Reggio Emilia

)

Reggio Emilia, die gemeinhin als Reggio Emilia bekannt ist, ist eine italienische Stadt 172.673 Einwohner, Hauptstadt der Provinz Emilia-Romagna.

Erbaut an der Via Emilia römischen Ursprungs und Linken, damals wie heute, der Stadt Piacenza in die Stadt Rimini, Reggio Emilia kann der Titel der Stadt des Tricolor auf die Inspiration der Banner rühmen, als die italienische Fahne Cispadanische Republik, war geboren und wurde zum ersten Mal in dieser Stadt am 7. Januar 1797. Die Flagge wurde im achtzehnten Jahrhundert Sala del Tricolore des Rathauses, der gleichen Halle, in dem heute die Sitzungen des Rates dargestellt ausgestellt.

Physikalische Geographie

Gebiet

Reggio Emilia befindet sich in der Po-Ebene gelegen, im Herzen der historischen Region Emilia und der Provinz, und wird durch den Fluss Crostolo gekreuzt. Die Gemeinde, völlig flach, benetzt auch von zahlreichen Bächen und kleineren Flüssen, in denen im Laufe der Jahrhunderte haben sich die ersten Siedlungen entsprechend modernen Dörfer und Ortschaften entwickelt. Die ersten Ausläufer des Apennin Reggiano entwickeln, etwa 10 Kilometer südlich von der Gemeinde, in der Nachbarprovinz Quattro Castella, Albinea und Scandiano Casalgrande.

Grenzt im Norden an die Gemeinden Campegine, Cadelbosco di Sopra und Bagnolo in Piano, im Osten von Correggio, San Martino in Rio und Rubiera, südlich von Casalgrande, Scandiano, Albinea, Quattro Castella, west Bibbiano, Cavriago, Montecchio Emilia und Sant'Ilario d'Enza. Das Zentrum von Reggio Emilia befindet sich 24 km nordwestlich von Modena und 27,5 Kilometer südöstlich von Parma.

Klima

Das Klima kann als gemäßigt kontinental, mit heißen Sommern und eher schwül und Winter mit häufigen Frösten beschrieben. Die Niederschläge sind das ganze Jahr über, aber mit größerer Häufigkeit und Intensität im Durchschnitt in Herbst und Frühling verteilt, was in der Tat im Oktober, November und April die feuchtesten Monate, während Juli und Januar sind die trockensten. Der Schnee fällt auf die Stadt fast jedes Jahr im Winter, wenn auch mit erheblichen Ansammlungen selten und mit großer Variabilität von einer Saison zur anderen. Im Herbst und Winter ist durchaus üblich, vor allem in den ländlichen Gebieten der Gemeinde, das Phänomen der Nebel, wenn auch weniger häufig heute als in der Vergangenheit. Weitere Wetterphänomene, die gelegentlich die gelicidio und Raureif und Hagel beobachtet werden können. Der Wind in der Regel ist schlecht und es gibt Tage, der Windstille, besonders während antizyklonalen im Winter und Frühling ist die Jahreszeit relativ windig. Die stärkere Winde sind in der Regel diejenigen, die aus dem Nordosten oder Südwesten wehen, wobei letztere insbesondere, dass manchmal favonizza beim Abstieg aus den nördlichen Apennin und deshalb wird besonders heiß und trocken. Unter bestimmten seltenen Bedingungen, und Sie können bis zu Reggio Emilia auch der alpinen Föhn, die hier weht von Norden nach Westen vor.

Geschichte

Die Stadt war römische Stadt und hieß Regium Lepidi, Ableitung seinen Namen von Lepidus, dem Gründer der Stadt und der Straße, die den Namen der aktuellen Region gibt. Mit dem Fall des Weströmischen Reiches, die Stadt war fast menschenleer. Nach der Lombard Eroberung, war die Stadt die Hauptstadt des Herzogtums von Reggio, dann wurde ein Bistum im Mittelalter es frei wurde, blieb aber unter heftigen Machtkämpfe, die auf die Transformation unter der Herrschaft Este und nach Herzogtum geführt; in dieser Zeit wurde die Stadt als "Reggio di Lombardia", ein Name, der seinen Ursprung im Mittelalter hat und ausführlich dokumentiert. Während der Zeit der Napoleonischen Invasionen in Reggio Emilia am 27. Dezember 1796, berief er eine Versammlung von 110 Delegierten unter dem Vorsitz von Charles Beitrag, um die Gründung der Republik Cispadana erklären, mit den Gebieten von Bologna, Ferrara, Modena und Reggio Emilia und in der gleichnamigen Raum Er wurde kurz danach, am 7. Januar 1797, die italienische Tricolore geboren.

Um den Vorschlag, eine Flagge der grüne erlassen voranzutreiben, weiß und rot war Giuseppe Compagnoni, weshalb er als der "Vater der Tricolore" .Successivamente erinnerte sich, mit der Annexion der Lombardei, nahm er den Namen der Republik Cisalpina ist. Nach der Restauration des Herzogtums im Jahre 1815, gehörte Reggio nach Österreich-Este bis 1860, als es an das Königreich Sardinien vereinigt, wurde im darauf folgenden Jahr das Königreich Italien. Der Name Reggio di Lombardia war die offizielle in der gesamten Existenz des Herzogtum Modena, bis die Annexion des Este Gebiet an das Königreich Sardinien eingeführt wurde, wenn Sie den aktuellen Namen.

Reggio Emilia ist eine der Stadt für Tapferkeit ausgezeichnet im Befreiungskrieg, weil er die Goldmedaille für militärische Tapferkeit für die Opfer der Menschen ausgezeichnet und für seine Aktivitäten im Partisanenkampf während des Zweiten Weltkriegs.

Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs, wurde Reggio Emilia kontinuierlich mit der absoluten Mehrheit der italienischen Kommunistischen Partei ausgeschlossen worden, und seit den neunziger Jahren die Olivenbaum-Koalition. Es ist eines der wenigen in Italien noch nicht erlebt haben, von der Geburt der italienischen Republik, Wechsel an der Macht zwischen den politischen Parteien Anwärter.

Ehrungen

Am 1. April 1950 wurde die Stadt ausgezeichnet mit dem

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

Das historische Zentrum der Stadt ist in der Form von länglichen Sechseck, von der Via Emilia überquert vorhanden hat eine Grundfläche hauptsächlich fünf achtzehnten Jahrhunderts. Die Seiten des Sechsecks sind die Gründe des Umfangs der alten Stadtmauern, in der frühen neunzehnten Jahrhundert abgerissen und in die Stadtstraßen umgewandelt, um eine Ausdehnung der Stadt zu ermöglichen. Die wichtigsten Denkmäler sind das Stadttheater, die neoklassizistischen Stil, in Erinnerung an den berühmten Schauspieler Käse Romolo Valli, mit dem Namen der Renaissance und des Barock Basiliken San Prospero und die Wallfahrtskirche der Heiligen Jungfrau von Ghiara, die Kathedrale und viele Paläste des Mittelalters Renaissance und durch das historische Zentrum zu verbreiten.

Von besonderem Interesse scheint die städtische Konfiguration der Quadrate der Innenstadt sein. Die Verbindung zwischen dem Hauptplatz, auf dem sich das Dom und Rathaus, genannt piazza Prampolini, mit Piazza San Prospero, dem Platz des Marktes ist durch die Kolonnadenstraße, dessen Name über Broletto. Piazza Prampolini verbindet auch mit Piazza Casotti, die einst das Quadrat der Flohmarkt durch eine andere Säulenstraße genannt wurde. Von großer Bedeutung auch Piazza Fontanesi in weniger zentralen Lage und dessen Mitte befindet, stehen mehrere Linden und wird von Arkaden umgeben.

Sind auch relevant: die Via Emilia, auf der ursprünglichen römischen decumanus decumanus Bürger gelegt, die in der Altstadt ist komplett mit Gebäuden von architektonischem Wert gefüttert und in zwei Zweige von der Piazza del Monte unterteilt; Corso Garibaldi, auf der Strecke der alten sull'alveo Crostolo Strom, in dessen Nähe befinden sich die Basilika der Jungfrau von Ghiara, dem Dogenpalast und dem Oratorium Christus. Signifikante letztlich den öffentlichen Gärten, ein neunzehntel Park Jahrhundert mit Statuen, Brunnen auf dem Gebiet der alten militärischen Zitadelle implantiert, und die angrenzenden Quadrate Theater.

Es ist nicht schwer, die Spuren der römischen und die Transformationen des Mittelalters zu erkennen. Insbesondere unter den kleinen Gassen der Altstadt, stehen via San Carlo, Via Toschi und via Guido da Castello.

In der Halle des achtzehnten Jahrhunderts der Gemeinde Reggio, genannt Sala del Tricolore war es die erste Flagge der Republik Cisalpina somit die aktuelle Fahne der italienischen Republik angenommen.

Reggio Emilia ist auch im Hinblick auf die moderne Architektur, in der Tat in der unmittelbaren Umgebung der Stadt entstehen, die futuristische Station AV Mediopadana und Bridges, die beiden monumentalen Kreationen des berühmten spanischen Architekten und Ingenieur Santiago Calatrava. Was die Industriearchäologie interessante Beispiele für die Stadterneuerung durch Tecnopoloricavato an einem Teil der veräußerten Anlagen vorgesehen Workshops Reggiane und den angrenzenden Raum, der das International Center for Childhood Malaguzzi Erlöse aus stillgelegten ehemaligen Locatelli beherbergt.

Verein

Demografischer Wandel

Volkszählung

Ethnische Minderheiten und ausländische

Nach einer Phase der Stagnation in Reggio Emilia erlebt hat, in den letzten 20 Jahren, das Bevölkerungswachstum zu den höchsten in Italien, aufgrund einer massiven Migration, sowohl intern als auch aus Ländern Nordafrikas, Osteuropa und Asien. Ausländer, nach ISTAT Zahlen am 31. Dezember 2012 waren 25.687 oder 15,7% der Wohnbevölkerung.

Die Nationalitäten die meisten am Ende des Jahres 2010 vertreten waren:

  • Albanien, 3579
  • Marokko, 3240
  • China, 2925
  • Ukraine, 2166
  • Rumänien, 2069
  • Ghana, 2041
  • Ägypten, 1623
  • Moldawien, 1445
  • Tunesien, 1364
  • Nigeria, 1108

Es ist sehr einflussreich auch die Auswanderung aus dem Süden, insbesondere aus den Abruzzen, Kalabrien und Kampanien. Dieses Phänomen ist teilweise durch die Tatsache, dass die Stadt Reggio Emilia immer unter den ersten in Italien für die Beschäftigungsquote und in der ISTAT-Umfrage vom Februar 2007 wurde als Premiere mit einer Beschäftigungsquote von 70,8% vor Modena erkannt erklärt , Bologna und Bozen gegenüber einem nationalen Durchschnitt von 57,5% und die bereits im Einklang mit dem Ziel der Beschäftigung von der Regierung und der Europäischen Gemeinschaft für das Jahr 2010 vorgesehen ist.

Bildung

Bildung

Bibliotheken

Wichtig ist, dass in der lokalen Kulturszene, die Aktivität des historischen Stadtbibliothek, nachdem Anthony Panizzi Namen und die vier Teilbibliotheken der Stadt. Auch die Bibliothek der Kapuziner "Bartolomeo Barbieri" fördert die zahlreichen kulturellen.

Schulen

Die Stadt hat seit Jahrzehnten im Mittelpunkt der Erfahrung als "Reggio Children" für den pädagogischen Ansatz in Kindergärten Stadt gewesen, inspiriert von der Forschung von Käse Pädagogen Loris Malaguzzi und wird allgemein anerkannt und für seine hohe Bildungsniveau der Baumschulen respektiert und Vorschulen. In der Stadt befindet sich das gleichnamige Zentrum für Kinder, deren Bedeutung in der Ausbildung und Grundschulbildung geht über nationale und europäische. An der High School absolvierte er Ariosto ehemaligen Ministerpräsidenten Romano Prodi.

Reggio Emilia ist die Heimat der folgenden Schulen im Land, an die Schule Zyklus der Sekundarstufe bezogen werden:

  • Liceo Classico und Liceo Ludovico Ariosto / Lazzaro Spallanzani "Ariosto-Spallanzani"
  • High School und Sprachschule "Aldo Moro"
  • School of Humanwissenschaft, Sprachschule, High School Musical und Abitur Coreutico "Matilde di Canossa"
  • Art School "Gaetano Chierici"
  • High School "Romano Guardini"
  • Institute of Higher Secondary Education BUS "Blaise Pascal"
  • Industrie-Technical Institute "Leopoldo Nobili"
  • Kommerzielle Technical Institute "Gasparo Scaruffi-
  • Agricultural Technical Institute "Antonio Zanelli"
  • Technischen Institut für Surveyors "Angelo Secchi"
  • Technische Institut für soziale Aktivitäten "Stadt der Tricolore"
  • Institute of Higher Secondary Education Scandiano "Piero Gobetti"
  • Professional Institute zur Adresse Dental, Optisch, Fashion und Soziales "Luigi Galvani"
  • Institut Berufs Hotel, Agro-Umwelt und Technische Institut für Tourismus "Angelo Motti"
  • Professional Institute von kommerziellen Dienstleistungen "König Philipp"
  • Professional Institute für Industrie und Handwerk "Adelmus Lombardini"
  • Professional Institute of Social Services "Don Zephyrinus Iodi"
  • Institute und Center for Professional Training "FormArt"
  • Institute und Trainingszentrum für professionelle Friseure 'Enaip - Zeobaldi "


In Reggio Emilia sind auch 12 Hauptschulen, 42 Grundschulen und 61 Kindergärten.

Universitäts-

In Reggio Emilia gibt es Büros und Abteilungen der Universität von Modena und Reggio Emilia in der Zentrale Stadt Palazzo Dossetti und am Gelände der ehemaligen psychiatrischen Krankenhaus des Heiligen Lazarus, jetzt umgewandelt in eine moderne und funktionale Universitätscampus. Es gibt auch eine Filiale der Universität von Bologna, zur Veräußerung gehalten, in der Villa Levi, im Weiler Coviolo. Studentenwohnheime sind in der Innenstadt dell'UniMORE entfernt.

Museen

In den Museen der Stadt sind wie folgt angeordnet:

  • Die Städtischen Museen und Galerien in den Palast des heiligen Franziskus seit 1830 befindet, Sie sind von Interesse Sammlungen und Sammlungen der Archäologie, Volkskunde, Kunstgeschichte, Naturgeschichte, Geschichte der Stadt. Insbesondere in ihnen ist diese Sammlung von Lazzaro Spallanzani, der Wissenschaftler, der bei seinem Tod im Jahre 1799, verließ er die Stadt eine "kleine Sammlung von Naturstoffen" in seinem Haus in Scandiano. Die Kollektion besteht aus zoologischen, paläontologischen, mineralogische, lithologischen und Botaniker.
  • Maramotti Sammlung
  • Galleria Parmeggiani;
  • Museum der Kapuziner;
  • Diözesanmuseum;
  • Museum der Tricolor;
  • Palazzo Magnani
  • Gerra Raum;
  • Museum der Geschichte der Psychiatrie - Pavilion Lombroso;

Durchschnittlich

Drucken

In Reggio Emilia sind die Büros der drei Zeitungen: der Gazzetta di Reggio, Reggio Emilia und Informationen des Resto del Carlino - Ausgabe von Reggio. Die Gazzetta di Reggio im Jahre 1861 gegründet und ist heute die größte Tageszeitung in der Stadt und in der Provinz, mit einem Durchschnitt von 13.994 verkauften Exemplaren täglich und täglich durchschnittlich 144.000 Leser.

Fernsehsender

Reggio Emilia ist die Heimat von zwei lokalen TV-Stationen:

  • Telereggio leitete historischen Bahnhofs Städtchen Group SpA, in Cavriago basierte Kommunikation.
  • Sie TV-Regionalgruppe in Reggio Emilia auf der Basis, in dem das Netzwerk überträgt Provinz Teletricolore

Dialekt

Der Dialekt wird Käse in einem Gebiet, das ganz gut auf die aktuelle Provinz Reggio Emilia entspricht gesprochen. Wir können noch nicht die Rede von einer einzigartigen Variante in der ganzen Provinz gesprochen. Bedenken Sie, dass bis zum Zweiten Weltkrieg nur in der historischen Mitte der Stadt Reggio Emilia wurden vier Dialekte gesprochen: die des Zentrum, das Stadtviertel von San Pietro, im Stadtteil Santo Stefano und dem Viertel Santa Croce. Im letzteren Bereich wurde auch diskutiert weiteren Dialekt, den sogenannten Käse arsavè. Im historischen Zentrum der Stadt wurde sie von der jüdischen Bevölkerung der jüdisch-Reggiano, im Ghetto gebildet, mit der Abschaffung des letzteren wurde schließlich aufgegeben gesprochen und fast schon zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts in Vergessenheit. In den Gemeinden von Guastalla, Luzzara und Guastalla Reggiolo gesprochen Dialekt Unter Dialekt von Mantua und sehr verschieden von der Käse. Im Bereich der Correggese Dialekt ist es sehr ähnlich wie der Dialekt in Carpi während Montecchiese Sie den Einfluss des Parmigiano Dialekt bemerken. In den Apenninen Reggiano, vor allem aus dem Line-up Vetto Baiso dem Grat, sie sind eine Reihe von gesprochenen Dialekte, die viele Ähnlichkeiten mit West Lombard Dialekt zu teilen, aber auch ganz andere Merkmale von Land zu Land. Es wird geschätzt, dass etwa die Hälfte der Bevölkerung der Provinz Reggio Emilia ist zumindest in der Lage, den Dialekt gesprochen, obwohl unter den Jugendlichen der Dialekt ist immer seltener und zu Gunsten des italienischen verstanden zu verstehen.

Beispiele Dialekt Käse

Der Text des Vaterunsers in der modernen Rechtschreibung

Peder Noster, dass dir int al Cel,
Es ist dort am santifichê zu nom TO,
Um dort an der tó Regn kommen,
gibt die Fee wird das zu Volonte,
cme in CEL, ACSE anch'in TERA.

Das Inco zu Noster Pfanne,
und scanşèla die Noster Debit
cme Nuèter und j scanşlòm zu Noster debitor,
und ein Laser meiner ch'e CASCOM in tentasiòun,
und Lebres von Mel.

Amen.

Ein Sonett von G. Ramusani in Originalschreibweise

Amilcare, guarde und cumbinazion,
Vereint g'ha domilla franch int el cassett,
Um von n'amigh Depon, vereint gh'imprumett
Auf restituirghi seinza provvigion.

Aber die amigh, ch'l'è eine sgnurazz propia von bon,
Er weiß, dass en el gh'farann ​​verkauft nie difett,
Um d'j'etr zu verleihen, und tut fruttèr el Woche
Sie gibt und Indre und Capitel in dieser Jahreszeit.

Ein omnia gut? - Optime und cla!
Aber von Amilcar, seinza fergh Verletzungen,
Ein noch nie vist eine Merel mehr Rotond.

Aber in der Mitte und cojonisem weniger mel,
Chan j'ha deposite int die Kurie,

Chan vdiva frutt weder mehr noch Capitel!

Personen Reggio Emilia verbunden

Zusätzlich zu den großen Gestalten der Ludovico Ariosto er in Reggio Emilia, und Matteo Maria Boiardo, Antonio Allegri, da Correggio, Lazzaro Spallanzani, in der Umgebung geboren, geboren, es gibt viele Menschen von Reggio Emilia Reggio Emilia im Zusammenhang mit oder die in vielen ausgezeichnet haben Felder:

Bildende Kunst

  • Bartolomeo und Jacopino da Reggio - Maler
  • Lorenzo Canozi - Schnitzer, Maler und Typograph
  • Paolo da San Leocadio - Maler
  • Bartolomeo Spani - Goldschmied und Bildhauer
  • Lazarus Grimaldi - Maler
  • Lelio Orsi - Maler
  • Prospero, sagte Sogari The Clement - Bildhauer
  • Raffaellino von Reggio - Maler
  • Luca Ferrari sagte: "Luca Ferrari" - Maler
  • Paolo Emilio Besenzi - Maler
  • Antonio Triva - Maler
  • Cristoforo Munari - Maler
  • Antonio Fontanesi - Maler
  • Augusto Mussini - Maler
  • Anselmo Govi ​​- Maler
  • Antonio Ligabue - Maler
  • William Catellani - Maler und Kupferstecher
  • Oreste Carpi - Maler
  • Vasco Ascolini - Fotograf
  • Nani Tedeschi - Maler
  • Luigi Ghirri - Fotograf

Literatur, Theater und Kino

  • Hermes Zacconi - Schauspieler
  • Maria Melato - Schauspielerin
  • Luigi Magnani - Musikkritiker, Schriftsteller und Sammler
  • Silvio D'Arzo - Schriftsteller
  • Serge Reggiani - Schauspieler
  • Romolo Valli - Schauspieler
  • Edmond Aldini - Schauspielerin
  • Raffaele Crovi - Schriftsteller
  • Ermanno Cavazzoni - Schriftsteller
  • Pier Vittorio Tondelli - Schriftsteller
  • Cesare Zavattini - Romancier und Drehbuchautor

Musik-

  • Vincenzo Gianferrari Dirigent und Komponist italienischer
  • Aristide Baracchi Opernsängerin
  • Sesto Rocchi - Luthier
  • Ferruccio Tagliavini - Inhalte
  • Paolo Borciani - Geiger
  • Armando Gentilucci - Komponist, Musikwissenschaftler und Musikkritiker
  • Mortal Coil - Sänger
  • Orietta Berti - Sänger
  • Augusto Daolio - Sänger
  • Giovanni Lindo Ferretti - Songwriter
  • Massimiliano Zamboni - Gitarrist, Liedermacher
  • Andrea Griminelli - Flötist
  • Andrea Fornili - Gitarrist
  • Zucchero - Sänger
  • Sonia Ganassi - Opernsänger
  • Benny Benassi - dj
  • Ligabue - Songwriter
  • Demo Morselli - Trompeter, Dirigent
  • Renato Negri - Organist
  • Ingrid Alberini, auch bekannt als In-Grid - Sänger
  • Alessio Mariani, aka Murubutu - Italian Rapper

Politik

  • Gian Franc Gherardini - Bürgermeister und Senator
  • Camillo Prampolini - politische
  • Alcide Cervi - Partisanen
  • Weihnachts Prampolini - Senator und Verbesserer
  • Meuccio Ruini - politische
  • Luigi Tirelli - Agronom
  • Angelo Zanti - Partisanen
  • Cervi Brüder - Partisanen
  • Enzo Savorgnan - Präfekt, politischen und militärischen
  • Valdo Magnani - politische
  • Giuseppe Dossetti - Politiker und Priester
  • Germano Nicolini - Partisanen
  • Nilde Iotti - Politik
  • Alessandra Codazzi - Partisanen, Gewerkschaftsführer und Senator
  • Giorgio Morelli - Partisanen
  • Romano Prodi - Ökonom und Politiker
  • Pierluigi Castagnetti - politische
  • Graziano Delrio - Bürgermeister, Minister, Sekretär des Ministerpräsidenten
  • Khalid Chaouki - politische

Religion

  • San Prospero in Reggio Emilia - Bischof
  • Domenico Toschi - Kardinal
  • John Markets - Kardinal
  • Peter Tesauri - Erzbischof, Military Cross für Tapferkeit
  • Pasquino Borghi - Priester, Goldmedaille für militärische Tapferkeit
  • Dino Torreggiani - Priester
  • Sergio Pignedoli - Kardinal
  • Giuseppe Dossetti - Politiker und Priester
  • Domenico Orlandini - Priester und Partisan
  • Rolando Rivi - Seminarist und Märtyrer

Wissenschaften

  • Gasparo Scaruffi - Ökonom
  • Giovanni Battista Venturi - physikalische
  • Philip King - Agrarwissenschaftler und Botaniker
  • Angelo Secchi - Astronom

Sportart

  • Renato Dall'Ara - Sportmanager, Präsident des FC Bologna
  • Gino Bondavalli - Boxer
  • Gino Vasirani - Fußballspieler
  • Mauro Baldi - Pilot
  • Salvatore Bagni - ehemaliger Fußballspieler, Kommentator und Fußball-Manager
  • Carlo Ancelotti - Fußball-Trainer
  • Stefano Baldini - Marathonläufer, Olympian
  • Daniele Adani - Fußballspieler
  • Luca Ariatti - Rechtsanwalt und ehemaliger Fußballspieler
  • Elvis Abbruscato - Fußballspieler
  • Giuliano Razzoli - Skifahrer, Olympian
  • Luca Cigarini - Fußballspieler
  • Sergio Campana - Pilot
  • Andrea Costa - Fußballspieler
  • Andrea Catellani - Fußballspieler
  • Nicolo Melli - Basketball-Spieler

Darüber hinaus:

  • Antonio Pacchioni - Arzt
  • Carlo Zucchi - Allgemeine
  • Luigi Parmeggiani - Collector
  • Giacomo Carboni - Allgemeine
  • Dardano Fenulli - Allgemein, Märtyrer der Ardeatinische Höhlen, Goldmedaille für militärische Tapferkeit
  • Luigi Reverberi - allgemein, Goldmedaille für militärische Tapferkeit
  • Loris Malaguzzi - Erzieher
  • Luigi Ramponi - Allgemeine

Geschehen

Seit 2005 nimmt sie jedes Jahr die Konzertreihe Soli Deo Gloria. Organe, Sounds und Stimmen der Stadt, die von der Stadt und der Diözese Reggio Emilia gesponsert und von Renato Negri gerichtet ist, auch bei Erhöhung der Organ Erbe der Region ausgerichtet.

In Reggio Emilia, alle drei Jahre den Internationalen Streichquartettwettbewerb "Premio Paolo Borciani", einer der wichtigsten Wettbewerbe für junge Musiker in der Welt.

Im Laufe der letzten Jahrzehnte in Reggio Emilia hat es eine intensive Tätigkeit auf die Kunst des Tanzes Zusammenhang entwickelt und haben ihren Sitz zwei große Tanzschulen: Aterballetto und Cosi-Stefanescu.

Seit dem Jahr 2006 jedes Jahr im Frühling, begrüßt die Stadt das kulturelle Ereignis europäischen Fotografie. Die Veranstaltung, die von der Stadt Reggio Emilia gesponsert, wird durch eine Reihe von Ausstellungen und Veranstaltungen aus. In den ersten Tagen sind gehalten Begegnungen, Diskussionen und Performances zum Thema Fotografie.

Die Stadt Reggio Emilia Gastgeber, ununterbrochen seit 1958 das wichtigste Ereignis in der italienischen Schach, das so genannte "Neujahrs-Turnier", von der berühmtesten Spieler der Stadt, dem Großmeister Ehren Enrico Paoli gestaltet.

Humangeographie

Fraktionen

Die Gemeinde von Reggio Emilia außerhalb des Umfangs der Altstadt ist historisch in Villen im Zentrum die Pfarrkirche unterteilt, dh Unterteilungen der Flächen im ländlichen Raum. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts waren 27 Villen; später wurde sie 30.
Im Laufe der Jahre einige dieser historischen geographischen Bezirken wurden in der Zersiedelung des Zweiten Weltkrieges enthalten, insbesondere Hospiz, kann Santa Croce, San Pellegrino, San Prospero Strinati und ganz oder teilweise in ihrem Hoheitsgebiet als ein Vorort der Stadt werden .
Bis zu den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg die Villen von Reggio, offiziell geographischen Bezirke gleichgesetzt, hatte keine Selbstverwaltung. Ab der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts in mehrere Villen sie die so genannte Volksbefragungen, spontane Versammlungen der Bürgerinnen und Bürger, die mit dem Gemeinschafts Probleme bei der Kommunikation mit der Stadtverwaltung befassen organisiert wurden. Allerdings waren die Volksbefragungen keine Standardrolle und national anerkannte. Derzeit sind die Villen sind in Bezirke eingeteilt, die Organe der Dezentralisierung auf lokaler und nationaler beratender und beratende Befugnisse durch die Gemeinde delegiert anerkannt.
Beachten Sie, wie jedes der 27 Original-Villen mit einem Friedhof Gebiet als von einem oder mehreren Grundschulen und mindestens eine Benachteiligung ausgestattet, wie gut. Seit den 1970er Jahren in den kleineren Ortschaften und marginal, wegen der fortschreitenden Entvölkerung durch den Verzicht auf die Landschaft wurden die Schulgebäude unterdrückt und die wenigen Geschäfte geschlossen Aktivität. Die 27 Friedhöfe "forensischen" aber noch arbeiten außer dem Friedhof der Hospiz, nach dem Zweiten Weltkrieg abgerissen und fusionierte mit der von St. Maurice. Die Villa von San Pellegrino war nicht mit einem örtlichen Friedhof selbst ausgestattet: in seinem Hoheitsgebiet liegt der alte Friedhof S-Stadt, die nun das Monumentale geworden ist.

Die komplette Liste der Villen umfasst die folgenden Orte:

Wahlkreise

Wie andere italienische Städte auch Reggio Emilia, da der siebziger Jahre, artikuliert er sein Gebiet in Wahlkreise. Mit dem Inkrafttreten der nationalen Vorschriften über die Dezentralisierung, 1978-2009, wurde Reggio in acht Bezirke, die jeweils von verschiedenen Stadtteilen und Dörfern zusammen strukturiert. Seit April 2009 wird das Gebiet der Gemeinde von Reggio Emilia durch vier Wahlkreisen aus. Die neue Division wurde von der Stadt Reggio Emilia nach der Verabschiedung des Finanzgesetzes von 2008, das eine Rationalisierung der Bezirke bundesweit mit dem Ziel der Senkung der Kosten der öffentlichen Verwaltung erforderlich angenommen.

  • CStadt Historic District: Dom, der Piazza San Prospero, St. Nikolaus, Public Gardens, St. Stephen-Gardenia, San Zeno, Burgtor, Piazza Fontanesi High-Road, St Peter, Porta Santa Croce, rund, gute Hirte
  • West-Wahlkreis: Carrozzone, Pieve Modolena Cell, Cade, Gaida, Regina Pacis, Uhr, Roncina, Codemondo, San Bartolomeo, Cavazzoli, Roncocesi
  • Nordosten Bezirk: Santa Croce, Spielfeld, Mancasale, Gavassa, Massenzatico, Pratofontana, Tondo, San Prospero Strinati, Sex, Mirabello, Hospiz, St. Albert der Bazzarola, San Maurizio, Gavasseto, Sabbione, Marmirolo, Roncadella, Masone, Castellazzo , Badezimmer, Corticella
  • South District: Migliolungo, Crocetta, Belvedere, Baragalla Coviolo, Rivalta, San Pellegrino, Rosta Nuova Pappagnocca Loch des Herrn, Kanäle, Fogliano

Andere Gebiete und ländlichen Zentren

Box Office von Geschlecht, Rechtssache Bigi, Milch Laguito Rechtssache Manzotti-Scolari, Pirondi Häuser, alte Häuser, Castelbaldo, Castle Vialato, Ghiarda, Ghiardello, Kanton Marmirolo, The Roebuck, The Castle Cadè, Die Chionso, der Gerichtshof, Die Giarola, The Valley, Unsere Liebe Frau von Caraffa, Mühle Kanäle, Apartment, Parish Cell, Steps Sabbione, San Felice, San Giorgio, San Giulio, San Rigo, Villa Corbelli, Villa Curta, Zimella.

Wirtschaftlichkeit

Im Gemeindegebiet gibt es eine starke mechanische Viertel und eine bedeutende Anzahl von genossenschaftlichen Unternehmen in verschiedenen Sektoren. Landwirtschaft und Viehzucht gedeihen vor allem in der Schweine-, Milchprodukte, Wein und Obst und Gemüse.

Die Arten der Produktionsanlage sind vor allem von mittelständischen geringe Größe und Reichweite in den verschiedenen Bezirken. Besonders entwickelt sind auch die mechanischen, mechatronischen, Keramik und Textilien, sind Hersteller von Transceivern Amateur-und Profi als CTE International. In der Provinz gibt es Branchen wie Max Mara, Ferrarini, Veroni, Smeg, Landini und Lombardini um nur die größten. Ebenfalls verbreitet kooperative Unternehmen, die auch sehr wichtig, da CCPL, Coopsette, Coopservice, Coop Nordwest Verbraucher, COOPSELIOS, CIR Essen und Unieco sind. Die Arbeitslosigkeit wird reduziert; vor allem dieser Faktor trägt zur Richtung der Hauptstadt und der Provinz intensive Migration aus dem südlichen Italien und aus dem Ausland zu lenken. Am 25. Juli, dem nationalen Beobachtungsstelle für Ausländer bietet Daten über die Bevölkerung und legt die Stadt Reggio um Platz 3 auf nationaler Ebene, hinter Brescia und Prato. Die Figur ist sehr bedeutsam sowohl in wirtschaftlicher Hinsicht als auch in sozialer Hinsicht. Das Durchschnittseinkommen ist recht hoch, aufgrund der geringeren Arbeitslosigkeit; Die Provinz zählt oft die ersten Plätze in der Rangliste der Lebensqualität, nach einigen Zeitungen der nationalen Charakter der Stadt wird oft unter den ersten 10 italienischen Städten - "Italien heute" 1. Platz "Il Sole 24 Ore" Platz 28 -. Es sollte beachtet werden, wie solchen Stelle ist von Jahr zu Jahr und in Abhängigkeit von der untersuchten Parameter werden; Daher sind diese Klassifikationen rein indikativ. Im Jahr 2008 ist es der 15. Rang von "Italien heute" und No. 21 von "Il Sole 24 Ore" gewählt wurde. Das Pro-Kopf-Einkommen zur Verfügung, um Reggio Emilia, auch wenn sich im Vergleich zu den im Jahr 2008 von 33.518 € erreicht Maximalwerte / pro Kopf, ist immer noch recht hoch und deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Das Institut Tagliacarne Rom erkennt der Tat, für das Jahr 2010 ein Pro-Kopf-Einkommen von 28.726 €, der Reggio Emilia in der Landesrangliste nationalen Stellen in der 29. Position.

Infrastruktur und Verkehr

Auf den Wegen

Die Straße ist die Hauptschlagader Anschluss der A1, mit einer eigenen Autobahnausfahrt, den Verkehr im Jahr 2006. Das Zentrum wird von der Autobahn 9 Via Emilia Parma verbindet West und Ost Modena gekreuzt. SS 63 ermöglicht, in den Norden, die Verbindung mit Cadelbosco di Sopra und Gualtieri, südlich stattdessen mit Castelnuovo ne 'Monti und Reggio Apennin. Die SS 468 verbindet Reggio mit Correggio und Carpi. Der SS-467 ermöglicht die Verbindung mit Scandiano und Sassuolo.

Eisenbahnen

Die Stadt ist von der Eisenbahnlinie Mailand-Bologna auch Vergangenheit bei der Verwaltung des EFF gekreuzt und ist capotronco für die drei Provinzeisenbahnlinien, die von ACT verwaltet bis 2008 und jetzt. Am Bahnhof sind garantiert Verbindungen mit Bologna und Mailand Central Central, mit regionalen und Intercity-Züge und eine direkte Anbindung an Neapel und Mailand via Eurostar gemacht.

In der Hauptstadt Käse kam in der Vergangenheit auch einer stillgelegten Bahnstrecke, der Eisenbahn Reggio Emilia Boretto.

Bahnhöfe

Im Gemeindegebiet gibt es sieben Bahnanlagen, einschließlich der Bahnhöfe und Haltestellen, offen für Dienstreisende:

  • Reggio Emilia Station, entlang der Milan-Bologna, ist auch die Endstation für Reggio Emilia. Es ist die Hauptstation der Gemeinde, die das Stadtzentrum und das Stadtgebiet dient.
  • Bahnhof Reggio Emilia AV Mediopadana, nur in der Mittellinie des Eisenbahnhochgeschwindigkeits Mailand-Bologna zu stoppen. Das Projekt wurde von dem spanischen Architekten Santiago Calatrava unterzeichnet und stellt den Grundstein für eine breitere Sanierung der Norden der Stadt, die die drei Brücken entlang der ausgestattet Reggio Emilia Achse beinhaltet - Bagnolo, eingeweiht 20. Oktober 2007, und die Zukunft Berichterstattung über die Autobahn. Die Station wird von Trenitalia mit der Red Arrow beide mit NTV Italo Zug serviert.
  • Bahnhof Reggio Mediopadana offenen 15. Dezember 2013, wird es auf der Strecke Reggio Emilia-Guastalla gelegen und verbindet den Bahnhof mit hoher Geschwindigkeit mit dem historischen Bahnhof und den wichtigsten städtischen Einrichtungen. Das Ziel ist, eine Stadtbahn-Service Oberfläche erstellen.
  • Bahnhof Reggio Santo Stefano, entlang der Reggio-Ciano entfernt Gardenia liegt im Bezirk, an der nord-westlich von der historischen Innenstadt und wird hauptsächlich von Pendlern in der Enza-Tal verwendet.
  • Bahnhof Reggio Heiligen Kreuzes, entlang der Reggio-Guastalla, im Bezirk des gleichen Namens, im Norden der Stadt und ist die dritte Station der Metropol Service-Bereich.
  • Stadium Station, entlang der Linie zu Guastalla befindet, einst als Station Mancasale. Auch dieser Anschlag ist auf der Strecke der Metropolregion platziert.
  • Pratofontana Station, ist auch auf der Linie für Guastalla, am nördlichen Rand der Gemeinde.
  • Bahnhof Reggio Emilia San Lazzaro liegt auf der Linie, um Guastalla gelegt und ist die letzte Station der Metropol Service-Bereich. Verbindet die Universität mit der Stadt San Lazzaro.
  • Station Zwei Majestät, auf der Linie für Sassuolo entfernt, ist heute ungenutzt.

Flughafen

Obwohl nur den Reiseverkehr in der Struktur der Stadt zu öffnen gibt auch einen Flughafen, "Ferdinand Bonazzi"

Mobilität in der Stadt

Der öffentliche Verkehr ist auf 11 Buslinien durch Transport Company Emiliana Autofiloviari, die, zusätzlich zur Gewährleistung der öffentlichen Nahverkehr durch Busse mit geringen Emissionen, ist verantwortlich für den Stadtverkehr in der Provinz mit Verbindungen auch in den Provinzen Modena, Parma und Mantua betrieben organisiert. Weitere 3 Stadtlinien, die von TIL betrieben wird, verbindet den Park und kostenlosen Minibus zum Stadtzentrum und das Krankenhaus. Die Zugverbindung Linien Reggio-Ciano, Reggio-Sassuolo und Reggio-Guastalla durch Personenverkehr Emilia-Romagna betrieben.

Die Firma TIL, in Reggio Emilia basiert, verwaltet das Fahrrad und die Vermietung von Fahrzeugen mit null Emissionen. Das Elektrofahrzeug-Flotte im Einsatz, um die Stadt, um öffentliche und private Unternehmen ist sehr groß und weit verbreiteten so früh wie 2001. Die privaten Straßenverkehr legt besonderen Schwerpunkt auf der historischen Via Emilia, die die Stadt und die Provinz auf der Ost-West durchquert, und auf dem Weg des Passes des Cerreto, entlang der Nord-Süd, um die Po-Ebene mit der toskanischen Provinz Massa Carrara, und die Straßen, die mit benachbarten Gemeinden zu verbinden. In der Stadt gibt es eine weit verbreitete Fahrradmobilität, von der traditionellen Leidenschaft von Reggio für zwei Räder und ein umfangreiches Radwegenetz sowie Tätigkeiten mit den Grundschulen als Bicibus unterstützt.

Verkehr und Umweltverschmutzung

Der Verkehr ist sehr stark und, zu bestimmten Zeiten des Tages, überlastet, aufgrund der zunehmend massive Nachfrage nach Transportunternehmen für industrielle Käse des Bezirks und ständig wachsenden Bevölkerung gerecht zu werden. Reggio Emilia leidet vor allem das Phänomen der Verschmutzung durch Mikropartikeln PM10 in: im Jahr 2012, nach Legambiente, für 93 Tage wurde die zulässige Schwelle überschritten; unter den Clans der Emilia-Romagna Parma nur erfasst, einer Luftqualität schlechter.

Administration

Der Este Regierung der Stadt endet 12. Juni 1859 und nach einer kurzen Regierungszeit von vier Mitgliedern und dann eine Kommission mit der Stadtbürgermeister Peter Manodori Sie den ersten Kommunalwahlen am 25. September 1859 zu kommen.

Institutionelle Partnerschaften und Freundschaft Beziehungen

Die Stadt von Reggio Emilia ist Partnerstadt:

  •  Fort Worth
  •  Girona
  •  Bydgoszcz
  •  Chisinau 1989
  •  Dijon
  •  Kragujevac
  •  Zara
  •  Polokwane
  •  Schwerin
  •  Pemba
  •  Cutro

Reggio Emilia hat auch freundschaftliche Beziehungen zu:

  •  African National Congress
  •  Rio Branco
  •  Rizhao
  • Saharauischen Republik, Smara
  •  Nablus
  •  Beit Jala
  •  Oujda

Seit 2000 hat die Gemeinde von Reggio Emilia, zusammen mit der Handelskammer von Reggio Emilia, hat die Schaffung der Agentur, die Reggio-Weltpartnerschaften, Freundschaft Pakte, die internationalen Beziehungen und die Förderung der Bereich verwaltet unterstützt.

Reggio Emilia ist Teil des Netzwerks von kleinen und mittelgroßen Städten Eurotowns derzeit den Vorsitz über diese wichtige Netzwerk.

Internationale Beziehungen

Die Freundschaft, die die Gemeinde von Reggio und der afrikanischen Bevölkerung bindet eine langfristige, von Solidarität und Zusammenarbeit, dass die Stadt Reggio Emilia immer nach Afrika hatte angetrieben. Die Beziehung zwischen Reggio Emilia und Afrika wurde in den sechziger Jahren als Bericht der dezentralisierten Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden und der Zivilgesellschaft des Gebietes, in einer Reihe von Maßnahmen auf den afrikanischen Ländern gerichtet geboren, zunächst als Gesundheits Solidarität und später. In den siebziger Jahren wurde Reggio eine führende Rolle bei der internationalen Förderung der Bewegungen kämpfen Kolonialismus und Apartheid hatte.

2. Juli 1975, der damalige Bürgermeister Renzo Bonazzi Unterzeichnung der Freundschaftspakt und kulturelle Zusammenarbeit mit der Stadt Pemba in Mosambik. Die mosambikanischen Führer Samora Machel in den mehrfach Stadt gehostet werden. Am 26. Juni 1977 hat die Stadt Reggio Emilia unterzeichnete einen "Pakt der Solidarität" mit der Anti-Apartheid-African National Congress, der Befreiungsbewegung für die Schaffung eines geeinten und demokratischen Südafrika von Nelson Mandela, Oliver Tambo und Walter gegründet Sisulu. Im Jahr 1978, anlässlich des Internationalen Jahres gegen die Apartheid von den Vereinten Nationen organisiert, in Reggio Emilia nach Hause nahm den "Nationalen Konferenz der Solidarität für die Unabhängigkeit und Souveränität der Völker des südlichen Afrika gegen den Kolonialismus, Rassismus und die "Apartheid". Das Stadttheater Valli griffen: Oliver Tambo, die ANC-Präsident, Sam Nujoma, Präsident der SWAPO in Namibia und Iosian Chinamano, die Patriot Front of Zimbabwe.

Seit 1978 ist die Gemeinde von Reggio Emilia veröffentlichte die italienische Ausgabe des offiziellen Organ des African National Congress, der Zeitschrift "Sechaba". Immer Typografie kommunalen veröffentlicht das erste Buch von Nelson Mandela ins Italienische übersetzt "Der Kampf ist mein Leben" im Jahr 1982. Diese Zeitschriften werden jetzt in die historischen Teile der Bibliotheken in der ganzen Welt erhalten. Im Jahr 1985, während des Zweiten Internationalen Konferenz des ANC in Sambia statt, der Stadt Reggio Emilia wurde erklärt, "Kraft gegen das Apartheid-Regime gebildet." Während dieser Zeit Oliver Tambo unterhalten eine Korrespondenz mit dem Bürgermeister von Reggio Emilia Ugo Benassi und der Kommissar Giuseppe Soncini. Im Jahr 1987 übertragenen Reggio Emilia Ehrenbürgerschaft zu Albertina Sisulu, einer der Vertreter des ANC und Walters Frau, Kollegen lebenslanger Haft von Nelson Mandela.

Zwei Straßen von Reggio Emilia sind mit dem Kampf gegen die Apartheid gewidmet: Albert Luthuli Straße und Via Märtyrer von Soweto. Präsident Sam Nujoma Namibias, Marcelino Dos Santos, Joaquim Chissano, Albertina Sisulu, Steven Gawe, Miriam Makeba: In der Stadt Reggio Emilia in den letzten Jahrzehnten ist es großen Führern und Persönlichkeiten aus Afrika bestanden hat. Der 10. Mai 1994 in Reggio Emilia ist mit der Amtseinführung von Nelson Mandela als Präsident von Südafrika eingeladen. Die Formalisierung des Partnerschaftsabkommens zwischen Reggio Emilia und Polokwane im Jahr 2004 war also das Ergebnis einer dreißigjährige Freundschaft.

Die Rolle von Reggio Emilia ist national und international anerkannt, insbesondere die Website des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten italienischen Dokumenten mit den Worten, die Rolle der Städte in der Bejahung der dezentralen Zusammenarbeit: "Einige italienischen lokalen, vor allem kleine Gemeinden haben begann die internationale Zusammenarbeit in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Teilweise war es kleine Solidaritätsaktionen, die Unterstützung der Arbeit der Verbände und der Dritten Welt Missionare seines Territoriums. Das erste Beispiel für eine strukturierte Zusammenarbeit vielleicht derjenige, der diesen Jahren begann die Gemeinde von Reggio Emilia im Norden von Mosambik, für die Entwicklung und regionale Governance der sogenannten "befreiten Zonen" von Frelimo ".

Sportart

Football

Football 11 männlich

Die A.C .. Reggiana, 1919 gegründet, ist der führende Fußballverein der Stadt. Er spielte drei Meisterschaften in der Serie A und 33 in Serie B und zurzeit beteiligt sich an der Pro League Championship. Spielen seine Heimspiele im Stadion Stadion Mapei-City der Tricolor, einem ehemaligen Stadions Giglio, der mit 27.717 Zuschauern ist die zweite Anlage von Region Kapazität. Auch auf der Mapei-City-Stadion Tricolor spielt regelmäßig in der Serie A auf US Sassuolo

Die anderen Fußballmannschaften in der Stadt sind: die Falkgalileo, die in der Liga für die Förderung und den USA spielt Santos 1948 A.S.D. dass spielt in der Gruppe F der zweiten Kategorie.

Football 11 weibliche

Die A.C .. Weiblich Reggiana, die derzeit bestreiten die Serie C, wurde zu Beginn der neunziger Jahre drei Meistertitel und zwei italienischen Cups ausgezeichnet. Die letzte nationale Trophäe gewann den italienischen Pokal 2009-2010.

Soccer 5

Die A.S.D. Reggiana Soccer 5 ist die Fußballmannschaft der fünf Städte. Es wurde im Jahr 2005 durch den Zusammenschluss zwischen dem Giemme Reggio Emilia und Reggio Football 5 gebildet.

Korbball

Die Basketball Reggiana sowie als Haupt Basketball-Team der Stadt, ist eines der wichtigsten nationalen Serie A.Fondata 1974 bestreitet seinen Tagungen im Palabigi.

Radfahren

In fünf Ausgaben des Giro d'Italia Reggio Emilia hat es zu Hause gewesen zu Ende zu inszenieren: das erste Mal im Jahr 1927, die letzte im Jahr 2001.

American Football

Das Hogs Reggio Emilia sind die Fußballmannschaft der Stadt, auch wenn ihre Heimspiele im Stadion Torelli Scandiano. Die Schweine haben den Superbowl 2008 Italienisch, das Äquivalent der Schild in den anderen Sportarten gewonnen.

Rugby

Die A.S.D. Rugby Reggio in der Serie A, nachdem sie das Äquivalent von Serie B Fußball, in der Championship of Excellence Rugby bis 15 teilnahmen, die maximale Anzahl von Rugby bei 15 in Italien, in drei aufeinander folgenden Jahren.

Volleyball

Reggio Emilia war an der Wende der sechziger und siebziger Jahre, eine der Hauptstädte des italienischen Frauen-Volleyball. Zwei Unternehmen von Reggio Emilia, Reggio und der Volleyball Arbor, in der Tat für etwa ein Jahrzehnt off in der Serie A. Die Volleyball Reggio Emilia konfrontiert gewann in der Mitte der vierundsechzig Meistertitel gewann der Arbor Reggio Emilia Volleyball einen Meistertitel in der Saison 1977- 1978.

Wasserball

Der Wasserball-Team ist die lokale Wasserball Reggiana derzeit bestreiten die Serie C.

Baseball

Die Reggio Baseball wurde in italienischen Baseball League, der höchsten Spielklasse des italienischen Baseball 2009 Dispute seine Heimspiele im Stadion gefördert "Giorgio Caselli", was, nebenbei bemerkt, gehostet einige Spiele der Weltmeisterschaft Baseball 2009.

  0   0
Vorherige Artikel Humble Bundle
Nächster Artikel Haflinger

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha