Puccio Corona

Puccio Corona war Journalist und Fernseh Italienisch.

Er war der Bruder von einem anderen Journalisten, Vittorio Corona, Onkel und Fabrizio Corona.

Biographie

Corona wurde in eine Familie von Journalisten den Vater Aurelio Crown geboren, in der Tat, war Redakteur der Zeitung La Sicilia, begann ihre Arbeit als Journalistin aus der gleichen Zeitung nur junge Vater als "Chronist der Sunday" folgende verschiedene kleinere Sportarten, in den Jahren, als er an Studium der Politikwissenschaft.

Er wird ein professioneller Journalist im Alter von 24. Er beginnt zur gleichen Zeit die Zusammenarbeit mit RAI, bei der Ausarbeitung des Catania, vor allem für die "Verbrechen" im Jahr 1976 wurde vor kurzem bei der Herstellung von Catania RAI beschäftigt. In Unternehmen der Viale Mazzini geht es um viele Themen, vor allem als Korrespondent aus Sport, Nachrichten und arbeitet eng mit den Leitern der TG1 und TG2.

1985 wurde er nach Rom gerufen, um die TG1 vorzubereiten. Im Herbst 1986 zog sie nach der Neufassung des One Morning und hilft, die Formel der neuen Nachricht von dem Ende des Vormittags noch in Kraft zu entwickeln,. Innerhalb von drei Jahren wurde er zweimal befördert, Erste, Senior Editor und dann vicecaporedattore.

Von 1989 bis 1994 führt One Morning gepaart mit Livia Azzariti. Im Juli 1994 wechselte er an ein neues Getriebe Lineablu Meer, das er entworfen laufen: das Programm, das spielt bedeutende Reste Zwischen 1992 und 1995 war er auch einer der Leiter des Telethon wird unter der Leitung von der Krone bis 1998 Der Spendenmarathon um Mittel gegen genetisch bedingte Krankheiten zu erhöhen.

Im Jahr 1998 die Krone wieder in TG1 als Sonderkorrespondent und folgen internationalen Großveranstaltungen einschließlich des Kosovo-Krieges im Jahr 1999. In der Zwischenzeit ist es auch der Kommentator von Großveranstaltungen von Rai Uno als die historische Regatta von Venedig und der Regatta der antiken Seerepubliken ausgestrahlt . Aber sicher die blaue Linie ist die Übertragung, die er unbedingt wissen, vor allem in der Welt des Segeln und Tauchen von seiner Entstehung bis zum Jahr 1999.

Im Jahr 2001 führt er wieder ein Sommermorgen gepaart mit Monica Leofreddi. Dann ging er zur Ausgabe von TG1 laufen; Seit März 2005 führt auf RAI 2 am Sonntag live übertragen auf das Meer. Er zog sich im Jahr 2007 nach der Arbeit in den letzten Jahren auch die TG1, auch die Durchführung von mehreren Ausgaben in den späten Abend.

Er starb am Nachmittag des 31. Dezember 2013 im Alter von 71 Jahren.

  0   0
Vorherige Artikel Villa Patrizi
Nächster Artikel Euphorbia dulcis

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha