San Antonio Spurs

Die San Antonio Spurs sind eine der dreißig Basketball-Teams, die in der NBA, der Profi-Liga in den Vereinigten Staaten von Amerika, in San Antonio, Texas, bezogen spielen ihre Heimspiele im AT & T Center.

Die Spurs waren ein Gründungsmitglied der American Basketball Association, die Liga die sie in ihren ersten Lebensjahrzehnt gespielt, wenn der Franchise wurde in Dallas mit dem Namen des Chaparrals basiert. Seit ihrer Ankunft in der NBA Spurs haben sich zu einem der renommiertesten Teams und Titelverteidiger, mit ihren fünf NBA-Meisterschaften gewann nur hinter Boston Celtics, Los Angeles Lakers und Chicago Bulls. Die Spurs haben auf die Playoffs nur vier Mal verpasst und ihre Gewinnwahrscheinlichkeit ist der dritthöchste in der Geschichte der Liga nach den Lakers und Celtics. Die Spurs leben eine intensive Rivalität mit den Dallas Mavericks, Houston Rockets, Los Angeles Lakers und Phoenix Suns. die San Antonio Spurs sind mit den Austin Toros der NBA Development League angehören, ist der aktuelle Wert des Vorrechts ungefähr 527 Mio. $.

Lizenz-Geschichte

Die Anfänge in der ABA

Die San Antonio Spurs beginnen ihre Geschichte im Jahr 1967 mit dem Namen Dallas Chaparalls und konkurrierten in der American Basketball Association Spielanteile in der State Fair Coliseum. Cliff Hagan von den Chaps führten, waren eine der 11 Mannschaften, die an der ersten Saison des ABA nahm. In ihrer zweiten Staffel haben die Chaparrals nicht über einen Rekord von 41 bis 37 gehen, einen schnellen Ausstieg aus den Playoffs in den Händen von den New Orleans Buccaneers. Die schlechten Ergebnisse im Hinblick auf Zuschauerzahlen überzeugt, die Verwaltung, um die Namen von "Dallas" zu "Texas" in der Saison 1970-1971 zu ändern. Im Jahr 1973 wurde das Franchise nach San Antonio, Texas, unter dem Namen der Spurs, die Revolverhelden bevorzugt verschoben wurde, zog das erste Spiel eine Menge von 6.000 Fans im neuen HemisFair Arena, aber die Spurs verloren gegen die San Diego Konquistadoren. Die Spurs wurden von Cheftrainer Tom Nissalke, Veteran James Silas und Sterne Swen Nater und George Gervin geführt. Im Jahr 1976 beschloss der NBA, die vier Teams in der Liga ABA zugeben: die Indiana Pacers, die New York Nets, Denver Nuggets und, natürlich, die Spurs. In ihrer Erfahrung in der ABA Spurs sie es versäumt, auch nur eine Trophäe zu gewinnen, auch ohne Zugang zu den Finals.

Die Ankunft in der NBA und George Gervin

Die San Antonio Spurs ihr Debüt in der NBA mit dem Gewinn gegen die Philadelphia 76ers. Die Skeptiker zum Schweigen zu bringen, die Texaner spielen eine große erste Saison beendete mit einem Rekord von 44 Siegen und 38 Niederlagen vierten Gesamtrang in der Eastern Conference in 1976 bis 1977, trotz der Behinderung, insbesondere ökonomischen, von der Liga für die Teams der ABA verhängt. Zwei Jahre später, in der Saison 1977-1978, die Spurs immer von der Torjäger George Gervin und Larry Kenon gewann die Division-Titel mit einem 52-30 Record gedrückt, während im darauf folgenden Jahr sie den Conference Finals, wo sie von den Washington Bullets geschlagen kam in sieben Spielen, nach dem Brennen einer 3-1 Führung. Die Spurs würde warten müssen 20 Jahre, um die NBA Finals zum ersten Mal in ihrer Geschichte zu erreichen. Die Spurs wird 5 Titel der Unterklasse in ihrer ersten 7 Jahren zu gewinnen, zu einem Fixpunkt in den Playoffs.

Die achtziger Jahre sind von Höhen und Tiefen für die Spurs gemacht, obwohl sie von George Gervin führte einer der Top-Torjäger, die meisten verbunden waren Veteranen wie Artis Gilmore, Alvin Robertson, Wes Matthews, John Paxson und Mychal Thompson, aber die Spurs weiter Ausfahrt in die Playoffs gegen Houston Rockets und Los Angeles Lakers. Zwischen 1981 bis 1982 und von 1982 bis 1983 spielen zwei Conference Finals gegen die Los Angeles Lakers von Magic Johnson, Kareem Abdul-Jabbar und James Worthy sie beide verlieren. Ab der Saison 1984/85 mit dem Verkauf der Sterne George Gervin den Chicago Bulls beginnt eine dunkle Zeit, die schwierigste in der Geschichte des Franchise in der NBA, was zu einer Gesamtbilanz von 115 Siegen und 215 Niederlagen in vier Jahreszeiten führt. 1987 haben sie die Möglichkeit, zum ersten NBA Draft wählen.

Anfang des David Robinson

Die Spurs ausgewählt die offiziellen US-Marine David Robinson. Bevor Sie ihn zu beobachten hatte er zwei Jahre warten, da die militärischen Engagements war noch nicht fertig. Obwohl mit einer sehr negativen Rekord 21 Siegen und 61 Niederlagen die Saison 1988-1989 sanktioniert einen Wendepunkt in der Geschichte des Franchise-Texas. In der Tat wurde das Eigentum des Teams von Red McCombs eingestellt und die Zügel des technischen Teams wurden von Larry Brown, der Gewinner des NCAA im Jahre 1988 mit der Universität von Kansas gemacht.

In der Saison 1989-1990 mit einem großen Datensatz 56-26, dank des Beitrags von Spielern wie David Robinson, Sean Elliott, Antoine Carr, Dale Ellis und Terry Cummings beendet. Die Spurs aufgehört, aber das Halbfinale gegen die Portland Trail Blazers. Der einzige Trost war die Krönung von David Robinson als Rookie des Jahres, mit einem Durchschnitt von 24,3 Punkten und 12,0 Rebounds pro Spiel, die eine der stärksten Liga werden sollte. Kamen sie vorwärts andere Stars zur Unterstützung der junge Robinson als Avery Johnson, Dennis Rodman, Vinny Del Negro, Doc Rivers und Moses Malone, aber die Spurs weiterhin Probleme haben, über die zweite Runde der Playoffs, wo sie von den Golden State Warriors gestoppt wurden haben, Phoenix Suns und Utah Jazz. Im Jahre 1993 wurde das Franchise zu Peter Holt verkauft.

1994-95 San Antonio beendete die Saison mit der besten Bilanz in der Liga 62-20 und David Robinson wurde zum MVP der Saison, das Team nun wettbewerbsfähig, eliminiert Denver Nuggets und Los Angeles Lakers und kam zu den Titelverteidiger herauszufordern Houston Rockets Hakeem Olajuwon in den Conference Finals eliminiert. In 1995 bis 1996 die Spurs schloss die Saison mit 17 Siegen und einem 59-23 Record, wurden aber wieder in den Playoffs der Utah Jazz Karl Malone und John Stockton eliminiert. In den folgenden Jahren wurde Rodman gehandelt werden, um die Chicago Bulls und Dominique Wilkins ankamen, aber eine Reihe von Verletzungen, die die gleiche Robinson und Elliott getroffen führte die Spurs aus den Playoffs mit einer enormen Rekord von 20 Siegen und 62 Niederlagen.

1999: Die Wahl des Tim Duncan und der erste Titel

Nach mehreren Saisons mit Höhen und Tiefen im Jahr 1997 die Texaner wurden aufgerufen, um den ersten Pick im Draft, Tim Duncan zu machen. Der Einfluss von Duncan in der Mannschaft war sofort entscheidend. Robinson erstellt ein paar Mitte-Power Forward stärker als je zuvor, alle unter der Leitung von Trainer Gregg Popovich. Duncan schloss die Saison 1997-1998 mit dem Gewinn der Rookie des Jahres mit einem Durchschnitt von 21,1 Punkten und 11,9 Rebounds pro Spiel, während die Spurs beendete mit einem 56-26 Record und waren immer noch von der Utah Jazz eliminiert. In 1998 bis 1999 es gekauft wurde Steve Kerr, eine wunderbare Jahreszeit mit einer 37-13 Aufzeichnung, die Spurs gewann ihren ersten Titel, die Beseitigung der Playoffs die Minnesota Timberwolves 4-1, die Los Angeles Lakers 4-0, die Portland Trail Blazers 4-0 in den NBA Finals und schlugen die New York Knicks 4-1. Die BIZ ist aber nicht im Folgejahr, wo sie in der ersten Runde von den Phoenix Suns und den Spurs eliminiert werden mit Spielern wie Samaki Walker, Emanuel Ginobili, Bruce Bowen, Stephen Jackson, Steve Smith und Tony Parker bereichert zentriert wird entscheidend in den Jahreszeiten zu kommen. In 2000-01 und 2001-02 enden beide Saisons mit einem Rekord von 58 bis 24, sind aber in zwei aufeinander folgenden Mal wurde Rivalen Los Angeles Lakers von Shaquille O'Neal und Kobe Bryant, einer der Western Conference Finals gelöscht .

2003 und 2005: zwei weitere Titel

In der Saison 2002/03 mit einer neuen Arena, die AT & T Center, die Spurs verließ das Alamodome und schloss die reguläre Saison auf dem ersten Platz mit einem Rekord von 60-22, während Tim Duncan gewann seinen zweiten MVP und Gregg Popovich war gewählt Trainer des Jahres, nach einer langen und spektakulären Duell mit den Dallas Mavericks, dann in den Conference Finals geschlagen 4-2, die Playoffs eliminiert auch Phoenix Suns und Los Angeles Lakers. Die Spurs gewinnen ihren zweiten Ring gegen die New Jersey Nets in den NBA Finals geschlagen 4-2 dank einer großen Tim Duncan, Finals MVP David Robinson und seinen letzten Profisaison. Im Sommer sind die Spurs tat alles, um Jason Kidd zu nehmen, in der Hoffnung, einen weiteren Titel zu gewinnen sofort, aber der Spieler am Ende nicht gekommen.

Nach einem gescheiterten Kampagne 2003-04, beendete die Konferenz Halbfinale gegen die Los Angeles Lakers, in dem sie gekauft wurden Hidayet Türkoğlu, Robert Horry und Radoslav Nesterovič, die Texaner in den Jahren 2004-05 mit Glenn Robinson, Beno Udrih und Nazr runden Mohammed und kehrte nach dem Gipfel mit einem 59-23 Record und eliminiert Denver Nuggets 4-1 in den Playoffs, Seattle Supersonics und Phoenix Suns 4-2 bis 4-1 mit dem Gewinn der NBA-Finale gegen die Detroit Pistons in einem spannenden Finale die erst nach Ende sieben Spielen, mit einer großen Tim Duncan MVP des endgültigen kämpften bis zur letzten Minute des Rennens-7. In 2005-06 gibt es Michael Finley und Nick Van Exel und Meister die Spurs auch weiterhin in der Tradition, die sie nach dem Titelgewinn sieht verlieren Jahr: nach Beendigung der regulären Saison mit ihren besten Bilanz 63-19 sind aus gelöscht verhassten Rivalen die Dallas Mavericks.

2007: Duncan-Parker-Ginobili und der vierte Titel

Tony Parker Emanuel Ginóbili Tim Duncan

In der Saison 2006/07 die Spurs zu erwerben Matt Bonner und Jacque Vaughn und Rang den dritten Gesamtrang in der Western Conference hinter der Dallas Mavericks Dirk Nowitzki 67 bis 15 und Steve Nash von den Phoenix Suns 61-21, mit einem Rekord von 58 bis 24 . In der ersten Runde der Playoffs die Spurs besiegten die Denver Nuggets 4-1, und die Phoenix Suns 4-2 in der zweiten. In den Conference Finals der Spurs zeigen alle Erfahrungen in den letzten Jahren angesammelt, und Graduate zum vierten Mal Meister der Western Conference, 4-1 durch das Besiegen der Utah Jazz, und den Zugriff auf Gesetz, immer zum vierten Mal, die NBA Finals wo in nur vier Spielen gegen die Cleveland Cavaliers, Diplom zum vierten Mal NBA-Champions. Franzose Tony Parker wurde MVP des Finales gewählt wurde, um die erste europäische Geschichte in diesem Unterfangen erfolgreich zu sein.

In 2007-08 gibt es Damon Stoudamire, Kurt Thomas und Ime Udoka, die Jahreszeit der Texans schließt schließt mit einer 56-26 Aufzeichnung, schlugen die Phoenix Suns die Rivalen 4-1 und die New Orleans Hornets zu 4-3 vor der Niederlage in den Conference Finals gegen die Los Angeles Lakers. In der Saison 2008/09 gibt es Drew Gooden, Richard Jefferson, Antonio McDyess und Anthony Tolliver und endet in der ersten Runde gegen die Dallas Mavericks 4-1: die Spurs die Zeit haben, um Rache zu nehmen das folgende Jahr; qualifizierter als siebte entkernt, nicht den Dallas Mavericks schlagen in den Playoffs der folgenden Saison, aber in der zweiten Runde wurden geschlagen 4-0 durch die Phoenix Suns.

2013 und 2014: die Kämpfe mit dem Miami Heat und den fünften Titel

In 2010-11 gibt es Tiago Splitter, Danny Green und George Hill, beginnen die Spurs stark, hält die beste Bilanz aller Liga vom Beginn der regulären Saison, bis ein paar Tage vor dem Ende, als aufgrund von Verletzungen und einen allgemeinen Rückgang prägen, verlieren ein paar Spiele in Folge, Finishing 61-21. Texans können weiterhin auf der Nachsaison mit der besten Bilanz in den Westen, wo stehen die Memphis Grizzlies. Umkippen der Vorhersage, die Grizzlies sofort in Schwierigkeiten legte gegen die Spurs in Rennen 1. Die Spurs kann mühsam nur zwei Spiele in einer Reihe, die die Spurs eliminiert mit einem Score von 4-2 zu gewinnen.

In der Saison 2011-12, nur 66 Spiele wegen der NBA Aussperrung reduziert, die Spurs haben aufzeichnen die Liga der besten Bilanz, 50-16. Das Geheimnis dieses Erfolges liegt in der Tiefe und Qualität der Dienstplan von Texans, dass mit der Ankunft der Spieler wie TJ Ford, Gary Neal, Boris Diaw, Kawhi Leonard und Stephen Jackson wurde weiter verstärkt. Die Playoffs, die Spurs auch erreicht das Finale der Western Conference, wo vor der Oklahoma City Thunder, in der ersten Runde gegen die Utah Jazz gewann Sie das Halbfinale gegen die Los Angeles Clippers auf 4-0. Für die ersten beiden Spiele auf 'AT & T Spurs verwalten zu herrschen, aber trotz einer hervorragenden Spiel von Ginobili und Parker, wird in den folgenden vier Spielen durch den fahrenden Zug des Donners überwältigt werden. In der Tat, die Reihe endet 4-2.

Das Team begann die Saison 2012-13 gut und besetzt von den frühen Tagen der Serie die höchsten Stellen in der Western Conference, und nach ein paar Spiele zu erobern den Gipfel. Mit dem Ansatz der Playoffs die San Antonio scheinen fest in erster Linie bleiben, aber in den letzten Spielen die Mannschaftsbewertung eine signifikante Abnahme der positiven Ergebnisse und die Vorteile, was die Oklahoma City Thunder gelingt, nach vorne zu springen und um die beste Bilanz in der westlichen Tor Konferenz und zwang die Spurs zu verstärken Kauf Tracy McGrady. In der ersten Runde von den Spurs stehen vor einer klaren Position der Überlegenheit des Kokons Los Angeles Lakers, weiterhin durch die Abwesenheit von Schwer Kobe Bryant geschwächt. Ohne Schwierigkeiten Texaner besiegten die Lakers 4-0 stark und bewegt so bis ins Halbfinale, wo sie die Golden State Warriors gerecht zu werden, gerade von einem durchschlagenden Sieg über die Denver Nuggets angekommen. Nach kämpften eine Reihe, die sie über die Golden State Warriors durchsetzen kann, gewann die Begegnung 4-2, und sie den Pass gewann den Western Conference Finals gegen die Memphis Grizzlies. Sie gewannen die Western Conference-Titel gewann die Serie 4-0. Zwischen ihnen und den fünften Titel Gewinner der Eastern Conference, die Miami Heat Lebron James. San Antonio dominiert der erste Teil der Serie stellen die Partitur 3-2, aber 5/2 der Titel in Spiel 6, ausgeglichen Ray Allen mit einem Schuss aus drei Überstunden Miami zu gewinnen. In Spiel 7 findet jedoch Miami mit LeBron James Gewinnzahl und Titel.

Für die Saison 2013/14 der Wachmann Marco Belinelli wird von den Chicago Bulls angestellt. In der regulären Saison die Spurs gewinnen den absoluten Primat mit einem Rekord von 62 Siegen und 20 Verluste, was in den Heimvorteil zu ihren Gunsten für die Dauer der Playoffs. In der ersten Runde mit denen sie konfrontiert die Dallas Mavericks. Die Herausforderung in Texas ist sehr eng, obwohl trotzen der ersten und der achten Potenz der Western Conference. Aber die Spurs dank Heimvorteil, sie Spiel 7 gewinnen können in die Serie damit in die nächste Runde. Im Halbfinale der Western Conference, werden sie mit den Portland Trail Blazers konfrontiert, die schwarz silber überschreiten fließend in fünf Spielen. Durch den Sieg in dieser Serie, nicht den Conference Finals zum dritten Mal in Folge zu erreichen. Auf dem Weg zwischen den Spurs und den zweiten nachfolgenden Western Conference-Titel sind die Oklahoma City Thunder. West-Finale auf den Donner erscheint ohne ihre beste Verteidiger, Serge Ibaka und die Spurs nutzten mit dem Gewinn der ersten beiden Spiele mit Leichtigkeit. Aber in Oklahoma City, der Donner zu verwalten, um die Serie dank der Rückkehr von der spanischen Mittelauszugleichen und festgestellt, Westbrook und Durant, ungreifbar in den ersten beiden Spielen. Die Serie kehrt dann in Texas und die Spurs wieder voraus dank einem anderen großen Spiel in Spiel 5. Im Spiel 6, wie zwei Jahre zuvor, gibt es ein Team, mit dem Rücken an der Wand, aber dieses Mal sind die Thunder. Trotz der Verletzung von Tony Parker, die Spurs können Sie die Datei entfernt das Rennen zu gewinnen in der Overtime und schloss damit zum sechsten Mal Meister der Western Conference zu schließen. Sie treffen sich wieder in der NBA Finals ein Jahr und stoßen gegen die Miami Heat als im Vorjahr. Sie schaffen es, den fünften Titel in der Geschichte zu gewinnen, Sieg über die Hitze 4-1 in der Serie und Kawhi Leonard gewinnt den MVP des Finales.

Spielhallen

Dallas Chaparrals

  • State Fair Coliseum
  • Moody Coliseum
  • Tarrant County Coliseum
  • Lubbock Municipal Coliseum

San Antonio Spurs

  • HemisFair Arena
  • Alamodome
  • AT & T Center

Evolution geteilt

Rekordsaison für die Saison

Statistik Stand: 16. Juni 2014

Aktueller Verein

Dienstplan

Trainerstab

  • Trainer: Gregg Popovich
  • Co-Trainer: Jim Boylen
  • Co-Trainer: Chip Engelland
  • Co-Trainer Chad Forcier
  • Co-Trainer: Becky Hammon
  • Co-Trainer: Ettore Messina
  • Co-Trainer: Sean Marks
  • Co-Trainer: Ime Udoka
  • Fitness-Coach: Will Sevening
  • Co-Trainer: Matt Herring

Roster Vergangenheit

Erfolge

Individuelle Auszeichnungen

Spieler der Anmerkung

Mitglieder der Basketball Hall of Fame

  • Cliff Hagan
  • George "The Iceman" Gervin
  • Artis Gilmore
  • Jerry Tarkanian
  • Larry Brown
  • Moses Malone
  • Dominique Wilkins
  • Dennis Rodman
  • David Robinson

Pensionierte Zahlen

  • 00 Johnny Moore, G, 1980 bis 1988 und von 1989 bis 1990
  • 6 Avery Johnson, G, 1991, 1992 bis 1993, 1994 bis 2001
  • 12 Bruce Bowen, F, 2001-09
  • 13 James Silas, G, 1972-1981
  • 32 Sean Elliott, F, 1989 bis 1993 und von 1994 bis 2001
  • 44 George Gervin, G, 1974-1985
  • 50 David Robinson, C, 1989-2003

Auswählen der All-Star Game

  • John Beasley - 1968 1969 1970
  • Cliff Hagan - 1968
  • Glen Combs - 1970
  • Cincinnatus Powell - 1970
  • Donnie Freeman - 1971 1972
  • Steve Jones - 1972
  • Reichen Jones - 1973 1974
  • Swen Nater - 1974, 1975
  • George Gervin - 1975, 1976, 1977, 1978, 1979, 1980, 1981, 1982, 1983, 1984, 1985
  • James Silas - 1975 1976
  • Billy Paultz - 1976
  • Larry Kenon - 1976, 1978, 1979
  • Artis Gilmore - 1983 1986
  • Alvin Robertson - 1986, 1987, 1988
  • David Robinson - 1990, 1991, 1992, 1993, 1994, 1995, 1996, 1998, 2000, 2001
  • Sean Elliott - 1993, 1996
  • Tim Duncan - 1998, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2013
  • Emanuel Ginóbili - 2005, 2011,
  • Gregg Popovich - 2005, 2011, 2013
  • Tony Parker - 2006, 2007, 2009, 2012, 2013, 2014

Coaches

Führende Franchise

Punkte

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Commons
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien über den San Antonio Spurs
  0   0
Vorherige Artikel Laurel Awards
Nächster Artikel Villa Pignatelli di Monte

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha