Pumpkinseed

)

Pumpkinseed, allgemein bekannt als Sonnenbarsch oder Buckliger buckliger bekannt ist, ist ein Süßwasserfisch aus der Familie Centrarchidae gehören.

Verbreitung und Lebensraum

Es wurde von den Vereinigten Staaten mit Erfolg in Italien seit 1887 importiert, Akklimatisierung gut genug, um ein Schädling in vielen Bereichen geworden. Seine Anwesenheit ist heute weit verbreitet ist, ist sehr häufig, zum Beispiel, in den Flüssen Po, Tiber und Arno sowie in den großen Seen wie den Lago Trasimeno, wo reichlich Populationen. Er frequentiert besonders Ufer, Sand und Schlamm, in den Becken; Er liebt die langsame Wasser des Tieflandflüssen und Kanälen. Im Winter, wenn die Wassertemperatur unter 12 ° C es um den tiefen Gewässern bewegt, wo sie in einem Zustand der fast den Ruhezustand bleibt; im Sommer, jedoch ist diese Fische in Küstennähe, die oft auf dem Wasser.

Bezeichnung

Der Körper ist groß und rund, mit prominenten Schnauze. Die dorsalen und ventralen Flossen haben die ersten Strahlen sehr entwickelt. Sein Gefieder ist sehr bunt, verfügt über eine Hintergrundfarbe grüner Bronze Metall, mit gelben Flossen mit dunkelroten gesprenkelt, schneidiges dunklen blau-grün mit hellen blauen Streifen und großen bianco.Un Ocello roten hinter der Kiemen Deckel positioniert. Der Bauch ist mehr chiaro.La Weibchen hat weniger lebendige Farben, während, während kleinere Minute Flecken haben Rot und Blau. Seine Länge liegt im Bereich von 10 cm bis 25 cm und 3 hg Gewicht an Orten, wo es eher selten ist. Viele Fischer sagen, sie haben ein paar Beispiele von Pfund gefangen genommen, wenn auch in letzter Zeit in unseren Gewässern befindet sich in einem Phänomen der pseudonanismo und sehr selten in der Länge von mehr als 15 cm.

Reproduktion

Paarung und Eiablage finden zwischen Mai und Juni. Das dominante Männchen bewacht die Eier, auf dem Boden, und nach dem Schlüpfen der kleinen für ein paar Tage in ein Loch gelegt. Es gibt verschiedene Arten von Menschen: die dominante, die das Nest baut, zieht Frauen und schützt die Eier, schleicht sich der Eindringling in das Nest und einige Eier und befruchtet die Satelliten, die das Weibchen nähert sich dem Nest imitiert, so dass die männlichen ' Idee der Lust auf mehr Eier zu legen und wiederum befruchtet die Eier.

Zufuhr

Der Mondfisch ernährt sich hauptsächlich von Wirbellosen, die zwischen der Vegetation und kleine Fische lokalisiert.

Angeln

Köder sehr einfach zu lieben und sich als Beute vor allem Teilnehmer an Angelwettbewerbe. Das Fleisch sind gut, aber reich an Fisch Knochen, zu hart, so dass nur die größten Exemplare verbraucht werden, nach dem Filetieren. Auch Einzelpersonen können sehr wenig gebraten gegessen werden.

Aquarium

Seine akzentuiert Farbe, selten für eine europäische Süßwasserfische, hat dazu geführt, dass die persischen Sonnen kennt einige Erfolge als Zierfische in Aquarien kalten Gewässern, wo es ist sehr wahrscheinlich, um die Wiedergabe zu ermöglichen. Allerdings ist es nicht im Aquarium Geschäften und in der Aquarienfische es notwendig mit einem kleinen Haken, Haken ohne Wider oder der Widerhaken mit einer Zange gequetscht ist gesetzt gefunden wird; nicht den Haken zu entfernen, sobald ich den Fisch gefangen, schneiden Sie es und die Fische werden ihn nach ein paar Tagen "natürlich" zu vertreiben.

  0   0
Vorherige Artikel Friedrich von Kastilien
Nächster Artikel Chassidut Slonim

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha