San Pancrazio Parmense

San Pancrazio Parmense ist eine kommunale, im Jahre 1943 abgeschafft, nun Fraktion von Parma in der Nähe von Parma.

Geschichte

Die Ländereien rund um den heutigen Stadt San Pancrazio sind seit der Antike bewohnt: die archäologischen Funde aus der Jungsteinzeit, Bronzezeit und Eisen Zeuge der Verlauf der Jahrhunderte verschiedenen Völkern, die in der Gegend niedergelassen.

Es kann gesagt werden, jedoch, dass die wirkliche Geschichte des Dorfes begann, als der römische Konsul Lepidus schließlich beschlossen, die Region zwischen dem Fluss Po und der nördlichen Apennin zu zivilisieren, den Bau der Via Emilia zwischen Rimini und Piacenza und Gründungskolonien Parma und Modena in 183 BC.

Die Parma wurde Pollia acht Morgen zu jeder Siedler und das rationale Design von der Anordnung der Felder und Straßen durch die Vermesser gemacht, um der Gens zugeordnet ist immer noch in der Nähe von San Pancrazio sichtbar.

Die Notwendigkeit, zu sammeln die Waren aus der ganzen römischen Gebiet und aus diesen wohlhabenden lokalen Erde gebar entlang der Via Emilia, um Sender mit kleinen Kirchen und Kultstätten, um die sich konzentriert auf die zivilgesellschaftlichen Leben der Bauern, Hirten zu posten oder reiche Leute, die gerne ihre Zeit im Urlaub in der angenehmen Landschaft zu verbringen.

Die Titel im aktuellen Pfarrkirche zeigen seine Konstruktion auf eine dieser alten Gebäuden, um die herum wurde die kleine Ansammlung von Häusern, deren römische Name war verloren und wir heute als San Pancrazio Parmense wissen, erstellt. In der Tat, mit der Annahme des Christentums zur Staatsreligion des Römischen Reiches, die Orte der Anbetung heidnischer langsam in christlichen Kirchen geworden.

Im neunten Jahrhundert entschlossen sich die Einheimischen zum Wiederaufbau der Ort der Anbetung wurde zerstört, wahrscheinlich aufgrund der schrecklichen Ereignisse, die zur Auflösung der römischen Macht und der Invasion in Italien von den barbarischen Völkern geführt, mit ihren eigenen Materialien wie von den Ruinen der antiken Hauptstädte belegt Roman schmücken die zentralen Säulen der Kirche.

Anschließend wird eine Reliquie des San Pancrazio Martire aus Rom gab den Namen der Kirche und Dorf, zum ersten Mal in einem Pergament des Jahres 941 im Kapitelsaal der Kathedrale von Parma erhalten dokumentiert.

In einem anderen Dokument der Kirche ist es sogar zwischen den Stadtgemeinden dank der Nähe von Parma, die Bedeutung, die das Gebiet und insbesondere im Hinblick auf seine hohe Alter bedeckt.

Durch die Nähe zur Stadt macht die Zivil Geschichte des Dorfes ganz an, dass Parma und der Geschichte des Landes mit der der Gemeinde: die Dokumente der Gemeinde bezeugen Zugeständnisse Vorteile und territorialen Streitigkeiten und Macht, während die Leben der Bewohner verbrachten die Jahrhunderte von den Rhythmen des landwirtschaftlichen Lebens und die Jahrestage des religiösen Lebens, die im Tempel amtierte.

Sollten wir nach der napoleonischen Regierung des Herzogtums Parma, um Spuren der Autonomie des Dorfes von der Stadt, nach der Reorganisation des Parma Region auf der Französisch-Modell zu finden, wurde 1806 gegründet die Mairie von San Pancrazio Parmense, wegen der Bedeutung das Land und der Ruf, dass seine Bewohner war mit harter Arbeit und Einfallsreichtum verdient.

Zu jener Zeit war es in der Tat die Arbeit der Brüder Amoretti, war Drucker und Graveure von Schriften, Freunde, Kollegen und späteren Gegner des Giambattista Bodoni und James Amoretti den ersten Bürgermeister der Stadt ernannt.

Die patriotische Leidenschaft, die Overalls Italien im Jahr 1848 belebt schlug auch San Pancrazio, wo die Dean Christopher Gallinari offen gegen die Bourbonen Segen seitig am 5. April die italienische Flagge und Hebe den Kirchturm.

Ein anderer Priester der Kirche, die für die historische Forschung bekannt wurde durchgeführt für die Wiederherstellung der Kirche und für die Festigkeit, mit der entschieden die Gemeinde während des Zweiten Weltkriegs ist Don Tito Pioli.

Die administrative Unabhängigkeit wurde bis 1943 gehalten, nach mehreren Ereignissen, die für 30 Jahre dauerte, wurde die Stadt schließlich von der Stadt Parma absorbiert. Das Gebiet wurde in den dritten Bezirk im Jahr 2000 annektiert und wurde unabhängig Bezirk.

Waffen

Das Wappen von der Stadt verwendet wurde, durch Königlichen Erlass vom 19. Februar 1934 königliche Patent des 11. März 1935 gewährt; als ein Muss zu der Zeit in der Abschirmung der Leiter der Littorio eingetragen.

Personen, auf San Pancrazio Parmense verbunden

  • Amoretti Brüder, die besten Schüler von Giambattista Bodoni 1791 zu seinem Antagonisten geworden
  • Don Christoph Gallinari, Erzpriester von St. Pancras politisch aktiv in bestimmten Zeit nationale Einigung
  • Eugenio Banzola, jungen Partisanen während des Zweiten Weltkriegs, gebürtig aus San Pancrazio, ausgezeichnet Goldmedaille für Tapferkeit
  0   0
Vorherige Artikel Somatofilachia
Nächster Artikel Artin-Wedderburn Theorem

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha