Pierre d'Amboise

Pierre d'Amboise war ein Französisch Edelmann.

Peter war der Sohn von Hugh VIII d'Amboise, der in der Schlacht von Agincourt en 1415 und Giovanna von Guenand gestorben.

Biographie

Er war wie sein Cousin Louis d'Amboise, Vicomte von Thouars, einem Waffenbruder von Jeanne d'Arc in der Schlacht von Orleans, Ratgeber und Falkner des Königs Karl VII von Frankreich, für die er Gouverneur von Touraine war. Allerdings Teil im selben Jahr nahm er an Praguerie, die Revolte der Französisch Adel gegen Karl VII.

Im Jahre 1462 war er Botschafter in Rom von dem neuen König Ludwig XI von Frankreich und im Jahr 1465 wurde ein Teil der Liga des öffentlichen Gutes, weshalb im Jahre 1466 wurde sein Eigentum enteignet und sah, wie die königlichen Truppen zu zerstören das Schloss von Chaumont, seine wichtigste Festung. Pierre d'Amboise starb in seinem Schloss Meillant in Berry mit 65 Jahren. Sein Körper wurde in das Kloster von den Nonnen von Sainte-Claire begraben, in Bourges, die er gegründet hatte

Historischen Leistungen, Aufgaben durchzuführen, Herrschaften

  • Stadtrat und Kämmerer von Karl VII;
  • Gouverneur de Turenne;
  • Botschafter von König Ludwig XI in Rom.
  • Herr de Chaumont, Meillant, Sagonne, Les Rochettes, Asnieres-en-Blesois), Saint-Vérain, Bussy, Preuilly, Les Bordes-Guenand, Moulins, Charenton;
  • Er kämpfte mit Jeanne d'Arc bei der Belagerung von Orleans;
  • participò Praguerie zu der Herrschaft von Karl VII;
  • participò die "Liga des öffentlichen Gutes" in der Herrschaft von Louis XI, der in der Vergeltung, konfiszierten alle Waren und tat zerstören Chaumont, seine Haupt Festung.

Ehe und Nachkommen

Der 23. August 1428 Peter heiratete Anne de Bueil, Trau Aubijoux, Tochter von John IV Bueil und Marguerite d'Auvergne Dauphine, Gräfin von Sancerre, mit der er:

  • Charles I, Liebling von Louis XI
  • Louis I, Bischof von Albi
  • Emery, Großmeister des Malteserordens, Befehlshaber der Armeen von Franz I. in Mailand;
  • John III, erster Bischof von Maillezais und dann Bischof und Herzog von Langres;
  • John IV, Herr von Bussy, verheiratet Caterine Saint-Belin, die ihm Kinder gebar;
  • Hugh, Herr von Aubijoux heiratete Madeleine von Lescun, Dame des Sauveterre, mit der er Kinder hatte
  • Peter III, Bischof von Poitiers;
  • Maria heiratete Johannes von Hangest, Sir Genlis
  • Anna heiratete James von Chazeron;
  • Luisa, heiratete William Gouffier de Boissy;
  • Maddalena, Äbtissin de Charenton und Saint-Menoux
  • Margaret heiratete Jean Crespin und seine zweite Frau, 10. Oktober 1457, John II von Rochechouart, Baron von Mortemer
  • Catherine, Lady of Linières, heiratete Peter Tristan Baron von Castelnau-Bretenoux und Clermont-Lodève, mit dem sie Kinder hatte;
  • George I, der erste Minister von Ludwig XII, der Bischof von Rouen und Kardinal.
  0   0
Vorherige Artikel John Conyers
Nächster Artikel Wunderbare / nie sein

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha