Ponta Grossa

Ponta Grossa ist eine Stadt der Bundesstaat Parana im Süden Brasiliens. Bis 2008 hatte es eine Bevölkerung von 311.106 Einwohnern die fünftgrößte Stadt des Staates.

Es ist das zweite industrielle Zentrum von Parana, nur von Curitiba, Landeshauptstadt und größte Stadt übertroffen. Ponta Grossa wird auch als Princesa dos Campos bekannt.

Geschichte

Ponta Grossa wurde 1822 unter dem Namen "Freguesia Estrela" gegründet. 1855 wurde es auf den Status der Gemeinde erhoben, Trennen seinem Hoheitsgebiet von der der Stadt Castro, unter den Namen von Ponta Grossa. Seine Erhebung zum Status der Stadt erfolgte am 24. März 1862. Geographie

Geographie

Hydrographie

Die Stadt Ponta Grossa fast vollständig im Einzugsgebiet des Flusses Tibagi in seinem Hoheitsgebiet geboren eingeführt und fließt nördlich nach der Überquerung mehrerer Gemeinden, vor der Entleerung in den Paranapanema River an der Grenze mit dem Bundesstaat Sao Paulo. In diesem Einzugsgebiet, in der Nähe der Stadt, gibt es auch die Flüsse Rio Verde, Rio São Jorge, Rio und Rio Botuquara Pitangui.

Twin Cities

  • Leiria, Portugal
  • Guadalajara, Mexiko
  • Asuncion, Paraguay

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Commons
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien auf Ponta Grossa
  0   0
Vorherige Artikel Sh2-19
Nächster Artikel Stephanskirche

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha