Pierre Saint-Amant

Pierre Saint-Amant war ein Schach Französisch, als die stärkste Spieler in der Zeit zwischen dem Tod von La Bourdonnais 1840 mit Howard Staunton von Dezember 1843 entsprechen.

Er war Sekretär des Gouverneurs von Französisch-Guayana, aber er aus Protest gegen den Sklavenhandel zurückgetreten. Dann versuchte er eine Karriere als Schauspieler und wurde später ein Weinhändler und Hauptmann der Nationalgarde während der Unruhen von 1848. Im Jahre 1851 wurde er Konsul in Kalifornien ernannt.

Im Jahr 1843 spielte er eine Übereinstimmung von sechs Spielen in London durch Howard Staunton, gewinnen 3 ½ bis 2 ½. In einem Spiel der Rache in Paris im selben Jahr spielte, kurz vor Weihnachten, jedoch verlor er bis 13 bis 8; dieses zweite Spiel wird manchmal als eine inoffizielle Weltmeisterschaft bezeichnet.

Während der Tour in Paris durch Paul Morphy, gestand 1858 Saint-Amant öffentlich für die nicht bis zu einer Übereinstimmung mit dem jungen Amerikaner Weltmeister spielen und einfach zu besuchen ein Bankett zu seinen Ehren gegeben. Aber mit Morphy er einige Freundschaftsspiele, von denen es war nur ein Spiel, von Morphy gewann gespielt.

1861 Saint-Amant zog nach Algerien, wo er starb im Jahre 1872 bei einem Unfall.

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Commons
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien auf Pierre Saint-Amant
  0   0
Vorherige Artikel Betty White
Nächster Artikel Samson

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha