Rodrigo Díaz de Vivar

Rodrigo Díaz de Vivar y Mendoza, der Graf des Cid und der Marquis von Cenete ,, war ein spanischer Militär.

Er war der älteste Sohn von Kardinal Mendoza und Mencia de Lemos.

Biographie

Er nahm an dem Krieg von Granada, im Büro seines Onkels Iñigo López de Mendoza y Quiñones, Graf von Tendilla. Er heiratete heimlich mit Leonor de la Cerda 1492, lebte mit ihr in seinem Castillo de Jadraque. Ein Witwer im Jahre 1497 entschied er sich, nach Italien, wo sie versuchten, ihn zu heiraten, und Lucrezia Borgia, wo er die Renaissance-Architektur erfüllt reisen.

Nach seiner Rückkehr nach Spanien, heiratete er Maria de Fonseca y Toledo, unter Umgehung des Verbots von Königin Isabella, weshalb er bis zum Tod des souveränen inhaftierten ausgedrückt. Seine erste Tochter, Mencía de Mendoza, war eine Frau von großer Kultur und Sensibilität.

Für sie, baute er die schönen Castillo de La Calahorra, in der Provinz von Granada, von Lorenzo Vázquez.

Später verließ er plötzlich den Palast für seinen Besitz Ayora, wegen der Auseinandersetzungen mit seinem Onkel, dem Earl of Tendilla, denn Don Rodrigo seitig mit Philipp dem Schönen und Onkel Íñigo für Ferdinands des Katholischen.

Als sein Bruder wurde Vizekönig ernannt, ließ er sich in Valencia, wo er Gouverneur wurde. Er beteiligte sich politisch und militärisch zu der Unterdrückung der Revolte der deutschen Staaten, zeigen großes diplomatisches Geschick, das ihn bis zu seinem Tod in Valencia nach der ersten Niederlage seines Bruders bleiben erlaubt.

Der 28. Januar 1523 wurde er von der Caudillo Vicente Peris inhaftiert; Er wurde am 9. Februar von Valencianer freigegeben. Aber am 22. Februar starb der Trauer über den Tod seiner Frau. Er war mit ihr im Kloster San Domenico in Valencia begraben.

Genius lebendig und gewalttätig, hatte einen unruhigen Leben und turbulent, kultivierten und raffinierten Bildung, wie alle Mendoza besaß eine umfangreiche Bibliothek. Seine dritte Tochter Maria heiratete den Grafen von Saldaña, Diego Hurtado de Mendoza, den ersten Sohn des Herzogs von Infantado, bringt eine Mitgift des Marquis von Infantado Haus.

  0   0
Vorherige Artikel South of Heaven
Nächster Artikel Ghulāt

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha