Rechts Libertarismus

Libertarismus rechts oder von rechts meinungsfreiheit, häufiger genannt Libertarismus konservativ, ist eine politische Philosophie, die die Eigenschaften des Liberalismus und paleoconservatism verkörpert, wie freie Märkte und begrenzte Regierung. Es unterscheidet sich vom Liberalismus wegen seiner Opposition gegen Kollektiveigentum als Grundlage der Gesellschaft hinterlassen. Traditionellen Liberalismus, die Paläolibertarismus und Anarcho-Kapitalismus: Inside können wir drei Hauptströme zu identifizieren. Wichtige politische rechten Libertären sind Barry Goldwater und Ron Paul.

Aktueller

Klassischen Liberalismus

Die meisten Libertären, da ungern staatlichen Zwang und fördern den freien Markt, die Nähe zu den Konservativen argumentieren, ihre Positionen, weil traditionell die letztere argumentieren die Steuersenkungen, die Reduzierung der öffentlichen Ausgaben, eine ausgewogene Budget, Privatisierung, der Abbau des Wohlfahrtsstaates, die Entfernung der protektionistischen Hindernisse für den freien Handel, Liberalisierung und Deregulierung, und die Verteidigung des Privateigentums. Gleichzeitig stellen klassischen Liberalen erhebliche politische Aufmerksamkeit in Bezug auf die ethischen Fragen und Bürgerrechte, und sind in der Regel günstiger, im Zuge der radikalen liberalen, Abtreibung, Euthanasie, künstliche Befruchtung, wissenschaftliche Forschung, therapeutische Erforschung der Stammzellen, die Legalisierung Prostitution, Legalisierung von Drogen usw.

Der Neoliberalismus

Der Begriff Neoliberalismus in den 30er Jahren zeigte eine ökonomische Philosophie, die als ein dritter Weg zwischen klassischen Liberalismus und Planwirtschaft beabsichtigt war, aber seit den 60er Jahren zum Synonym für Wirtschaftsliberalismus und dann Verteidigung der freien Märkte, Deregulierung und starke Reduzierung der staatlichen Kontrolle über die Wirtschaft. Die bekanntesten Vertreter dieser Tendenz sind die Ökonomen Friedrich Hayek und Milton Friedman. Der Begriff wird heute meist in einem abschätzigen Sinn der liberalen Wirtschaftstheorie verwendet.

Paläolibertarismus

Die Paläolibertarismus ist eine starke Neben aktuellen Einstellungen aggressiven und militaristischen Außenpolitik; Es wurde von Lew Rockwell und Murray N. Rothbard gegründet und ist historisch auf die Ludwig von Mises Institute verbunden. Es kann als die Verbindung zwischen den klassischen Prinzipien der Meinungsfreiheit und konservative Ideale berücksichtigt werden. Die wichtigsten Themen dieser Strom sind Anarcho-Kapitalismus, eine Nähe zu den anti-amerikanischen Föderalismus und der Wirtschaftstheorie der Österreichischen Schule.

Wichtige Mitglieder neben dem Gründer Rockwell, leben Ron Paul und Hans-Hermann Hoppe.

Anarcho-Kapitalismus

Wichtige Mitglieder

  • Howard Buffett
  • Thomas DiLorenzo
  • Larry Elder
  • Jeff Flake
  • Barry Goldwater
  • Hans-Hermann Hoppe
  • Israel Kirzner
  • Ilana Mercer
  • Frank Meyer
  • Ron Paul
  • Lew Rockwell
  • Murray N. Rothbard
  • Joseph Sobran
  • Jeffrey Tucker
  • Walter E. Williams
  • Thomas Woods
  • John Sims
  0   0
Vorherige Artikel VVVVVV
Nächster Artikel Louis Angely

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha