Piper PA-28

Die Serie Piper PA-28 Cherokee ist eine Familie von Ebenen, die durch US-Firma Piper Aircraft Corporation in den sechziger Jahren eingeführt und noch in der Produktion. Sie sind für die Ausbildung, Lufttaxi und Vergnügen verwendet.

Alle Mitglieder der PA-28 Serie sind ganz metallisch, nicht unter Druck, für 4 Personen, mit einer einzigen Kolbenmaschine, Tiefdecker und Bugrad. Alle PA-28 haben eine einzelne Tür auf der Seite des Co-Piloten, die von Kletter vom Flügel zugegriffen wird.

Die erste PA-28 wurde von der Federal Aviation Administration im Jahr 1960 zertifiziert und die Serie bleibt in der Produktion im Jahr 2009. Aktuelle Modelle sind den Pfeil und Warrior III. Archer-Modell ist seit 2009 eingestellt worden, aber mit Investitionen von Imprimis, neuer Eigentümer der Piper entschieden werden, ist in die Produktion im Jahr 2010 gestellt werden ..

Wettbewerber-Serie PA-28 sind die Cessna 172, die Serie von Grumman American AA-5 und der Beechcraft Musketeer.

Innerhalb der Familie der Cherokee können Motoren von 140 bis 300 Pferde, auch mit Kompressor, Fixed Gear oder einziehbar, fest oder Verstellpropeller und streckte Rumpf wählen zu sechs Personen. Die sechssitzigen Variante des PA-28 ist allgemein als PA-32 bekannt; diese Version wurde ursprünglich als "Cherokee Six" und eine Version des PA-32 ist es noch heute in Produktion unter dem Namen Saratoga bekannt.

Geschichte

Falls sich der Cherokee-Familie, das Flaggschiff-Modell von Piper, Ganzmetall-und Single-Engine eingeführt wurde, war die Piper PA-24, größer und schneller, mit Einziehfahrwerk und Verstellpropeller. Karl Bergey, Fred Weick und John Thorp entwickelt die Cherokee als kostengünstigere Alternative zu der Comanche, mit geringeren Kosten für Material und Konstruktion, mit der Cessna 172 zu konkurrieren; noch später die Serie Cherokee verabschiedete sie auch Einziehfahrwerk und Verstellpropeller.

Für unterschiedliche Marktsegmente waren Cherokee und Comanche sowohl in der Produktion für etwa ein Jahrzehnt, bis die Produktion des Comanche wurde 1972 beendet und wurde von der Familie Saratoga ersetzt.

Die erste PA-28 Cherokee

Die ersten Mitglieder der Familie waren die Cherokee Cherokee 150 und 160, dessen Produktion begann im Jahr 1961.

Das aktuelle Modell ist der Nachfahre des Cherokee Krieger 160.

Im Jahr 1962, dem Piper hat den Cherokee 180 mit einem Lycoming O-360 180 PS. Die höhere Leistung tatsächlich erlaubt, mit allen 4 Sitze besetzt zu fliegen und das Modell nach wie vor sehr beliebt in den Markt für gebrauchte Flugzeuge. Im Jahr 1968 wurde die Kabine geändert und wurde das Motorsteuer "Push-Pull" mit den Steuerhebeln ersetzt. Auch hinzugefügt wurde, ein drittes Fenster auf beiden Seiten, so dass der Rumpf ein moderneres Aussehen, wie es in der aktuellen Version wird angezeigt.

Das aktuelle Modell ist der Nachfahre des Cherokee Archer 180.

PA-28-235

Die Piper weiterhin rasch gewachsen die Familie PA-28. Im Jahr 1963 führte das Haus der stärkeren Cherokee 235, lebensfähigen Wettbewerber Cessna 182 für die Ladekapazität. Die Cherokee-235 hatte eine Lycoming O-540 verstimmt zu 235 PS und einem Flügel länger, was für die Zukunft Cherokee Six verwendet wurde. Er hatte auch Tanks "Tip-Tanks" platziert Flügelspitzen mit einer Kapazität von 17 Gallonen je; die Gesamtkraftstoffkapazität von 84 Gallonen Cherokee 235 ist daher .. Im Jahr 1973 wurde der Rumpf verlängert, wodurch mehr Beinfreiheit für die Fondpassagiere; Es wurde ebenfalls erhöht die Fläche der Stabilisatoren. Auch im Jahr 1973 wurde der Name von "235" bis "Charger" geändert. Im Jahr 1974 wurde es wieder in "Pathfinder" geändert. Die Produktion des Pathfinder fortgesetzt, bis 1977. Im Jahr 1978 gab es ein neues Modell, während im Jahr 1979 wurde das Flugzeug mit Flügel Piper Trapez ausgestattet und wurde "Dakota" umbenannt.

PA-28-140 Cherokee 140

Im Jahr 1964 expandierte Piper die Familie nach unten mit dem Cherokee 140, für die Ausbildung konzipiert und zunächst vorgesehen nur 2 Sitze. Trotz der Tatsache, dass der Motor des PA-28-140 geringfügig kurz nach der Herstellung modifiziert wurde auf 150 Pferden erreichen, in der Name blieb er die "140".

PA-32

Im Jahr 1965, dem Piper entwickelte die Piper Cherokee Six ausgehend von der Gestaltung der PA-28. Er hatte einen gestreckten Rumpf mit einem Platz für den Piloten und fünf Sitze für die Passagiere.

Die PA-28R-180 und PA-28R-200 Pfeil

Im Jahr 1967 führte die Piper PA-28R-180 Cherokee Pfeil. Dieses Flugzeug hatte einen Verstellpropeller, Einziehfahrwerk und Motor Lycoming IO-360-B1E 180 Pferde. Im Jahr 1969 ist es das Modell PA-28R-200 mit Lycoming IO-360-C1C 200 Pferdestärken ausgestattet vermarktet wurde. Das Modell 180 Pferden wurde aus der Produktion im Jahre 1971 legte, wenn der Pfeil eingeführt wurde, eliminiert er die Piper Cherokee 150 und Cherokee 160 aus der Produktion.

Der Pfeil II-Modell in Produktion ging im Jahr 1972. Es verfügte über einen längeren Rumpf von fünf Zoll bis SpazioA zur Verfügung, um die hinteren Passagiere zu erhöhen. Im Jahr 1977 führte die Piper Pfeil III, mit Flügel halbtrapezförmig und Stabilisatoren mehr, ein Design-Merkmal, die früher in der PA-28-181 und dass eine verbesserte Manövrierbarkeit bei niedriger Geschwindigkeit eingeführt wurde ausgestattet. Es wurde auch mit erhöhter Tank ausgestattet, mit einer erhöhten Kapazität von 50 bis 77 Gallonen. Der erste Turbo-Modell, die PA-28R-201T, war auch im Jahr 1977 vorgestellt wurde mit einem Continental Motors TSIO-360-F-Sechszylinder-Turbo Rajay ausgestattet. Sie wurde als optionale Dreiblatt Propeller.

Im Jahr 1979, dem Pfeil wurde neu gestaltet, mit Schwanz "T", so schauen, um andere Flugzeuge des Piper Linie Ära.

Die PA-28-140 Cherokee Cruiser 2 + 2

Im Jahr 1971, Piper veröffentlicht eine Variante namens Cherokee Cruiser 2 + 2. Trotz der Modellname enthalten ist "140", eigentlich hatte einen 150-PS-Motor, und wurde vor allem als ein 4-Sitzer-Version verwendet.

Im Jahr 1973, dem Cherokee 180 wurde den Cherokee Challenger; Er hatte eine leicht gestreckten Rumpf und Flügel breiter. Die Cherokee-235 wurde als Ladegerät; Er hatte ähnliche Veränderungen.

Im Jahr 1974, Piper geänderten Namen wieder: die Cruiser 2 + 2 wurde einfach Cruiser, dem Challenger wurde Archer, und das Ladegerät wurde Pathfinder.

Die PA-28-151 Cherokee Krieger

Die Piper Cherokee 150 wieder eingeführt im Jahr 1974, Umbenennung der Cherokee-Indianer-Krieger Form zu geben dem Rumpf des Pfeil und einem neuen Flügel "semi-keystone".

Die PA-28-236 Dakota

Im Jahr 1977, dem Piper stoppte die Produktion der Cruiser und dem Pathfinder, sondern eine neue Ebene von 235 Pferden, die Dakota, auf der Grundlage der Cherokee 235, das Ladegerät und den Pathfinder aber mit neuen Flügel "halbtrapezförmig".

Die PA-28-201T Turbo Dakota

Die PA-28-201T Turbo Dakota wurde nach dem PA-28-236 Dakota im Jahre 1979 eingeführt Die Form der Flugzeuge war im Wesentlichen, dass der Pfeil III mit festen Übersetzungs und hatte eine Continental Motors TSIO-360 FB-turbocharged 200-PS. Das Flugzeug verkaufte sich nicht gut und seine Produktion endete im Jahr 1980.

Die PA-28-161 Cherokee Warrior II

Im Jahr 1978 änderte Piper die Krieger zu 160 Pferde bringen die Kraft, ändert seinen Namen in Cherokee Warrior II. Es wurde mit aerodynamische Radkappen verbessern ausgestattet. Künftige Modelle von Warrior II, nach Juli 1982 hergestellt hatten ein Gesamtgewicht von 2440 £, womit sich die nützliche Gewicht bis 900 Pfund. Diese gleichen Flugzeug, jetzt mit einem Glaskabine, ist jetzt als Warrior III verfügbar ist, und wird als Trainingsflugzeuge verkauft.

Die brasilianischen und argentinischen Produktion

Der PA-28 wurden unter Lizenz in Brasilien Embraer EMB-711A und EMB-711C Corisco, EMB-711B, EMB-711T und 711ST Corisco Turbo EMB-712 und EMB-Tupi produziert.

Die argentinische Produktions anstelle an den Enden Chincul SA von San Juan gebracht. Die Chincul SA 960 Flugzeuge zwischen 1972 und 1995 hergestellt, einschließlich der Cherokee Archer, SD, Pfeil, Turbo-Pfeil.

Die New Piper Aircraft

Die Firma Piper Aircraft Konkurs im Jahr 1991. Im Jahr 1995 ist die New Piper Aircraft, die den Namen der Piper Aircraft im Jahr 2006 wieder aufgenommen Derzeit produziert das Unternehmen einer Variante der PA-28 Archer III-Motor mit 180 PS erstellt wurde .

Eigenschaften des Designs

Projektflügel

Ursprünglich hatten alle Cherokees rechteckigen Flügeln String-Konstante, im Volksmund genannt Hershey Bar, weil sie glich dem Hershey Schokoriegel.

Da Krieger 1974 schuf der Piper ein dünneres Flügelprofil, die NACA 652-415 und eine Flügelspannweite von 2 Meter höher. Beide Varianten der Flügel der beiden Cherokee einen Winkel variabel: den Anstellwinkel der Flügel zunimmt Annäherung an den Rumpf, statt an dem Körper des Flugzeugs gelangen senkrecht.

Daten über die Länge des Startlaufs, kreuzende Geschwindigkeit, Länge der Startbahn für die Landung der Cherokee in der gleichen Stromversorgung erforderlich und verschiedene Flügeltypen sehr ähnlich sind, und die Unterschiede zwischen aufeinander folgenden Modelle Flügeln trapezförmig ist auf Faktoren, die nicht bezüglich der Gestaltung der Flügel.

Der Entwurf der Flügel "Hershey Bar" ist nicht viel schlimmer Wing "Schlussstein" und in einigen Fällen hat Vorteile, da durch den Designer des Piper Cherokee, John Thorp berichtete: "Die Flügel 'trapezförmig" sind in der Regel gegen Ende Stall, so dass die Effizienz der Querruder und die Erhöhung der Wahrscheinlichkeit der Transformation eine Rolle in einem Schraubwerkzeug. "

Wie erläutert weiteren Erfolg Peter Garrison: "Um die Blockierung Ende zu verhindern, haben die Designer auf der Außenseite der trapezförmigen Flügeln der Flügelprofile weitere Winkelprofile angreifen erweitert oder verringert wird, Nuten und Lamellen fest oder automatisch und, am häufigsten zur Verfügung gestellt, eine verzerrte Profil. Das Problem mit diesen Veränderungen ist, dass alle Erhöhung Widerstand gegen Luft, Löschen der Vorteile, die mit dem trapezförmigen Flügel erhalten werden konnte. "

Flugsteuerung und Klappen

Für die Familie der Piper Cherokee benutzt ihre traditionellen Konfigurationskontrollen. Das Höhenleitwerk ist ein Stabilisator mit einer Bewegung Servo durch eine Lasche unterstützt. Der Hebel Anti-Balance bewegt in die gleiche Richtung wie die Bewegung des Stabilisators, so dass "schwerer" den Controller geschlagen, wenn der Stabilisator bewegt sich aus der Position der Trimm. Die Klappe kann um 40 erweitern, aber sie sind deutlich kleiner und weniger effektiv als ein Cessna 172. Normalerweise sind die Klappen zu 25º für eine kurze Start- oder feld Licht verwendet. Die Querruder, Landeklappen, Stabilisatoren und Trimm sind durch Kabel und Rollen gesteuert.

In der Kabine, alle Cherokees verwenden Handschellen Steuer anstatt die Bar, um den Seitenruderpedalen verbunden. Der Pilot arbeitet die Klappen manuell mit einem großen Hebel zwischen den Vordersitzen befinden: 0 ° der Hebel parallel zum Boden und nach oben gezogen wird, um die Positionen von 10º, 25º und 40º zu wählen. Die Klappen können auch manuell in einem Winkel etwas größer als 40 °, die verfügbar sind in der zuletzt angehalten gehalten werden. Die Cherokee ältesten verwendet einen Kran an die Stabilisator-Trimm während die letzteren mit einem Gang auf dem Boden zwischen den Vordersitzen, direkt hinter dem Hebel der Klappe. Alle Cherokee haben einen Bremshebel unter Seitenwand des Fahrers. Die Bremsen Schiede an den Seitenruderpedalen waren optional zum ersten Cherokee und wurde serienmäßig bei späteren Modellen. Einige der frühen Cherokee verwendet Bedienknöpfe für die Macht, Mischung und Propellersteigung, während die letzte Cherokee verwendet einen Satz von zwei oder drei Steuerhebel im Quadranten der Drosselklappe. Normalerweise wird der Cherokee enthalten einen Knopf, um das Seitenruder Trimmung, die tatsächlich kontrolliert eine Reihe von Hebeln auf dem Ruderpedal wirkt eher als eine externe Lasche an der Ruderverkleidung; in anderen Worten wird der Rand an der Oberfläche, indem die Spannung und nicht aerodynamisch erfolgt.

Unfälle

Am 9. September 1969 Allegheny Airlines-Flug 853 mit einer Piper PA-28-181 Archer kollidierten über die Stadt Fairland, töten alle Passagiere auf beiden Ebenen.

Am 31. August 1986 kam der Aeroméxico Flug 498 in eine Piper PA-28-181 Archer kollidierten über die Stadt Cerritos, töten alle Passagiere der beiden Flugzeuge sowie 15 Menschen am Boden. Es war die schlimmste Flugzeugkatastrophe in der Geschichte von Los Angeles.

27. Januar 1979, eine Piper PA-28 Cherokee namens The JAN-27 abgestürzt ist auf einem Berg in der Nähe von La Spezia. Die Gründe wurden schlechte Wetter zurückzuführen. An Bord sie den Eigentümer des Flugzeugs, Rizieri Valgiusti, Unternehmer von 61 Jahren, in Bologna geboren, aber mit Wohnsitz in Palermo und der Co-Pilot getötet.

Technische Daten

V Geschwindigkeiten

Wenn einer Geschwindigkeit angezeigt wird es auf den maximalen Gesamtgewicht für den Start. Wenn sie die Liste der Optionen gilt die niedrigere Geschwindigkeit, um Leergewicht und je höher die maximale Gesamtgewicht.

  • VR: 45-55 Kias
  • VR: 40-52 Kias
  • VX: 63 Kias
  • VX: 44-57 Kias
  • VY: 79 Kias
  • VA: 88-111 Kias
  • VNO: 126 Kias
  • VNE: 160 Kias
  • VFE: 103 Kias
  • VREF: 70 Kias
  • VREF: 63 Kias
  • VS: 50 Kias
  • VS0: 44 Kias
  • VEMAX: 73 Kias
  0   0
Vorherige Artikel Pizza Genovese
Nächster Artikel Anaerobe Schwelle

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha