puricelli bereit, das Projekt der Mailand-Seen-Land. Am 20. September 1923 eingeweiht wurde, dieser König Viktor Emanuel III, der erste Abschnitt der Mailand-Seen nach Gallarate. Für die Zeit wurde es Pionierarbeit, in Anbetracht der Tatsache, dass die Zahl der Kraftfahrzeuge zirkulierenden in Italien im Jahr 1924 haben 85 000 Stück, von denen die Hälfte in der Lombardei konzentriert sind nicht überschreiten. Die Beförderungsmittel, die geprägt war das Fahrrad. Am 21. September 1924 wurde die Erweiterung in Varese eingeweiht. Es war das erste Autobahn gebaut Welt.

Das Projekt der Monza Autodrome

Das Projekt wurde auf Arturo Mercanti, damals Direktor des Automobilclubs von Mailand, dem Ingenieur Alfredo Rosselli und dem Ingenieur Piero Puricelli, der das ungeborene Rennstrecke in einer Spur mit hoher Geschwindigkeit und in einer Straße aufgebaut, angeschlossen ist, um verwendet werden vergeben gleichzeitig. Die Gesamtlänge betrug 10 km. Der Aufbau der Schaltung wurde im Januar 1922 von der Automobile Club von Mailand beschlossen, den fünfundzwanzigsten Jahrestag seiner Gründung feiern. Die Arbeiten begannen am 15. Mai und wurde in nur 110 Tagen abgeschlossen. Das erste volle Tour der Strecke wurde am 28. Juli von Pietro Bordino und Felice Nazzaro auf Fiat 570. Das Autodromo Nationale gekreuzt ist die dritte permanente Rennstrecke der Welt gebaut, nur von der amerikanischen Strecke von Indianapolis und die englische einem Brooklands vorausgegangen, heute die nicht mehr existiert. Die Wahl der Monza war das Ergebnis der Untersuchungen das Ziel, die Wahl eines Hauses in der Nähe von Mailand zu Fall zu bringen, um die Kosten der "weg" für die Wartung Autodrome zu begrenzen. Ausrangierte Bereichen von Gallarate und Gagnola Administratoren ACI wählte den gemeinsamen Park an der Villa Reale in Monza.

Der Schaltkreis wird dann als der "am schnellsten" bekannt sein.

Zuordnungen

  • Vize-Präsident des Bureau international des expositions
  • Mitglied des National Research Council
  • 1923 Mitglied des Board of Public Works
  • 1927 Präsident der Mailänder Messe
  • Präsident des Internationalen Messen
  • 1940 Generalkommissar für Italien an der International Communications Köln

Ehrungen

Honors Italienisch

Ausländische Ehrungen

  0   0
Vorherige Artikel Porto Selcepoli
Nächster Artikel Mary Ellen Miller

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha