Renzo Videsott

Renzo Videsott war ein Umweltschützer und italienischen Bergsteiger.

Biographie

Italienische Bergsteiger und Pionier der Umweltbewegung in den Dolomiten. Präsident der Universität Abschnitt der tridentinischen Alpinisten Society im Jahre 1921, war ein Berg aktiv von 1924 bis etwa 1930. Er war der Autor von wichtigen Erstbegehungen und Wiederholungen gleichermaßen wichtig. Allerdings ist es am besten für seine Arbeit als Naturforscher und Umweltschützer bekannt und werden seit vielen Jahren der Direktor der ersten italienischen Park, dem Nationalpark Gran Paradiso gewesen.

Er absolvierte in der Tiermedizin im Jahr 1928 an der Universität von Turin, besuchte 1929 als den amtlichen Tierarzt Kavallerieschule von Pinerolo. Später wurde er zu dem Regiment von Horse Artillery "Voloire" in Mailand vergeben wurde.

Sie lehrte an der School of Veterinary Medicine, Universität Turin als Professor für Pathologie und der klinischen Medizin und Pharmakologie später. Von 1953 er durch das Ministerium für Bildung, um die Richtung des Nationalparks des Gran Paradiso zugeordnet wurde, und sie beenden Lehre.

Während des Krieges arbeitete er an dem Aussterben zu retten das Alpensteinbock, vor allem im Nationalpark Gran Paradiso, dank seiner Beteiligung an der heimlichen Aufbau Recht und Freiheit und seine persönliche Beziehung zu Federico Chabod. Im Jahr 1945, mit Zustimmung des Befehls Alliierten gelang es ihm, die Organisation der Park wieder herzustellen und damit die geringe Zahl der übrigen Tiere bewahren.

Erhalten nach einem staatlichen Gesetz, das der rechtliche und finanzielle Autonomie und Verwaltungsorgan Park dotiert

Er leitete die Nationalpark Gran Paradiso 1944-1969: informell 1944-1947, als eine freiwillige Aktivität, aber rechtlich anerkannt, zwischen 1947 und 1953 und als Berufstätigkeit und von 1953 bis 1969 ist damit das Naturschutzgebiet am besten in Italien verwaltet.

Im Jahr 1948 in Sarre, Aostatal, war einer der Gründer der italienischen Bewegung für den Schutz der Natur, die sich über das Amt des Präsidenten, des ersten italienischen Umweltverband nahm und in dieser Funktion auch bei der Gründung der Internationalen Union teil für die Erhaltung der Natur, IUCN.

Er wurde mit der Goldmedaille der Alexander von Humboldt Stiftung Alfred Toepfer Stiftung FVS ausgezeichnet an der Universität Bonn im Jahr 1964 wurde die Goldmedaille des italienischen Alpenvereins im Jahr 1974 und erneut im Jahr 1974 in der Rolle der Ehre von WWF International Conservation International und seinen Namen eingegeben haben zahlreiche Studienzentren, Zentren entstanden besuchen Sie die Parks und Anerkennung auf dem Gebiet des Naturschutzes und der Umweltschutz.

Bibliographie Renzo Videsott

  • Überschwemmungen Ansichten aus einer parchigiano, Gran Paradiso Park Authority 1952
  • Neue Konzepte für die Tierwelt des Nationalpark Gran Paradiso in der weiten Welt Bild von der Erhaltung der Natur und der natürlichen Ressourcen, Tip. Piemont 1961
  • Die Steinböcke und seinem "Paradies", dem Gran Paradiso Park Authority 1963
  • Die Rückkehr von Hasel in der Toskana 1964
  • Vital und ethischen und sozialen Grenzen Nationalpark Gran Paradiso und Reserven, Tip. Bona 1965
  • Prime Quellen des Naturschutzes: Beiträge, Gran Paradiso Park Authority 1968
  • Abgeschossen ein alter Brunnen Steinböcke, Trento Museum der Naturwissenschaften 1971
  • Ibex in den alten und aktuellen, So.Gra.Ro 1971
  • Die Aktion schönen Vogel in den Naturhaushalt, Cacucci 1973
  • Renzo Videsott und dem Nationalpark Gran Paradiso - ausgewählte Schriften, Lions Club Alto Canavese 1987

Bibliographie Renzo Videsott

  • Proceedings of the Workshop zu den Parks in Erinnerung an Renzo Videsott: Turin, 11. Oktober 1985, Universität von Camerino, Camerino 1988.
  • F. Pedrotti, Die Nationalparks in dem Gedanken an Renzo Videsott, Universität von Camerino, Camerino 1996.
  • Idem, der Nationalpark Gran Paradiso in den Briefen Renzo Videsott: 30 Jahre des Naturschutzes in Italien, 1944-1974, Themen, Trento 2007.
  • L. Piccioni, erste Kletter. Renzo Videsott aus der sechsten Klasse, um den Schutz der Natur, Themen, Trento 2010.
  0   0
Vorherige Artikel Sassetti
Nächster Artikel Land der langen Schatten

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha