Rendlesham Wald Vorfall

Für die Rendlesham Wald Vorfall wird als eine Reihe von Sichtungen von Lichtern festgelegt und eine angebliche Flugzeug unbekannter Herkunft trat in Rendlesham Wald im Süden Englands, in den Nächten vom 26. bis 28. Dezember 1980 diese Tat etwas außerhalb von RAF Woodbridge, die derzeit von der US Air Force eingesetzt. Es ist eines der berühmtesten UFO-Ereignisse in Großbritannien.

Chronologie der Ereignisse

In der Nacht des 26. Dezember 1980 ein Soldat der US-Airbase in Woodbridge, die eine Patrouille Service war sah eine besonders starke rote Licht, das von der nahe gelegenen Rendlesham Wald zu kommen schien. Denken an einem Flugzeugabsturz, stand der Soldat in Kontakt mit dem Kontrollturm von der Basis, die sagte, dass es keine laufenden oder Flug von Woodbridge noch der nahe gelegenen Basis Bentwaters. Die Behörden des Basis beschlossen, drei Männer patrouillieren, um die Fakten zu schaffen. So wurden sie Sergeant James Penniston und Flieger John Burroughs und Edward Cabansag gesendet.

Die drei Männer in den Wald, wo sie hörten, drang klingt seltsam starkes Tier klingt, als ob die Tiere des Waldes waren in Panik. Annäherung an die Lichtquelle, endete die drei Männer in einer Lichtung in der Mitte, von dem sie ein helles Licht in der Farbe zwischen gelb und weiß sah, die ein starkes blaues Licht warf ankommen, während an der Spitze mit einem roten Licht gekrönt intermittierend. Rückte näher, Sergeant Penniston erkannte, dass es ein Metallgegenstand der Pyramidenform, die auf einer Art von Stativ stützen schien, war. Plötzlich stand das Objekt etwa einen Meter und begann sich horizontal bewegenden auf den Wald mit einem Zick-Zack-Bahn. Die drei Soldaten versucht, Kontakt mit dem Gegenstand wieder aufzunehmen, aber bevor sie erreichen konnte, es zog vertikal und verschwand fast sofort von ihrem Anblick. Am nächsten Tag entdeckte eine Patrouille drei Spuren auf dem Boden in der Stelle, wo in der Nacht zuvor war das Objekt; Sie wurden der Gipsabgüsse gefunden Spuren und Messung der Radioaktivität, die das Vorhandensein von Strahlung als normal angezeigt werden.

Zwei Tage später, am 28. Dezember, dem Polizeichef der Militärbasis, von einem Wachpatrouille gewarnt, genannt Oberstleutnant Charles Halt, um zu warnen, dass das UFO war zurückgekehrt. Beschlossen, den Ursprung des Phänomens zu schaffen, rief der Offizier ein Dutzend Männer und beschlossen, persönlichen Befehl des Teams übernehmen. Wenn Sie den Rand des Waldes zu erreichen, erkannte die Männer, dass es Störungen, die Funkkommunikation stören.

Advancing in den Wald, sah das Team ein starkes Licht in der Gegend, wo sie zwei Nächte, bevor erschienen war; ein Soldat mit Geiger ausgestattet machte eine Messung und bestätigt das Niveau der Radioaktivität vom 26. Dezember. Plötzlich sah die Männer ein Objekt in der Form einer Ellipse, extrem hell, rot, aber mit dunkler Mitte, schwebend zwischen den Bäumen auf etwa 4 Meter über dem Boden und in Richtung Osten. Sofort ging die Soldaten in die Richtung des Objekts, um sich von ihnen zu bewegen schien, und sie folgten ihm nach, bis sie an einem Stacheldrahtzaun, der die Grenze mit dem Gebiet der einem lokalen Bauern kam. Das UFO setzte die Flugbahn und kam in der Mitte des Feldes über den Stacheldraht; Lt .. Colonel Halt betrachtet ihn gut und sagte später, "schien aus Stahlguss hergestellt werden." Die Männer hörten Tierstimmen, die zwei Nächte, bevor schien erschrocken mögen.

Plötzlich hörten die Männer ein Geräusch, das den Blitz eines Flash-Natrium ähnelte und sah, dass das UFO wurde in fünf weiße Objekte hell, die in den Himmel stieg unterteilt. Vorschieben entlang der Grenze des Grundstücks des Bauern, weiterhin die Männer zu drei dieser helle Objekte fliegen in den Himmel folgenden schräge Trajektorien sehen und produziert intermittierende rotes Licht, Grün und Blau. Halt kontaktiert Luftverteidigung der sagte, dass in der Umgebung keine Radarsignal Objekte im Flug. Die Männer fort, für ungefähr eine Stunde beobachten die Bewegung in einem Zickzack der drei helle Objekte, bis die zehn. Colonel Halt gab den Befehl, zur Basis zurückzukehren.

Fotos und Filme Beobachtung erschienen unkonzentriert und konnte nicht verwendet werden, um das Phänomen zu analysieren. Der 13. Januar 1981 schickte Oberstleutnant Halt einen Bericht über die Fakten zu dem britischen Verteidigungsministerium.

Amtsarbeit

Die USAF behauptet, dass diese Tatsachen hat es keine offizielle Untersuchung in Bezug auf die angebliche UFO-Hypothese, denn nach dem Ende des Project Blue Book das US-Militär hatte aufgehört, UFOs zu untersuchen.

Themen UFO

Einige Forscher haben UFO, dass in Verbindung der Visier vom Militär auch einige Zivilisten beobachteten Lichtbewegungen am Himmel in einer Zick-Zack hingewiesen. Somit ist die Vielzahl von Zeugen und Militär und Beamtenstatus von Oberstleutnant Halt zu ermöglichen, um die Idee von einem Witz oder einem Betrug auszuschließen.

Erklärung des Phänomens

Auf die Fakten der Rendlesham wurden sie nach vorne mehrere Erklärungen setzen. Es wurde zum ersten Mal festgestellt, dass nur wenige Kilometer von der Basis der Leuchtturm von Orford Ness, mit Lichtstrahlen stark genug. Auch in diesen Tagen, wie von der britischen Fach John Mason bestätigt, gab es eine große Feuerball im Süden von England. Die in den Wäldern am Morgen vom 27. Dezember fanden Spuren, hätte auch von den Tieren überlassen. Die Beobachtung von Sergeant Penniston Metallgegenstand gemacht würde eine Fehlinterpretation durch schlechte Sicht in der Nacht. In Bezug auf die Radioaktivitätsmessungen wurde festgestellt, dass die verwendete Vorrichtung nicht kalibriert werden, um aufgrund der Hintergrundstrahlung zu nehmen.

Setzt man diese Fakten zusammen, erklärte der Wissenschaftsautor Ian Ridpath die Fakten mit einer Reihe von Fehlinterpretationen. Die erste Beobachtung von einem Soldaten am 26. Dezember gemacht, könnte man auf der Rennauto zu sein, während die nachfolgenden Beobachtungen des Lichts könnte das Spiel von Licht von der Bake von Orford Ness verursacht bezogen werden.

Der Skeptiker Steuart Campbell stimmt mit der Hypothese von der Feuerball, aber ansonsten gab eine alternative Erklärung, in Frage zu stellen das Feuer Shipwash, deren Licht würde auch sichtbar von der Stelle, wo die beschriebenen Ereignisse eingetreten.

Eine weitere Alternative Erklärung ist, dass die beobachteten Lichter konnten die von einem Polizeiauto durch Offizier Kevin Conde angetrieben, der die blinkende Lichter seines Autos verändert haben gewesen wäre; Konde aber hat es verweigert, sagen, dass in jenen Tagen war im Urlaub in den Weihnachtsferien und damit auf Patrouille war. Andere mögliche Erklärungen sind beim Wiedereintritt in die letzte Stufe einer Rakete genannt, dass in diesen Tagen in die Umlaufbahn gebracht ein Satelliten-sowjetischen Spion.

Es wurde auch darauf hingewiesen, auf das Vorhandensein in der Umgebung eines Forschungszentrums zur Untersuchung der NSA von Lasertechnologien gewidmet, die beobachteten Lichter hätten auch einige Experimente durchgeführt, in diesem Zentrum verursacht.

  0   0
Vorherige Artikel Immergrün
Nächster Artikel Karma

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha