Proklamation von Moncalieri

Die Proklamation von Moncalieri, der berühmteste, ausgesprochen 20. November 1849, ist das Manifest, mit dem Vittorio Emanuele II, der seinen Vater Carlo Alberto von Savoyen gelang es nach der Niederlage in der ersten Unabhängigkeitskrieg, wandte er sich an die Wähler des Vereinigten Sardinien ist Abspringen so geneigt, im Parlament eine Mehrheit für die Ratifizierung des Friedensvertrages mit der österreichischen Monarchie zu bringen. Die Rede des Königs, nachdem bekräftigte die Bedeutung der Satzung des Savoy, in der Tat stellte eine Garantie für das Überleben der liberalen Regelung, in einer Zeit der starken reaktionären nach der Niederschlagung des Aufstands 1848.

Die erste Verkündigung

Gemäß der Satzung prestabiliva vor kurzem hatte der König das Recht, in diplomatischen Verhandlungen über seine Regierung und sogar einen Waffenstillstand oder ein Friedensvertrag zu unterzeichnen zu engagieren, auch wenn die Genehmigung von ihnen wurden bis zur endgültigen Zustimmung sowohl suspendiert Zimmer. Die Opposition im Repräsentantenhaus, um den Waffenstillstand zu ratifizieren und führte den König, sich aufzulösen, 3. Juli 1849, um eine erste Proklamation von Moncalieri, besser bekannt als "Proklamation der Genesung", in der er die Notwendigkeit erklärt auszugeben, um das kleinere Übel zu akzeptieren und er behandelt die Themen, um zu speichern die verfassungsmäßigen Einrichtungen von seinem Vater übernommen. Das Ergebnis war jedoch enttäuschend: einmal die Hälfte der Wahlberechtigten gingen zu wählen und das neue Parlament noch weniger zur Verfügung als die letzte, aufgrund des Fehlens von mäßiger, um eine Verhandlungslösung für den militärischen Niederlage von Österreich zu finden.

Die zweite Verkündigung

Auch nach dem Abschluss des Friedensvertrages, am 6. August 1849 in Mailand unterzeichnet, die auf eine teilweise Besetzung des östlichen Piemont von den Österreichern und eine starke Entwaffnung der piemontesischen vorgesehen, Spannung hoch blieb mit der Kammer. Er verwarf die Idee, angeheizt durch einige moderiert, um einen Staatsstreich zu implementieren, die Abschaffung der Verfassung und Parlament, ausgesprochen Vittorio Emanuele im November, ein Text von D'Azeglio, die Geschichte als "Proklamation von Moncalieri" bekannt geschrieben, mit den der König bekräftigte den Vorrang der Satzung und bemerkte Garantien der Freiheit von der piemontesischen gewährt, mit sich selbst "rettete die Nation von der Tyrannei der Parteien". Dieses Mal ist es gelungen, seine Absicht zu machen, fügsam die Kammer widerspenstigen und Wahlen vom 9. Dezember sah eine gute Wahlbeteiligung und trotz Einmischung der Regierung, die Entstehung von Kandidaten loyal gegenüber der Mehrheit.

Neugier

Das Zimmer, wo er von Vittorio Emanuele II, der Proklamation von Moncalieri unterzeichnet, nach dem Brand am 5. April 2008 wurde irreparabel beschädigt. Das Originaldokument war schon lange in dem Staat übertragen.

  0   0
Vorherige Artikel Die Königin der Far West
Nächster Artikel Hispano-Suiza K6

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha