Roberta Torre

Roberta Torre ist ein Regisseur, Dramaturg und Schriftsteller Italienisch.

Biographie

Nach dem Studium der Philosophie an der "Universität von Mailand, spezialisiert er sich in der School of Dramatic Arts Paolo Grassi in Drama und in Filmregie an der Filmschule in Mailand und Televisione.Contemporaneamente Teilnahme am Workshop kollektiven Hypothese Kinos, von Ermanno Olmi und Paolo gegründet Valmarana im Jahr 1982, dessen Ziel ist es, Autoren des Kinos und nicht nur Profis zu erstellen.

Im Jahr 1990 Roberta Torre zog nach Palermo. Von der Stadt fasziniert beschließt zu bleiben und das Theater der meisten seiner Projekte.

Im Jahr 1990 betreibt mehrere Kurzfilme im Video - Angelesse, Engel mit seinem Gesicht verzerrt, Souls Platz, ist das Theater ein schwarzes Tier, Feel my love, Leben Engel im Flug, Videoporträt der populäre Sänger Nino D'Angelo, Jungfrau - die Auszeichnungen zu verdienen in verschiedenen Filmfestivals Italiener und Ausländer und eine kleine Produktionsfirma, die Gründung "Anonymous & amp; Independent".

Der große Durchbruch kam 1997 mit seinen ersten Spielfilm Tano, eine originelle musikalische und überraschend, dass die Mafia verspottet, am Filmfestival in Venedig vorgestellt sterben und die die Luigi De Laurentiis Award für Debut zugeordnet ist, und dann erobern andere Auszeichnungen darunter zwei David Di Donatello und drei silbernen Bändern.

Im Jahr 2000 verlässt South Side Story, wieder ein Musical, diesmal zwischen afrikanischen Immigranten eingestellt landeten an der Küste von Sizilien. Der Film wird mit Hunderten von Statisten Entscheidungen zwischen verschiedenen ethnischen Gruppen einschließlich Marokkaner, Nigerianer und Senegalesen und verwendet ein Soundtrack erstellt multi-ethnischen Multi-Hand, wo zeichnen sich unter anderem die Namen des Pazifiks, Linton Kwesi Johnson und Bobo Rondelli erschossen.

Im Jahr 2002 stellt er das Drama Angela Quinzaine in Cannes. Der Film der Turm das Drehbuch schrieb und inszenierte, wurde in Frankreich und England und zahlreichen Auszeichnungen bei bedeutenden internationalen Festivals, darunter das Tokyo International Film Festival und dem Sundance Film Festival für sieben David Di Donatello veröffentlicht er in der Folge nominiert.

Black Sea anstelle von 2006 ein Film noir, der störende Geschichte eines Mannes, kämpft mit seinen Obsessionen drehen in die nächtliche Welt der privaten Clubs und den Austausch von Paar, Anna Mouglalis und Luigi Lo Cascio und stützt sich auf dem Soundtrack Oscar-prämierten Komponisten Shigeru Umebayashi. Im Wettbewerb des Filmfestivals von Locarno im selben Jahr. Im Jahr 2007 gründete er die Rosettafilm die Itiburtino dritten produziert und in der Nacht starb er Pasolini, zwei Dokumentarfilme über den römischen Vorstädten. Das erste ist ein Fresko an das Leben und die Geschichten der jungen Menschen in der dritten Tiburtino, historischen Viertel von Rom, der zweite ist ein langes Interview Geschichte von Pino Pelosi unter Hinweis auf die Nacht des Mordes Pasolini zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Die Filme werden auf dem Festival von Locarno in Ici et Ailleurs August 2009 vorgestellt.

Ebenfalls im Jahr 2007 schrieb er das Drehbuch für sizilianische Tragedi mit Ugo Chiti und Ottavio Seelsorger, dem Buch von Ottavio Seelsorger. Der Film wird jedoch nicht realisiert werden.

Im Jahr 2008 hält er dem Gemeinschaftsprojekt "Alle Menschenrechte für Lobby" anlässlich des sechzigsten Jahrestages der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, so dass der Kurzfilm "The Factory", dessen Protagonisten sind Kinder, die bald geboren werden sollen.

28. März 2009 öffnete sich an das Historische Archiv von Palermo Aber seine Fotoausstellung-Frauen; es ist 23 Aufnahmen, in denen kreativ entwickelt ein neues Bild von der modernen Frau.
Im April 2009 lüftet die Stelle des Direktors für den Verein "Double Defense" von Giulia Bongiorno und Michelle Hunziker zugunsten der Frauen und gegen alle Gewalt auf sie gemacht. Erscheinen in den Spot bekannte Gesichter aus der Welt der Unterhaltung, die Frauen in der Stille einladen, um die Gewalt zu verurteilen und nicht mehr leben.

2010 ist das Film Passwort Küsse eine Komödie von Wolken Film und Rosettafilm Librino produziert in der Nähe von Catania erschossen. Der Film wurde am Filmfestival in Venedig im September 2010 über den Wettbewerb auf dem italienischen Controcampo vorgestellt wird dann in den Wettbewerb auf dem Sundance Festival in der Sektion World Cinema im Januar 2011 gewählt Der Film erhielt zwei Nominierungen am Silver Ribbon für die beste Thema und Bestes Kostümdesign. Aus der Geschichte des Films kommt von den neuen "Lost Kisses" von Editions Turtle veröffentlicht.

Im Jahr 2010 führte er Regie und den Satz von zwei Frauen aus dem Teatro Bellini in Neapel, die für eine Best Director Goldene Gral nominiert wird produziert.

Auch im Jahr 2010, die Unterzeichnung mit Leonardo Marini Antonella Gaeta und dem Drehbuch für den Fernsehfilm basierend auf dem Buch von Maqueda Salvo Sottile.

Im Jahr 2011 arbeitet am Drehbuch von Rose und Mathematik für einen Spielfilm über die Figur und über das Leben seines Großvaters, der Luftfahrt-Ingenieur Pier Luigi Torre, der Erfinder der Lambretta Motorwasserflugzeug Savoia-Marchetti S.55A der Flug über den Atlantik von Italo Balbo , eine erweiterte Modell der Black Box und noch eine Vielzahl von "blue rose". Auch im Jahr 2011 erkannte er, mit anderen Augen, Anhänger der ersten Ausgabe von Sizilien Queer Filmfest.

14. Mai 2012 debütierte auf das griechische Theater von Syrakus mit den Comedy-Vögel des Aristophanes, die er gerichtet ist, durch das National Institute of Ancient Drama, für die sie den Preis Shadow of Dionysus ausgezeichnet produziert.

Im September des gleichen Jahres gab er sein Debüt in Taormina mit dem Spiel Lunaria, den Text Vincenzo Consolo, für deren Bühnenfassung und Szenen, als Teil der Bewertung Taobook, Taormina Arte Produktion mit Franco Scaldati, mit Original-Songs von Etta. Im Oktober 2012, wieder in Palermo und beteiligt sich aktiv an der Wiedereröffnung des Kultur Werften Zisa, an dem Stufen Papierkorb das Kleid, Studie für ein postmodernes Medea, Labor zeigen die Figur der Medea. Die Show debütierte im Februar in der Sala Perriera.

Im April 2013 gab er sein Debüt mit Riccardo Wahnsinnig Drittens einer Blattspiel von Shakespeares Text, der inszeniert psychiatrischen Patienten und professionellen Schauspielern sind. Die Show debütierte bei Raum Perriera und anschließend Replik Theater Garibaldi. Im November 2013 debütierte Wahnsinnig RiccardoTerzo in Mailand am Piccolo Teatro Studio, im Laufe des Edge Festival.

Die Universität von Bloomington, Indiana im April 2013 hielt ein Solo auf den Spuren seiner Filmkarriere.

Im gleichen Jahr unterrichtet er an der Experimental Cinema Center in Palermo Behandlung von, unter anderem, einen Workshop zum Thema "Leopard" von Luchino Visconti.

Am 19. Februar 2014 gab er sein Debüt als Aida am Teatro Biondo Stabile di Palermo, einer Show, deren Unterschrift geschrieben und inszeniert, fantastische Neuinterpretation Verdis Oper, deren Haupt Interpreter ist der Sänger-Darsteller Ernesto Tomasini als Aida.

9. Mai 2014, dem Baldini & amp; Castoldi veröffentlichte seinen zweiten Roman Die Farbe ist eine Variable, unendlich.

Im Juni 2014 "Die Farbe und 'eine Variable unendlich" ist an der Art Theatre in Mailand mit seiner Leitung statt.

Im August 2014 und "als Artist in Residence am Mills College in Oakland, Kalifornien, wo Pflegeseminar Drehbuch und Filmregie eingeladen.

Filmographie

Kurz- und Dokumentarfilme

  • Zeit, um zu werfen
  • Hanna Schygulla
  • Tante Enza verlässt
  • Fühlen Sie
  • Weibliche Folli
  • Angelesse
  • Souls Gericht
  • Feel my love?
  • Der Himmel in Palermo
  • Snoops
  • Verginella
  • Notizen für einen Film auf Tano
  • Engel mit seinem Gesicht verzerrt
  • Palermo verboten
  • Leben fliegenden Engel
  • Itiburtinoterzo
  • In der Nacht starb er Pasolini
  • Mit anderen Augen

Spielfilme

  • Tano sterben
  • West Side Story
  • Die lange Reise nach Arul, Rani und Vivetas
  • Angela
  • Die malacanzone
  • Schwarzes Meer
  • Verlor Küsse

Theater

  • Die zwei Frauen
  • Die Vögel
  • Papierkorb das Kleid
  • Wahnsinnig Richard III
  • Aida
  • Die Farbe ist eine Variable der Unendlichkeit

Preise und Auszeichnungen

  • David Di Donatello für Best New Director im Jahr 1998
  0   0
Vorherige Artikel Diözese Antsirabe
Nächster Artikel Ellen Tauscher

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha