Ruggiero Giovannelli

Ruggiero Giovannelli ,, war ein italienischer Komponist und Sänger der Spätrenaissance und Frühbarock. Er war Mitglied der römischen Schule, und es gelang Giovanni Pierluigi da Palestrina in seiner Rolle als Meister der Sixtinischen Kapelle in der Basilika des Peters.

Biographie

Die Nachricht über seine musikalische Ausbildung sind noch unsicher, und es wird angenommen, dass, nachdem er lebte und in der Gegend um Rom arbeitete, war ein Schüler von Giovanni Pierluigi da Palestrina.

Seine kompositorische Tätigkeit ist aus dem Jahre 1582 dokumentiert.

1583 Chorleiter an der Kirche von St. Louis von Frankreich, eine Position, die er bis 1591, wenn es um den deutschen Hochschule übergeben .. gehalten Seit dem 12. März wurde er, 1594 war ein Meister in der Cappella Giulia anstelle von Palestrina, aber 7. April 1599 er war in der Sixtinischen Kapelle zunächst als Lehrer und später als Gehalt pro tempore gemietet. Am 7. April 1624 wurde von der Service erfreut und aufgehört zu funktionieren. Im Jahr 1614 etwa war er an der Neuauflage des Graduale Romanum, wie Medici bekannt. Es war auch in den Dienst der Kardinal Pietro Aldobrandini und Herzog Giovanni Angelo Altemps, der Kapelle, von denen er einige Musik komponiert. Auch arbeitete er mit dem Oratorium von den Philippinen.
Er starb in Rom am 7. Januar 1625 und die Sänger sie die Überreste der Kirche von Santa Marta, wo sie begraben wurden gebracht in einer Prozession.

Stil

Giovannelli schrieb sowohl geistliche und weltliche Musik, letztere vor allem nach Texten von Tasso, Guarini und vor allem Jacopo Sannazzaro, von denen viele nur in Manuskriptform überlebt. Die Herstellung der heiligen Giovannelli folgt den Standards der traditionellen Musik von Palestrina Schule, aber nach 1600 der Musiker verabschiedete einige stilistische Innovationen, die Annahme der Hauptkörper der ersten Barockzeit, als die konzertierte und kontinuierliche Bass, Komponieren auch einige Messen und Motetten mehrchöriges Stil, obwohl es die Hypothese, dass diese neue Art avversasse formuliert. Giovannelli komponierte auch Madrigale, Villanellen und Songs, darunter drei Bücher Madrigale für fünf Stimmen und zwei Bücher für vier Stimmen, sowie eine beträchtliche Anzahl von weltlichen Liedern unveröffentlicht; Die meisten dieser Musik sind auf den Zeitraum 1580-1600.
Für die Bekanntheit, die erreicht wird, aus dem Jahre 1591 wurden seine Werke im Ausland gedruckt.
Teil seiner Arbeit verloren oder ist noch im Manuskript.

Works

Es scheint, dass zumindest Giovannelli hat drei Bände der fünf Bücher, Motetten drei- und fünf Aktien und Songs in drei Teilen veröffentlicht Villanelle 3 Artikel; Messe; Motetten; Madrigale; Buch III für fünf Stimmen; Vilanelle 5 Stimmen. Es gibt Messen, Motetten, Psalmen und Handschriften in der Vatikanischen Bibliothek aufbewahrt, und unter diesen ein Miserere für vier und acht Stimmen und eine Messe für acht Stimmen, auf dem Madrigal von Palestrina geschrieben, kleidete er die Hügel. Andere Madrigale sind in den Sammlungen von Scotto und Phalesius und Motetten und Psalmen im Fabio Constantini und Proske enthalten.

Geistliche Musik

  • Sacrarum modulationum ... Liber Primus, Rom, 1593;
  • Motecta ... Liber Secundus, Venedig, 1604;
  • 16 geistliche Werke des lateinischen Textes,
  • 3 geistlichen Liedern, 1586;
  • Massen Iste est qui Deum ante;
  • Massen Sicut lilium inter Spinas;
  • Massen Er kleidete die Hügel;
  • Massen Cantantibus organis;
  • 28 Motetten, einige mit Continuo.

Weltliche Musik

  • Die rutschigen ... Das erste Buch von Madrigalen, Rom, 1585;
  • Das erste Buch von Madrigalen, Venedig, 1586;
  • Das erste Buch von Villanellen et Arien zur neapolitanischen, Rom, 1588;
  • Slippery ... Das zweite Buch, ... mit einer Jagd im letzten, Venedig, 1589;
  • Die zweite Madrigalbuch, Venedig, 1593;
  • Das dritte Buch von Madrigalen, Venedig, 1599;
  • Songs, mit Tabulaturen für die Laute, verloren, in Pythons zitiert, Notitia de Contrapunctisten, p. 438;
  • 37 Kompositionen in verschiedenen Sammlungen von 1582 bis 1609 verteilt.
  • 3 Motetten für gleiche Stimmen
  • Carmina Sacra; 17 Motetten für drei gleiche Stimmen
  • Erde von der Boden
  • O Rosa Fortunata
  • Sie wurden geboren,

Tabs verfügbar

  • Deus Noster Fidelis
  • O quam inanes
  • Sanctissima Maria
  • Moritur in Ligno
  • Suauissime Jesu
  • Dulce East & amp; iucundum
  • Das Amorosa I
  • Noten von Ruggiero Giovannelli
  0   0
Vorherige Artikel FC Avenir Beggen
Nächster Artikel Damiano Della Torre

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha