Riccione Preis

Die Riccione Preis für Theater ist eine große Auszeichnung theatralischen. Von Riccione Theater organisiert, wird sie an den Autor des Originals in Italienisch oder Dialekt nie in der Öffentlichkeit durchgeführt zurückzuführen.

History-Preis

Im Jahr 1947, ein Doppelpremiere: Der Riccione-Preis und Italo Calvino

Die Riccione Preis für Theater wird im Jahr 1947 auf Initiative des damaligen Bürgermeister von Riccione Quondamatteo Gianni und Paolo Bignami, Maler und Bühnenbildner von Bologna gegründet, mit der Unterstützung von regionalen Unternehmen der Pflege und Wohnen, die italienische Gegenwartsdramatik zu belohnen. Im gleichen Jahr auch sie beginnen das Festival von Avignon, das Edinburgh Festival und die Saison des Piccolo Teatro Giorgio Strehler und Paolo Grassi, was die neu gewonnene kulturelle Vitalität im Nachkriegseuropa und nach zwei Jahrzehnten in Italien. Die erste Ausgabe wird in einen Abschnitt des Theaters und einer literarischen Abschnitt unterteilt ist, und sehen, wie Juroren Mario Luzi, Guido Piovene, Elio Vittorini und Cesare Zavattini. Jurypräsident ist Sibilla, die vergibt den Preis für Literatur in vierundzwanzig Rookie Italo Calvino für den Pfad zu dem Nest of Spiders.

1948-1982: die Anfänge und Konsolidierung

Seit 1948 ist der Preis richtet sich ausschließlich für den Dramatiker und Autoren, wie in der ersten Dekade Tullio Pinelli, Luigi Squarzina und eine junge Enzo Biagi, als Dramatiker 1953 für Text Julia stammt aus der Ferne ausgezeichnet zur Kenntnis genommen. Später bekommen sie Auszeichnungen und Enrico Vaime Roberto Mazzucco, Sergio Liberovici, Renzo Rosso, Dacia Maraini, Gregorio Scalise und Masolino D'Amico, während die Jury alternativen Männer von Kultur und Theater als Vito Pandolfi, Bontempelli, Ivo Kirche, Ezio Raimondi Aldo Trionfo, Maurizio Scaparro, Ferruccio Masini, Edoardo Sanguineti.

1983-2007: die jahrzehntelange Franco Quadri

Wendepunkt war 1983, als der Preis wird alle zwei Jahre Franco Quadri und er wurde der künstlerische Leiter, eine Position, die er bis 1991 statt; 1995-2007 wird stattdessen als Präsident der Jury zu dienen. Während dieser Zeit der Preis ist offen für neue Theaterformen und aufmerksam auf die zeitgenössische. Eine Haltung, die Jury Namen wie Luca Ronconi, Ottavia Piccolo, Renato Palazzi führt, Roberto ging, Sergio Colomba, Luca Doninelli, Edoardo Erba, Anna Bonaiuto, Maria Grazia Gregori, Renata Molinari, Elena De Angeli, Giorgio Pressburger, Renzo Tian, Giuseppe Bertolucci, Marisa Fabbri, Ugo Ronfani, John Raboni, Franco Brusati, Piera Degli Esposti, Vincenzo Consolo, Caesar Garboli, Giorgio Guazzotti. Unter den Gewinnern dann der junge Enzo Moscato, Pier Vittorio Tondelli, Ugo Chiti, Maurizio Donadoni, Umberto Marino, Angelo Longoni, Joseph Manfridi, Sonia Antinori, Antonio Sixty, Renato Sarti, Antonio Tarantino, Andrea Malpeli, Roberto Cavosi und Mimmo Borrelli.

2009-2013: Ausgaben der letzten Jahre

Seit 2009 ist der Jury-Präsident Umberto Orsini. Unter seiner Präsidentschaft wurden sie mit dem Preis für Riccione Teatro Angela Dematté, Michele Santeramo und Davide Carnevali ausgezeichnet.

Abschnitte

Der Preis, der alle zwei Jahre vergeben, derzeit ist in zwei Abschnitte unterteilt.

Riccione Preis für Theater

Wird alle zwei Jahre an den Autor des Originals in Italienisch oder Dialekt, nie in der Öffentlichkeit durchgeführt ausgezeichnet, als Beitrag zur Entwicklung und Förderung der zeitgenössischen Dramatik. Ausgabe 2013, wird der Gewinner ein Preisgeld von 5.000 Euro ausgezeichnet. Für den Wettbewerb an den Kosten für die Einrichtung des Gewinn Skript wird auch vergeben eine Leistungsprämie von 20.000 € für das Projekt angegeben oder vom Autor vorgeschlagen.

Riccione Prize "Pier Vittorio Tondelli"

Geboren im Jahr 1999, berichtet der Autor am besten unter-30-Wettbewerb. Seit der Gründung wurden sie mit dem Preis Riccione "Pier Vittorio Tondelli" Fausto Paravidino, Letizia Russo, Davide Enia, Stefano Massini, James Cardaci, Mimmo Borrelli, Maria Teresa Berardelli, Lawrence Klein, Emanuele Aldrovandi ausgezeichnet. Der Gewinner wird einen Preis von 3.000 Euro ausgezeichnet. Für den Wettbewerb an den Kosten für die Einrichtung des gekrönten Drehbuch, ist es auch eine Produktions Bonus von 7.000 Euro vergeben.

Jury Strom

Die Jury der 52. Riccione Preis für Theater besteht aus Sonia Bergamasco, Elio De Capitani, Alessandro Gassman, Fabrizio Gifuni, Claudio Longhi, Fausto Paravidino, Isabella Ragonese, Emanuele Trevi, mit Umberto Orsini als Jury-Präsident.

  0   0
Vorherige Artikel Nationalist Party
Nächster Artikel Crown Empress of Persia

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha