Raiot - Waffen der Massenablenkung

Raiot - Waffen der Massenablenkung war ein TV-Programm auf Italienisch satirischen und politischen Auseinandersetzung entworfen und von Sabina Guzzanti mit Curzio Maltese, Emanuela Imparato und Paul Santolini schriftliche durchgeführt und von Igor Skofic gerichtet.

Das Programm wurde ursprünglich geplante Ausstrahlung von sechs Episoden, als Teil von dem, was in der TV-Saison 2003 war ein größeres Projekt der satirischen Programmen in Kraft gesetzt durch die öffentlich-rechtlichen Fernsehnetzwerk.

Titel

Nach dem gleichen Guzzantis der Titel des Programms benötigt, um mehrere Bedeutungen haben:

  • RAI Ot, wollte betonen, dass die Übertragung selbst als die einzige unabhängige TV, da die anderen sieben Fernsehkanäle, mit dem Vorsitz des Rates Silvio Berlusconi, war jetzt eine große RAI unter ihrer Kontrolle zu werden. Um dies zu unterstreichen, wurde das Symbol des Programms durch eine Art Countdown umgeworfen, von 1 bis 8 gebildet ist, zeigte er, dass anstelle von Zahlen in der Reihenfolge zuerst die Logos der drei RAI-Netze, so das Logo RAI spöttisch zu denen der vier Privatsender gekoppelt , und geben Sie dann bis zur Marke "Raiot".
  • Aufstand, sprich genau "Raiot" auf Englisch bedeutet "Unruhen, Aufstand"
  • Troy, die RaiOt ist ein Anagramm ist die Stadt erobert durch Täuschung Pferd, unter Hinweis auf die in der Halle des RAI vorliegenden Pferd.

Das Programm

RaiOt wurde als satirische Gesellschaftskritik bestimmt und verglichen einige kontroverse Aspekte der politischen und Informationsfreiheit in Italien zusammen. Guzzanti mischte seine traditionelle Imitationen auf eine Reihe von Informationen über den Interessenkonflikt unter Beteiligung der politischen Parteien, die Informationsfreiheit in Italien gegenüber dem Rest der Welt und Einstellungen der angeblichen Absprachen zwischen der Mehrheit und der Opposition.

Unter den Zeichen, die geplant waren, wurden von Guzzanti imitierte es gab auch der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi, Präsident der Partei der Demokratischen Linken, Massimo D'Alema, der Präsident der RAI, Lucia Annunziata und Journalistin Barbara Palombelli.

An mehreren Episoden sollten sie in vielen Comedians, darunter Francesco Paolantoni und David Rion und eingeladen, als Gäste, mehrere bekannte TV-Persönlichkeiten als Blacks Marcore und Marco Marzocca und Schauspielern wie Roberto Herlitzka zusammengearbeitet haben.

Entfernen von "vorübergehend" aus dem Zeitplan

Von den geplanten sechs Episoden aber es wurde am 16. November 2003 nur die erste Waffe der Massenablenkung ausgestrahlt. Die Episode hatte einen bemerkenswerten Erfolg in Bezug auf die Zielgruppe: 1 830 000 Millionen Zuschauer, 18% Anteil, aber am nächsten Tag wurde eine Klage gegen die von Mediaset und RAI Guzzanti wegen einer angeblichen Diffamierung aufgrund bestimmter Aussagen angekündigt das gleiche Guzzanti Identität Lucia Annunziata.

Die Klage wurde später von Guzzanti im Jahr 2004 gewonnen, aber es war dann die Basis - nach Guzzanti Vorwand - die Entscheidungen, die auf die Beseitigung des Programms geführt.

Ein paar Tage nach der ersten Episode, in der Tat stimmten die RAI 5 Ratsmitglieder einstimmig ein Dokument der Aufforderung an den damaligen General Manager der öffentlich-rechtlichen Sender Flavio Cattaneo ", um die Ausstrahlung von RaiOt vorübergehend aussetzen und auch weiterhin die Umsetzung der 5 weitere Wetten, um sie überhaupt zu bewerten, um das Unternehmen vor möglichen zukünftigen Rechtsfolgen zu schützen ".

Die Übertragung war damals "vorübergehend" ausgesetzt. Anschließend wurde die Vereinbarung zwischen RAI und der Produktionsfirma des Programms wurde jedoch aufgelöst, offiziell aufgrund einer Unfähigkeit, eine Vereinbarung, die die Notwendigkeit der RAI, die Episoden im Voraus anzuzeigen treffen würde zu erreichen. Cattaneo sprach von "Trennungsvereinbarung", während Sabina Guzzanti verweigert es eine Vereinbarung von seiner Seite.

Parallel zur angeblichen technischen Probleme, die offiziell begründet das Entfernen des Programms, die Führung der RAI, gemeinsam mit Mitgliedern einiger politischer Parteien, hatte auf die heftige Kritik ÜBERTRAGUNG: nach dem gleichen Cattaneo Übertragung wurde nicht als "Satire" eingestuft, war ein Politische Versammlung und verletzt die Regeln des Pluralismus da keinen Raum für eine Antwort angeboten.

Nachfolgende Episoden der Show wurden später in den Kinos gezeigt. Die Show selbst wird dann eine DVD und wurde in ein Buch, das von Rizzoli BUR in der Reihe gemacht, mit dem Titel Exhibit Riot auch auf Comedy Central ausgestrahlt. Die Geschichte der Unterdrückung des Programms stehen baut auch auf den Dokumentarfilm Viva Zapatero!.

Sabina Guzzanti, auf der Angelegenheit befragt, sagte, dass in den Tagen des Claudius Petruccioli RaiOt Vorsitz der Parlamentarischen Oversight Committee RAI und konnten daher die Schließung der RaiOt verhindert haben, aber das tat es nicht. Auch nach Guzzanti Petruccioli nicht nur geschehen lassen, aber rechtfertigte sich damit, dass "dies nicht Satire."

  0   0
Vorherige Artikel Gairo
Nächster Artikel Anti-Sacrilege Act

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha