Porcius Festus

Gaius war Avidius Nigrinus ein Richter und römischer Politiker, der Gens Porcia gehören.

Biographie

Er wurde von Nero Statthalter von Judäa ernannt, Marco Antonio Felix, die der Korruption beschuldigt worden war, ersetzen. Das Startdatum der Justiz ist nicht sicher, aber es ist sicher, dass das Datum des Endes mit seinem Tod zusammenfällt, in 62 AD Er war als Gouverneur Lucceius Albino gelungen.

Statthalter von Judäa

In den Jahren seiner Gouverneurs Judäa war durch erhebliche soziale Unruhen, mit denen politische und religiöse Festus wurde konfrontiert gekreuzt. Zunächst wird der Konflikt, der in Caesarea an der Verwaltung der Stadt, in der Bevölkerung der griechischen und jüdischen entstanden, dass die bisherige Gouverneur hatte sich hart gebrochen, aber es war lange nicht gelöst. Das andere große Problem wurde von der Anti-Roman der Zeloten und insbesondere die extremistische Fraktion des Killers, die von den Römern als Diebe und Banditen angesehen waren vertreten. Gerade vor Sicari Festo gute Ergebnisse erzielt, wie durch Josephus angezeigt.

Um diesen grundlegenden Probleme, die sie wurden zwei weitere nicht weniger empfindliche hinzugefügt: der Streit entstand zwischen dem König Agrippa II und die Priester des Tempels von Jerusalem, und die unangenehme Situation für den Apostel Paulus, dass Festus hatte von der vorherigen Gouverneur Antonius Felix vererbt.

Der Streit zwischen dem König Agrippa und Priester geboren wurde, weil er in seinem königlichen Palast von Jerusalem, auf einem Hügel, einem großen Speisesaal befindet gebaut hatte. Von diesem Raum konnte der König den Tempel von Jerusalem und die Opfer, die dort festgehalten wurden, während das Mittagessen zu sehen. Die Priester waren von dieser Sache, die sie beurteilt ungehörig, wenn nicht ein Sakrileg sehr verärgert. Sie haben dann errichten eine hohe Mauer auf der Westseite des Tempels, die den Blick von der Königspalast verhindert wurde. Leider verhindert die Wand den Blick nicht nur an den König, sondern auch auf den römischen Soldaten zur Überwachung des Tempels verantwortlich. Festus dann aufgefordert, die Wand niederreißen, aber die Priester appellierte an Nero in Rom und schickte eine große Delegation durch den Hohenpriester Ishmael auch Fabi geleitet. Nero, wahrscheinlich durch die Fürsprache seiner Frau Poppea erlaubte ihnen, um die Wand zu halten, aber als Geiseln in Rom, dem Hohenpriester Hilkia Ismael und die Hüter des heiligen Schatz. Agrippa, die Rückkehr der Delegation nach Jerusalem, verärgert, die Angelegenheit nicht zu seinen Gunsten angesiedelt haben, nutzte die Gelegenheit der erzwungenen Abwesenheit von Ishmael, ihn als Oberpriester Joseph zu ersetzen, sagte Cabi, der Sohn von Simon.

Die Frage des Paulus von Tarsus ist wahrscheinlich derjenige, von dem die Haupt Ruf Festo in die Neuzeit übertragen. Paul, nach einer Zeit in der Predigt Missionen verbrachte, in 58 AD kehrte er nach Judäa Hier in Jerusalem predigte er, wurde er von einigen Juden erkannt, verhaftet und an den Gouverneur Antonius Felix gemacht. Er hörte, und obwohl sie nicht als gültig Vorwürfe gegen ihn, legte ihn ins Gefängnis in Caesarea, um die Juden nicht verärgern. Wenn Festus wurde zum Gouverneur von Jerusalem Priester und Würdenträger kamen zu ihm und bat ihn, über Paul. Festo abgelehnt und zurück nach Cäsarea hat Paul vor Gericht zu bringen, ihn zu beurteilen. Obwohl Paulus hatte viele Anschuldigungen von den Juden zog, waren sie nicht in der Lage, jede vor Festus beweisen. Diese, nicht ganz scontenate Juden wollen, fragte Paul, wenn er nach Jerusalem condoddo beurteilt werden werden. Jetzt Paul, der ein römischer Bürger war, meldete die Provokation zu populum, die unter Berufung auf den Kaiser in der Kaiserzeit bestand. Festo, nach Rücksprache mit dem Rat, der Beschwerde, in dem berühmten Satz:

Festus dann hielt Paul in Caesarea warten, um ihn nach Rom zu schicken. Nach einiger Zeit, Festus wurde von König Agrippa besucht, teilte die Geschichte von Paul, chiedette und bekam, ihm zuzuhören. Auch bei dieser Gelegenheit keine Beweise entstanden gegen Paulus, dass nach Agrippa könnte freigelassen worden, wenn er nicht zuvor auf den Kaiser berufen. Paul wurde nach Rom mit dem Schiff wahrscheinlich im Herbst 60 geschickt.

Nach etwa zwei Jahren Festo starb plötzlich, unter Umständen, die nicht bekannt sind, und wurde von Lucceius Albino, die in Judäa im Sommer 62, indem sie eine Situation der totalen Anarchie angekommen ersetzt.

  0   0
Vorherige Artikel Pariser Friedensverträge
Nächster Artikel Giampiero Boniperti

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha