Rathaus

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 12, 2016 Tobi Lemm R 0 1
(Weitergeleitet von Stadtmuseum)

Das Rathaus, auch bekannt als der Volkspalast oder neue Podesta Palast bekannt San Gimignano ist in Piazza del Duomo, dem Großen Turm und die Loggia del Comune entfernt. Es enthält das Museum mit bedeutenden Kunstwerken der Florentiner und Sieneser Schule aus dem dreizehnten bis zum sechzehnten Jahrhundert, mit Künstlern wie Coppo di Marcovaldo, Lippo Memmi, Benozzo Gozzoli, Filippino Lippi, Sodoma, Pinturicchio und Azzo di Masetto.

Geschichte und Architektur

Das Rathaus, der Sitz der Regierung von San Gimignano, wurde in 1288 in 1323 Expanded gebaut, wurde der Palast der Sitz der Gemeinde, nachdem es in der Nähe des alten Palast der Podesta seit 1337. Mit einer Fassade mit Rundbogenfenstern übernommen hatte, gesenkt wird, ist die untere Register in großen Entwürfen aus Kantstein, während der obere Teil ist aus Ziegeln. Auf der ersten Etage ist auf dem Display einen Balkon auf Regalen ruht alten, einst zur Unterstützung einer Galerie "Arengo", von dem der Bürgermeister sprach mit der Menge. Das Gebäude beherbergt das Museum seit 1852 Die Zinnen und andere Gegenstände aus dem die Wiederherstellung von Giuseppe Partini zwischen 1878 und 1881 durchgeführt.

Das Stadtmuseum

Das Stadtmuseum von San Gimignano ist in den oberen Etagen des Gebäudes und kann sowohl von der Piazza del Duomo aus dem Hof ​​hinter dem Gebäude zugänglich. Der Hof wurde 1323 erbaut und ist mit Wappen bemalt oder geformt und in der Mitte, von einem Tank in 1361. Unter den gegenwärtigen Fresken hier platziert sind von großem Interesse, dass eine Sant'Ivo Gerechtigkeit von Sodom, einer Madonna und zwei Heilige ein Maler der Schule von Siena in der zweiten Hälfte des vierzehnten Jahrhunderts und eine Gerechtigkeit, die die Lüge monochrome Vincenzo Tamagni trampelt nicht identifiziert. Von hier aus die Treppe vor dem Eingang zu den Räumlichkeiten des Museums, mit einem Dach für Stein Säulen bedeckt.

Dante Halle

Der Saal verdankt seinen Namen dem kurzen Aufenthalt des großen Dichters von 1300: hier als ein Botschafter der Republik Florenz, vor dem Bürgermeister und der Rat in der Regel die Ursache der Guelph Liga in der Toskana, bat er. Der Raum wird durch die große Majestät von Lippo Memmi dekoriert, inspiriert von dem von der Bruder Simone Martini in dem Palast in Siena gemalt. Wie in dem Fresko Siena Mary sitzt auf einem Thron durch eine Schar von Heiligen und Engel in Anbetung umgeben sitzen Sie die Figur des Bürgermeisters In Mino de 'Tolomei sehen.

Hall of Meetings Geheimnis

Der nächste Raum wurde von der Stadtverwaltung genutzt. Es enthält alte hölzerne Stühle geschnitzt und eingelegt und eine Büste von San Bartolo terrakottafarbenen die erste Hälfte des fünfzehnten Jahrhunderts in einer Nische.

Auf dieser Etage gibt es ein weiteres Zimmer mit einer Büste von Guido Marabottini, Terrakotta Rechnung florentinischen Quattrocento. Daher auch die Treppe zum Torre Grossa, zu denen der Zugang ist mit einem Helm des XIV Jahrhunderts eingerichtet klettern.

Gemäldegalerie

Die Galerie selbst ist auf der zweiten Etage. Der erste Raum wird als Dreieinigkeit, das Fresko von Pier Francesco Fiorentino im Jahre 1497; Es gibt auch eine Madonna mit Kind und Heiligen von Leonardo da Pistoia und die Pietà mit den Symbolen der Passion, Triptychon von Sebastiano Mainardi. In einem Glaskasten ist es auch eine seltene ausgesetzt Mamluken-Teppich vierzehnten Jahrhundert, geknüpft in Kairo mit einem ungewöhnlichen Kreuzform, die dem soprammissione imitiert drei Teppiche.

Die Treppe des Turmes ist die Heimat von diesem Plan ein Schritt Altar mit Putten von Benedetto da Maiano geschnitzt. Der nächste Raum beherbergt einige der wichtigsten Werke:

  • Holzkruzifix durch Coppo di Marcovaldo, die 1260 geformt
  • Mit Trauernden und Propheten Rinaldo da Siena gekreuzigt
  • Madonna und Kind mit Engeln und Heiligen Demut des Benozzo Gozzoli
  • Madonna und Kind in der Glorie und Heiligen Sebastiano Mainardi
  • Madonna mit Kind und Heiligen von Domenico di Michelino
  • Verkündigungsengel und Jungfrau der Ankündigung, zwei Runden von Filippino Lippi
  • Himmelfahrt mit den Heiligen Gregor und Benedikt, dem großen Altarbild von Pinturicchio

Top ist auch ein Fresko der Madonna mit Kind und Engeln von Cenni di Francesco und verschiedene Podesta Wappen aus der Zeit zwischen 1525 und 1528.

Der Raum auf der rechten Seite enthält eine Majestät eines Sieneser Maler des späten dreizehnten Jahrhunderts, ein Altarbild Altar mit der Madonna mit Kind und Heiligen von Memmo Filippuccio zwei Kreuzigungen der florentinischen Schule und eine Madonna mit Kind und dreizehnten.

Der nächste Raum zeigt ein Flügelaltar von Taddeo di Bartolo, eine Madonna mit Kind von Vincent Tamagni, eine Büste-Reliquienschrein der Heiligen Ursula in polychrome Holz Mariano d'Agnolo Romanelli, ein San Gimignano und Geschichten aus seinem Leben Taddeo Bartolo lackiert , eine dekorierte Hochzeitstruhe zu Beginn des fünfzehnten Jahrhunderts, ein Polyptychon der Himmelfahrt und Heiligen von Niccolo di Ser Sozzo, ein San Giuliano inthronisierte den sogenannten Master of 1419, und schließlich drei Gemälde von Lorenzo di Niccolò: Geschichten von St. Fina, St. Bartholomäus und Geschichten aus seinem Leben und eine Madonna mit Kind.

Zimmer des Podesta

Das sogenannte House of Podesta wird durch die positiven und negativen Ergebnisse der Einleitung eines liebende junge, neugierige Arbeit von Memmo der Filippuccio aus dem frühen vierzehnten Jahrhundert und Fresken von Jagdszenen mit Fresken und Turniere Azzo di Masetto

An den Wänden sind eine Madonna mit Kind auf dem Tisch und einem ähnlichen Gegenstand von Pier Francesco Fiorentino gemalt; eine dritte Madonna mit Kind ist von Blacks von Bicci.

Weitere Bilder

  0   0
Vorherige Artikel Flüssigtreibstoff
Nächster Artikel Vereinbarung der Parteien

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha