Republic of Lucca

Die Republik Lucca war ein alter Zustand, in Mittel- und Norditalien, zu Beginn des zwölften Jahrhunderts gebaut.

Blieb bis 1799. Im Anschluss an den Staat weiter zu existieren, war tatsächlich, abhängig von der Großmächte vor dem napoleonischen Frankreich und Habsburg Österreich, die es in ein Fürstentum und dann ein Herzogtum umgewandelt, aber unabhängig. Das Herzogtum Lucca wurde im Anhang - noch vor der Vereinigung Italiens - 4. Oktober 1847 an das Großherzogtum der Toskana.

Die Republik Lucca gestreckt über die Landschaft der Stadt mit dem gleichen Namen im Nordwesten der heutigen Region Toskana umgibt, an der Grenze mit Emilia und Ligurien.

Geschichte

Die Ursprünge

Die Stadt Lucca war ein abhängiges Gebiet es von der Gründung der römischen Municipium. Nach dem Zusammenbruch der Lucca wurde zu einer der wichtigsten Städte in Italien und den Langobarden, so früh wie im sechsten Jahrhundert, die Eigenschaft als Hauptstadt eines wichtigen Herzogtums. Mit der karolingischen Lucca war die Hauptstadt der Marsch der Tuscia. Später wurde die Stadt kollidierte mit dem Strom Marquis beginnen, sich selbst zu regieren. Der wahre Ursprung des Staates von Lucca wurde von der Diplom von Heinrich IV von 1084. Dieses Dokument ist mit der Stadt anerkannt, jetzt frei von der Markgrafen von Tuszien und nur nach Maßgabe des Kaisers, der Domain de facto auf einen engen Bereich von sechs Meilen um sanktioniert die Wände. In den Vororten von 6 Meilen wurde die Entstehung von jedem feudalen Burg verboten. Aus dieser ersten Gruppe entstand eine kostenlose Community, deren Existenz im Jahre 1119 von der Kaiserlichen in 1161. bezeugt, dann zugelassen Es ist in diesem Jahrhundert, die Stadt behält ihren Kampf gegen die feudalen Nachbarn, bis der Herrschaft der großen Gebiete in der dreizehnten Jahrhunderts, und behaupten, die militärische Vorherrschaft in der Toskana mit der Stadt Florenz. Zu Beginn des vierzehnten Jahrhunderts, nachdem sie von den Kämpfen zwischen den Welfen Weißen und Schwarzen stören, wurde die Stadt von Uguccione Faggiola erobert und durch die kaiserlichen Statthalter Castruccio Castracani, Lucca Quelle unterstützt. Später die Menschen stürzte die Regierung von Lucca Uguccione und jubelten Castruccio Kapitän des Volkes; die Herrschaft von Castruccio stellt die maximale Höhepunkt der Macht der Lucca, deren Gebiet im Norden Garfagnana enthalten, in der West-Küste von der Stadt Carrara nach Pisa, im Osten der Stadt Pistoia, in South Val d'Arno ständig streitenden der Republik Florenz. Die maximale Konflikt mit Florenz kam in der Schlacht von Alton, wo die Florentiner Armee besiegt wurde bis zu den Mauern von Florenz gejagt.

Mit dem Tod von Castruccio Status Lucca verläuft unter der Herrschaft, jetzt eine, bald andere Stadt, bis Kaiser Karl IV gewährt die Unabhängigkeit der Republik Lucca gegen Geld, obwohl die Gebiete sind sehr in der Größe verändert . Bei dieser Gelegenheit das Dorf Vivinaia umbenannt Monte Carlo.

Zahlreich waren die Adelsfamilien an der Macht, als Nuccorini, dass von 1300 bis 1371 Mitglieder an den Obersten Richter einer Kammer sehen wir.

Dem fünfzehnten Jahrhundert

Während des fünfzehnten Jahrhunderts toskanischen Republik hat dies weniger wichtig als die beiden großen Republiken Florenz und Siena. In den ersten Jahrzehnten dieses Jahrhunderts, fiel Lucca unter der Tyrannei pseudo-Familie Guinigi.

Diese Ära wurde ein Urteil des Historikers Giovanni Lucchese Sercambi erhalten.

Die Sercambi hebt vor allem den Beitrag aller Büros, um Anhänger der herrschenden Familie. Das historische Lucca zitiert auch die Bestimmungen der erhöhten Bürgerversammlung zu treffen verhindern. Die Rolle wurde dies durch eine Kommission der Partisanen des Herrscherhauses der Zahl von zwölf oder achtzehn komponierte gemacht.

Er erinnert sich ganz allgemein die Einschränkung aller Gebühren, mit Ausnahme derjenigen zugunsten der Söldner, die als wesentlich, um nicht in ständiger Angst und Gefahr zu leben, und dass Sie hatte heiter, sowie Gewalttaten im Verborgenen begangen loszuwerden, die Rebellen mehr zu bekommen, um zu halten gefährlich, und schließlich die Art und Weise, in der einige Händler Emigranten waren gezwungen, nach Lucca zurück.

Von besonderem Interesse ist vor allem die Beobachtungen von Sercambi der Rückgang aller Branchen, insbesondere aber die Kunst der Seide und der Anbau von Wein, für den er bietet als Heilmittel eine hohe Steuer auf ausländische Weine und die absolute Verpflichtung auferlegt werden die Gemeinde, um alles in der Stadt zu kaufen, die einzige Lebensgrundlage der Ausnahme. Nach dem Modell von vielen italienischen Staaten begünstigen rechtlich und wirtschaftlich dominierenden Städte auf dem Land zu verbreiten.

Die Allianz zwischen dem Guinigi und dem Herzogtum Mailand in Lucca gebracht ruinösen Krieg gegen Venedig und Florenz, gegen Ende dieses, ein Aufstand ein Ende zu setzen der Herrschaft der Familie Guinigi und der Republik behandelten nicht wieder seine Unabhängigkeit zu verlieren, auch Wenn Gebiete wurden weiter reduziert.

Die diplomatische Lucca

Von diesem Zeitpunkt an Lucca vermeidet so viel wie möglich Einbeziehung in jedem Krieg, lieber irgendwelche Probleme mit Botschaften und diplomatischen Spione zu lösen. Mit dem Abstieg von Karl VIII von Frankreich in Italien, nahm die Republik die Möglichkeit, in der Nähe der Kronen von Frankreich und Spanien zu bekommen, ein Gleichgewicht zwischen den beiden Mächten.

Aus Angst, die Bewegungen der Medici in Florenz zu versuchen, die Dominanz der Toskana zu gewährleisten, ist es begann die Bauarbeiten der Mauern von Lucca, die Stadt von möglichen Militäraktion zu seiner Beschädigung zu schützen.

Im Jahre 1556, um so viel wie möglich ausländische Einmischung zu vermeiden, wird die Struktur der Regierung in einer Weise, dass nur die Nachkommen einiger Lucchese Familien seit Generationen haben Zugang zu der Regierung, damit die Serenissima Lucense als Adelsrepublik reformiert.

Lucca weiterhin überleben, wie ein Stadtstaat in der mittelalterlichen Sinne ist auch selbst als ein bürgerlicher Staat und merkantilen Gründung. Dank seiner endgültigen Allianz mit dem Kaiser Karl V., schafft die Stadt, um die Gefahr der Annexion der Toskana abzuwenden, obwohl die Angst vor dem Verlust jemandes "Freedom" von dem Florentiner Gericht in seiner politischen Programmen bleibt. Altopascio und Monte Carlo, toskanischen Außenposten sind nur 16-17 km von der Stadt Lucca, die, nicht überraschend, die so genannte Bollwerk der Wände, die sich in Richtung der Grenze nur "Freedom", nur eine nicht, einen Namen eines Heiligen zu haben.

Mit der protestantischen Reformation, auch in Lucca zu verbreiten, die neuen religiösen Ideen, und obwohl die Regierung in der Lage ist, so weit wie möglich zu halten, die Inquisition kann nicht umhin, die Irrlehren zu verurteilen und den Bürgern öffentlich zu vertreiben Protestant. Auch später setzt ihre diplomatischen Bemühungen um die Ansiedlung der Jesuiten und der Inquisition in der Republik zu verhindern.

Mit der aristokratischen Verfassung des Staates ist die Regierung von Lucca mit dem "Großen Rat" oder "Hochschule", Generalversammlung mit Gesetzgebungsbefugnissen von dreihundert Bürger. Die Exekutivgewalt wird durch die "XII Elders" unter dem Vorsitz eines Gonfalonier, im Amt für sechs Monate kontrolliert werden; Sie haben ein Mandat für vier Jahre und für Außen- und diplomatischen Status auch. Die administrative Macht wird von den Ältesten und vier Richter folgenden Angelegenheiten verwaltet, Justiz, Polizei, Bundeswehr, Auslandsbeziehungen, Department für Wasser, Straßen und öffentlichen Fabriken, Finanzen.

Das Hotel liegt zwischen den Staaten Este immer auf der Suche nach einer Steckdose zum Meer und Expansionismus Medici, hat Lucca konnte seine Unabhängigkeit dank seiner engen Bündnis mit dem Reich zu behalten, erkennen, zumindest formal Kaiserstadt "Urzeiten". Trotz mehrerer Versuche der Toskana zu annektieren die Republik Lucca schafft es Autonomie dank der Wände, die dank ihrer hochrangigen Militärtechnik, die Feinde der Republik zögerte mehrere Male in den Krieg ziehen zu halten. Die Republik kam auch, um seine Freiheit zu kaufen, wie im Fall des einfallenden Diplomaten mit Cosimo III de 'Medici, durch die Zahlung für die politische Unterstützung erhielt 16.000 Kronen an den Königshof von Spanien und 144.000 in der kaiserlichen Wien. Seine Lage direkt vor dem Wiener Hof ist auch im Fall der sogenannten "Wasserstreit" mit der Toskana, wenn er gezwungen ist, seine Rechte auf dem See Bientina im Jahre 1755 gegen die Aktionen der Regency Florence verteidigen gestärkt.

Eine Volkszählung im Jahr 1744 zeigt, dass der Staat hatte 114.693 Einwohner, von denen 20.770 und 28.030 in Lucca und seine Vorstädte. Sehr wichtig war die Minze der Republik.

Das Ende der Republik

Nach dem Krieg in Italien der Erste Koalition, die mit dem Vertrag von Campo Formio beendet, im Jahre 1798 die Regierung der Republik von Lucca beschlossen, die Verhandlungen mit der neu gegründeten Republik Cisalpina zu starten, um seine oligarchischen Struktur und Autonomie erhalten. Er war der Rechtsanwalt Luigi Matteucci, der zukünftige Vater des berühmteren Felice, der nach Mailand gereist, um mit Napoleon befassen ernannt.

Die Vorschläge wurden nicht von Matteucci und 22. Januar 1799 nahmen die Französisch Truppen in die Stadt verursacht die Mutation des oligarchischen Republik in der Republik demokratisiert, unter dem Protektorat Französisch, aber in Wirklichkeit die Aufrechterhaltung der vorherigen Regierung.

Später nahm Napoleon die Entscheidung, das Fürstentum von Lucca und Piombino seiner Schwester Elisa, die das Ende der Republik 23. Juni 1805 markiert erstellen.

Grenzen und administrative Aufteilung

Die Grenzen der Republik Lucca folgten etwa denen der heutigen Provinz außer Alta Garfagnana Thema aus dem fünfzehnten Jahrhundert an den Bürgermeister Este. In der Tat, im Hochtal des Serchio er Besitz von nur zwei Exklaven in Modena Umgebung: Castiglione di Garfagnana mit dem gesamten Tal des Flusses mit dem gleichen Namen, mit San Pellegrino in Alpe auf den Kamm durch die Schritte Schere und Foce delle Radici, Minucciano markiert und Gorfigliano zum Monte Pisanino. Versilia hatte auch die kleine Exklave Montignoso Lake Hafen und die Küste. Der Staat wurde in drei Provinzen, die weiter in Verwaltungsbezirken von Kommissare der Republik oder Vikare Regierung geregelt unterteilt sind geteilt.

Provinz VI Miles

  • Lucca:
    • Lucca
    • Kommissar Miles VI, Capannori
    • Kommissar Nozzano
    • Vicaria Compitese

Provinz Marina

  • Versilia
    • Kommissar von Camaiore
    • Kommissar von Massarosa
    • Vicaria von Viareggio
    • Vicaria von Montignoso, Exklave

Mountain Province

  • Val di Serchio
    • Kommissar des Borgo Mozzano und Brancoleria
    • Vicaria Pescaglia
    • Vikar von Gallicano
    • Vikariat von Coreglia
    • Vicaria der Valleriana
  • Lima-Tal
    • Vicaria der Lima-Tal 1308 auch als das Bad Corsena / Bagni di Lucca bekannt
  • Garfagnana
    • Vicaria von Castiglione di Garfagnana, Exklave
    • Vicaria von Minucciano und Gorfigliano, Exklave

Mit der Annexion von Napoleon im Jahre 1801 das neue Verwaltungsreform das Gebiet teilt sich in drei Provinzen, die jeweils von einem Kommissar der Regierung geleitet:

  • Provinz Serchio
  • Littoral Province
  • Provinz der Apennin
  0   0
Vorherige Artikel Dolphin

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha