Rainer Werner Fassbinder

Rainer Werner Fassbinder war ein Regisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent, editor, Schauspieler, Dramatiker, Theaterregisseur und Schriftsteller Deutsch, einer der Führer des Neuen Deutschen Films der siebziger und achtziger Jahre.

Biographie

Die Anfänge

Geboren in Bad Wörishofen in Bayern, der Sohn eines Arztes, Helmut und Übersetzerin, Liselotte. Nach dem Empfang der ersten Jahre der Schulbildung auf der Grundlage der Prinzipien der liberalen Steiner, sein Studium in Augsburg und dann nach Monaco fuhr er fort. Im Jahr 1964 verließ er die Schule, nachdem er von der Schule in Berlin Film ausgeschlossen.

Theater

Im Jahr 1965 schreibt er für das Theater als Tropfen auf heißen Steinen, sein erstes Drama, das wird jedoch vertreten erst posthum. Obwohl auf den privaten Bereich zentriert ist, hat die Arbeit bereits soziale geschnitten. Die sexuelle Beziehung in einem Paar ist in der Tat von den gewalttätigen Muster der wirtschaftlichen Produktionsverhältnisse dargestellt, da sie die Gewinnung von und Macht verbunden. Im Jahr 1966 besuchte er die Kunstunterricht an der dramatischen Friedl-Leonhard-Studio in Monaco und weiß, Hanna Schygulla, Begegnung, die sein Leben verändern wird, Peer Raben und Kurt Raab.

Im Jahr 1967 trat er in die Gruppe der Aktion-Theater, die historische Avantgarde-Theater in Bayern. Dort arbeitete sie drei Jahre als Director Schauspieler und Drehbuchautor. Nach einigen Interpretationen, royal-Szene und Anpassungen, schreibt ein Theaterstück, im April 1968 Katzelmacher, Geschichte ein ausländischer Arbeiter, der den Gegenstand des Rassenhasses durch eine Gruppe von slackers bayerischen wird vertreten. Ein paar Wochen später, im Mai 1968 die Aktion-Theater geschlossen ist, nach einer Reihe von internen Querelen zwischen Fassbinder und der Gründer der historischen Gruppe.

Nach dem Scheitern des Aktions-Theater gründete Fassbinder eine neue Gruppe, die antiteater, mit dem inszeniert ein neues Schauspiel, der amerikanische Soldat. Rund all'Antiteater schließt sich eine große Zahl von jungen Schauspielern und Mitarbeitern, wie Peer Raben, Harry Baer, ​​Kurt Raab, Hanna Schygulla und Irm Hermann. Durch antiteater, Fassbinder perfektioniert seine dramatische Schreiben und Regietechniken.

Es ist ein sehr fruchtbar. In 18 Monate leitet er zwölf Theaterstücke, von denen vier von ihm selbst geschrieben. Der Stil seiner Theaterproduktionen erinnert stark an, dass von seinen ersten Film, einem Mix aus choreografierten Bewegungen und statische Haltungen, nicht inspiriert von der Tradition des klassischen Theaters, sondern vielmehr aus Musicals, Kabarett, Kino und der Studentenbewegung. Nach Abschluss der ersten Spielfilm 1969, Fassbinder kippen alle seine Bemühungen auf dem Film, aber noch immer ein lebhaftes Interesse für das Theater bis zu seinem Tod.

Die ersten Filme

Im Jahr 1965 dreht er seinen ersten Kurzfilm, The Little Tramp und Chaos. Schon aus diesen beiden Werken zeigt das Markenzeichen vieler Werke des deutschen Regisseurs: die melancholische Atmosphäre der Vororte von Monaco. Im Jahr 1969, nach der als Schauspieler in mehreren Filmen erscheinen, drehte er seinen ersten Spielfilm Die Liebe ist kälter als der Tod, im Juni bei den Berliner Filmfestspielen vorgestellt. In diesem Jahr wird ihm klar, die fremden Götter der Pest und Herr R. Warum ist bei plötzlichen Wahnsinn ergriff?.

Währenddessen beginnt er die offizielle Anerkennung erhalten: der Film Der Ausländer bekommt den evangelischen Filmpreis und den FIPRESCI-Preis. 1970 ist ein Jahr harter Arbeit: im Januar beginnt Dreharbeiten in Rio das Mortes, im Februar er für das Fernsehen Kaffee gerichtet ist, im April realisiert Whity, dann im Mai hat die Reise nach Niklashausen, im Oktober auf dem Fernseher dargestellt. Schließlich im August transponiert er zu filmen sein Drama der amerikanische Soldat, und November läuft Pioniere in Ingolstadt.

Inmitten all dieser kreativen Eifer, wird er immer noch als Schauspieler in Film und Reinhard Hauff Volker Schlöndorff angezeigt. Im Jahr 1971 half er den Filmverlag der Autoren, die zu verteilen viel von seinen späteren Werken wird. Er setzt seine Theater-Produktion, und im Juni in Frankfurt am Main, ist im Theater Petra von Kant vorgestellt. Im August, seine eigene Produktionsfirma, die Tango Film gründete er, weiht den Bau der Händler der vier Jahreszeiten. Im August dell'Antiteater heiratete Schauspielerin Ingrid Caven, die im Jahr 1973 geschieden.

Er setzt seine beeindruckende Produktion im Jahr 1972: Im Januar dreht Die bitteren Tränen der Petra von Kant, die im März Spiel von Schritt, zwischen April und August Acht Stunden ist nicht ein Tag im September Freedom of Bremen, zwischen September und Oktober Effi Briest. Dann wieder im Jahr 1973, zwischen Januar und März dreht Welt am Draht, Mai Nora Helmer, zwischen Juli und September Martha im September Angst essen Seele auf.

Im folgenden Jahr wurde er Direktor des Theater am Turm in Frankfurt und läuft FAUST, July Wie ein Vogel auf dem Draht, so reduziert sie die Filmwirtschaft in erster Linie auf Theater konzentrieren. Im Jahr 1975 stellt sich die Fahrt in den Himmel Mutter Kusters, Angst vor der Angst, keine Partei für den Tod des Hundes Satan und ich möchte nur, dass du mich liebst, so dass in der Zwischenzeit die Richtung des Theater am Turm. Im Jahr 1976, sein Spiel, Der Müll, Die Stadt und der Tod, wurde sie stark von der konservativen Kritik für seine angeblich antisemitische Tendenzen und der Text des Stückes, in den Ausgaben Surkamp, ​​wird vom Markt genommen veröffentlicht angegriffen. Zwischen April und Juni dreht Roulette Chinesisch, und zwischen Oktober und Dezember Bolwieser.

Im Jahr 1977 läuft März Frauen in New York, zwischen April und Juni Verzweiflung. Oktober beteiligt sich an der Herstellung des Films in Deutschland in den Herbst Episoden, die an der Berliner Filmfestspiele im folgenden Jahr uraufgeführt. Zwischen Januar und März des folgenden Jahres machte er seinen berühmtesten Film, Die Ehe der Maria Braun, die nach Ablauf von sechs Jahren seine Lieblingsfigur, Hanna Schygulla erfüllt. Zwischen Juli und August wieder hinter der Kamera zu einem Jahr mit 13 Monden zu lenken, während im Dezember beginnt mit der Verarbeitung der dritten Generation.

Der internationale Erfolg

Im Jahr 1979, im Juni begann er die Arbeit an der TV-Serie Berlin Alexanderplatz, der ihn fast ein Jahr beschäftigen wird. Im Oktober erhält er den "Preis Luchino Visconti" der italienischen Filmkritiker. Läuft zwischen Juli und September Lili Marleen präsentiert auf dem Festival in Venedig. Im Jahr 1981 läuft Lola und Veronika Voss. Im Jahr 1982 Fassbinder spielt Kamikaze 1989 unter der Leitung von Wolf Gremm und unten dreht Querelle, die sein letzter Film sein wird. Die Arbeit wirft Kontroversen für homosexuelle Thema und zirkuliert in Italien nur in zensierte Version.

Im Mai 1982 nahm er als "interviewt" in Zimmer 666 Dokumentarfilm von Wim Wenders, eine Reihe von aufschlussreichen Aussagen von renommierten Regisseuren auf "Wo wird es den Film zu beenden?" Gerichtet ist. Mit Fassbinder ua Antonioni, Herzog, Godard und Spielberg. Es wird das letzte Zeugnis des künstlerischen R.W. sein Fassbinder. Einen Monat später, am 10. Juni stirbt an einer Überdosis in seinem Haus in Monaco, nur 37 Jahre alt. 14. Juni erinnert an den deutschen Fernsehrundfunk einige seiner Filme. Die Beerdigung findet am 16. Juni in Monaco-Perlach zu nehmen. Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof von Bogenhausen in Monaco.

Filmographie

Spielfilme

  • Liebe ist kälter als der Tod
  • Katzelmacher
  • Götter der Pest
  • Weil Herr R. ist mit plötzlichen Wahnsinn ergriff?
  • Die amerikanischen Soldaten
  • Pioniere in Ingolstadt
  • Whity
  • Warnung vor einer heiligen Nutte
  • Der Händler der vier Jahreszeiten
  • Die bitteren Tränen der Petra von Kant
  • Angst essen Seele auf
  • Fontane - Effi Briest oder: Viele, Die Eine Ahnung have von und anzeigen Ihren Bedürfnissen möglichkeiten und das dennoch herrschende System-in IHREM akzeptieren Kopf Durch Ihre Taten und ES SOMIT festigen und Durchaus Confirm
  • FAUST
  • Die Reise in den Himmel Mutter Kusters
  • Keine Partei, um den Tod des Hundes Satan
  • Chinesisches Roulette
  • Deutschland im Herbst - die kollektive Film aus 11 Direktoren
  • Verzweiflung
  • Ein Jahr mit 13 Monden
  • Die Ehe der Maria Braun
  • Die dritte Generation
  • Lili Marleen
  • Theater in Trance
  • Lola
  • Veronika Voss
  • Querelle

Kurzfilme

  • Der Landstreicher
  • Das kleine Chaos

TV-Filme

  • Der Coffee Shop
  • Die Reise nach Niklashausen
  • Rio das Mortes
  • Freedom of Bremen
  • Wild Pitch
  • Acht Stunden ist nicht ein Tag - 5 Episoden der Miniserie
  • Welt am Draht
  • Nora Helmer
  • Martha
  • Wie ein Vogel auf dem Draht
  • Angst vor der Angst
  • Ich will nur, dass du mich liebst
  • Frauen in New York
  • Bolwieser
  • Berlin Alexanderplatz - Fernsehserie von 14 Folgen
  0   0
Vorherige Artikel Los Auténticos Decadentes
Nächster Artikel Tulipa

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha